amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Vista von EISA-Partition auf einem Amilo Xa 1526 rücksichern Thema ist gelöst

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Vista von EISA-Partition auf einem Amilo Xa 1526 rücksichern  Thema ist gelöst

Beitragvon neila » 06.05.2011 04:02

Moin,

wie kann ich das System in den Urzustand zurücksetzen? Die EISA-Partition existiert noch.

Habe 2008 ein FSC Amilo Xa 1526 gekauft, auf dem MS Vista vorinstalliert war. Auf der Bodenseite des Notebooks habe ich auch noch den originalen Lizenzaufkleber.
Nach 3 Jahren möchte ich nun das Notebook neu mit einem Betriebssystem aufsetzen. Dazu wird immer entweder auf eine Recovery-CD verwiesen oder die bei mir vorhandene EISA-Partition. Leider kann ich die EISA-Partition nicht ansprechen. In dem Menü, in das ich per F8 beim Windowsstart komme, hat keinen Eintrag "System reparieren", sondern man kann nur den abgesicherten Modus etc. auswählen. Netterweise habe ich auch eine originale Teiber- und Handbuch-CD von FSC dabei und wenn ich von dieser boote, könnte ich das System neu aufsetzen, aber die CD will eine Windows Home-CD als Installationsmedium, was ich auch nicht habe. :(
Aber natürlich möchte ich lieber das aktuellere Vista, mit dem ich das Notebook auch gekauft habe.

Kann mir jemand helfen?

Danke!
neila
 
Beiträge: 7
Registriert: 17.04.2011 23:25
Notebook:

Re: Vista von EISA-Partition auf einem Amilo Xa 1526 rücksic

Beitragvon neila » 20.05.2011 00:08

Da ich bisher leider keine Antwort erhalten habe, musste ich letztlich doch "in den sauren Apfel beissen" und habe das Notebook mit der original beigelegten CD wieder mit Vista installiert. Das hat natürlich seine Zeit gedauert, aber zumindest weiß ich nun, was auf dem System drauf ist, da ich es selbst installiert habe. :)

Vielleicht findet sich ja doch jemand, der mir sagen kann, wie die EISA-Partition anzusprechen ist. Sehe ich mit irgendeinem Tool zumindest, ob auf der EISA-Partition überhaupt was drauf ist?

Und wieder ein Danke in die Runde für Hinweise und Tipps!
neila
 
Beiträge: 7
Registriert: 17.04.2011 23:25
Notebook:

Re: Vista von EISA-Partition auf einem Amilo Xa 1526 rücksic

Beitragvon homer2810 » 20.05.2011 00:41

wenn auch spät aber dafür gibt es ein handbuch bei FSC dies müsste auch in deinem besitz sein. Wiederherstellung installierter Software, Betriebsanleitung (de) - AMILO Xa 1526 für das nähste mal
homer2810
 
Beiträge: 779
Registriert: 28.12.2010 11:11
Notebook:
  • xi2528

Re: Vista von EISA auf einem Amilo Xa1526 rücksichern

Beitragvon neila » 20.05.2011 01:21

Dieses Handbuch kenne ich und habe auch versucht, die Anleitung wie beschrieben abzuarbeiten.

Wenn ich beim Bootvorgang F8 drücke, kann ich noch wie beschrieben die Option "System reparieren" auswählen. Danach kann ich auch wie beschrieben das Tastaturlayout auswählen, wo ich Deutsch wähle. Dann gebe ich noch Nutzernamen und Passwort ein, was mich irritiert. Wozu gebe ich Nutzernamen und Passwort der aktuellen Installation ein, wenn ich diese überbügeln will. Ist eigentlich nicht notwendig, aber naja ...
Nun erscheinen auch auf meinem Display die Systemwiederherstellungsoptionen.

Dort habe ich dann die Menüpunkte
    Systemstartreparatur
    Systemwiederherstellung
    Windows Complete PC-Wiederherstellung
    Windows-Speicherdiagnosetool
    Eingabeaufforderung
    Personal Backup and Recovery Utility

Eine komplette Eindeutschung wäre zwar schön gewesen, wenn ich mich vorher schon als deutsch oute, aber das sollte schon klappen.

Lt. Handbuch soll ich nun die "Fujitsu Siemens Recovery" starten. Nur welcher Menüpunkt soll das sein? Keiner heisst so...

Am sinnvollsten erschien mir "Windows Complete PC-Wiederherstellung", da damit lt. Untertitel der Computer mittels einer Sicherung wiederhergestellt werden kann, was mir aber nur die Fehlermeldung ausgab, dass keine gültigen Sicherungsorte gefunden wurden. Ist also evtl. die EISA-Partition defekt? Der Punkt "Systemwiederherstellung" geht zurück zu einem in der aktuellen Windowsinstallation angelegten Wiederherstellungspunkt. Die "Systemstartreparatur" kann es auch nicht sein und sie findet auch keine Probleme. Das Speicherdiagnosetool und die Eingabeaufforderung habe ich dann auch ausgeschlossen.

Unter dem letzten Punkt "Personal Backup und Recovery Utility" versteckt sich schließlich die Fujitsu Siemens Recovery. Aber nun werde ich nicht mehr mein schönes neues System anrühren, um den Erfolg zu haben, die Recoveryfunktion erfolgreich genutzt zu haben. Mal sehen, wenn ich mal Langeweile haben sollte, ziehe ich mir ein Backup des aktuellen Systemzustandes und probiere mal die Recoveryfunktion. Weiter als bis zu dem Punkt "Auslieferungszustand wiederherstellen" habe ich das Spiel nicht gewagt...

Danke! :)
neila
 
Beiträge: 7
Registriert: 17.04.2011 23:25
Notebook:


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste