amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Pi 1505 startet nicht, LED leuchten nicht, Mainboard? Thema ist gelöst

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

Amilo Pi 1505 startet nicht, LED leuchten nicht, Mainboard?

Beitragvon fredk15 » 27.05.2011 12:59

Folgendes Problem trat gestern auf: Das Notebook hatte sich aufgehängt und wurde von mir durch längeres Drücken des Ein-Schalters abgeschaltet. Als ich es dann später erneut starten wollte, tat sich rein gar nichts. Beim Drücken des Ein-Schalters passiert nichts, auch die Status-LED zeigen nichts an, leuchten auch nicht , wenn das Netzteil eingesteckt ist. Netzteil und Akku sind in Ordnung, der Akku wurde kürzlich erst ersetzt. Da ansonsten alles den Eindruck macht, als hätte das Gerät schlicht keinen Strom, muß an irgendeiner Stelle der Stromfluss unterbrochen sein.
Hat jemand hierzu eine Einschätzung, ob es z.B. am Mainboard oder am Schalter liegt? Wie könnte ich es wieder zum laufen bringen?
fredk15
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.11.2009 00:16

Re: Amilo Pi 1505 startet nicht, LED leuchten nicht, Mainboa

Beitragvon tomate » 27.05.2011 13:46

Moin Moin, am Netzteil ist eine LED. Verändert sich das Licht der LED, wenn es angeschlossen wird?
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556

Re: Amilo Pi 1505 startet nicht, LED leuchten nicht, Mainboa

Beitragvon fredk15 » 27.05.2011 14:07

tomate hat geschrieben:Moin Moin, am Netzteil ist eine LED. Verändert sich das Licht der LED, wenn es angeschlossen wird?


Das Netzteil hat bei mir keine LED, ich kann auf die Art also nicht sehen, ob beim Einstecken was passiert oder nicht.
fredk15
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.11.2009 00:16

Re: Amilo Pi 1505 startet nicht, LED leuchten nicht, Mainboa

Beitragvon fredk15 » 29.05.2011 11:02

tomate hat geschrieben:Moin Moin, am Netzteil ist eine LED. Verändert sich das Licht der LED, wenn es angeschlossen wird?


Ich habe es jetzt noch einmal versucht, wenn ich das Netzteil anschließe höre ich ein leises klackern; eine Suche im Netz brachte den Hinweis, dies könnte ein Kurzschluss sein, das klackern wäre dann der restart des schaltnetzteils.
Könnte das die Ursache sein? Und wie komme ich jetzt weiter?

(den genannten Hinweis fand ich hier: http://forum.chip.de/notebooks/notebook-netzteil-defekt-805539.html
fredk15
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.11.2009 00:16

Re: Amilo Pi 1505 startet nicht, LED leuchten nicht, Mainboa  Thema ist gelöst

Beitragvon tomate » 29.05.2011 12:14

Hey,
wenn das leise Klackern beim Netzteil ist, spricht dies dafür, dass dein Notebook einen Kurzschluss erzeugt. Schraubst Du gerne, ich denke es wird aufwendig? Den PI1505 kenne ich nicht, nur PI1556, PI15636 und M1432G . Wenn der Aufbau genauso oder ähnlich ist, musst Du das Book wahrscheinlich komplett zerlegen. Dort wo die Strombuchse in den Laptop hinein geht befindet sich auf der anderen Seite eine Elektronik. Ist dort ein leichter Geruch verschmorter Elektronik wahrnehmbar? Wenn ja, dann wird diese einen Kurzschluss erzeugen, wenn nicht den Versorgungsstecker von dieser Elektronik zum Boardes abziehen (befindet sich bei mir ca. 5cm rechts von der CPU), Netzteil wieder anschließen und lauschen ob das Klackern im Netzteil noch zu hören ist. Wenn ja, wird die Elektronik bei der Buchse defekt sein, wenn nicht ist der Kurzschluss auf dem Board zu suchen.
MfG
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556

Re: Amilo Pi 1505 startet nicht, LED leuchten nicht, Mainboa

Beitragvon tomate » 29.05.2011 12:17

Hey, ich vergaß zu fragen, ob das Netzteil die Geräusche auch macht, wenn das Book nicht angeschlossen ist. Wenn dies der Fall ist, würde ich mal ein anderes testen.
Viel Erfolg
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556

Re: Amilo Pi 1505 startet nicht, LED leuchten nicht, Mainboa

Beitragvon fredk15 » 29.05.2011 12:44

danke für die hinweise, habe das gerät zerlegt und tatsächlich den eindruck, dass es neben der buchse (praktisch unter dem lüfter) etwas verschmort riecht. kann allerdings nicht sehen, was das ist, den lüfter und die schwarze abdeckung bekomme ich nicht runter.
so, weißer steckverbinder (muß der zum schalter sein) ist gelöst, kurzschluss ist immer noch da. bleibt noch die buchse und das mainboard selber, wenn ich recht verstehe?
fredk15
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.11.2009 00:16

Re: Amilo Pi 1505 startet nicht, LED leuchten nicht, Mainboa

Beitragvon tomate » 29.05.2011 15:28

Hey, habe mir ein paar Bilder des boards angeschaut. Sieht so aus, als wenn die Buchse direkt auf dem board ist (ist bei einem PI1556 anders). Ich denke die einzige Chance ist das board komplett auszubauen in der Hoffnung, dass es sich nur um eine Lötstelle an der Buchse handelt.
Viel Glück
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556

Re: Amilo Pi 1505 startet nicht, LED leuchten nicht, Mainboa

Beitragvon fredk15 » 29.05.2011 23:52

Mainboard ist draußen, leider leider scheint es nicht an der buchse zu liegen, alle lötstellen sehen gut aus, es liegt wohl am mainboard, das auch einen verdächtigen geruch verströmt.
die einzige chance wäre da wohl ein mainboard-austausch, aber ob sich das lohnt?
jedenfalls dank für die hinweise, besonders an tomate.
fredk15
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.11.2009 00:16

Re: Amilo Pi 1505 startet nicht, LED leuchten nicht, Mainboa

Beitragvon tomate » 30.05.2011 05:44

Hey, wenn es dir zu teuer ist das Motherboard reparieren zu lassen, kannst Du es selber mit einer sehr umstrittenen Methode probieren. Lege es doch mal bei 140° für 20 Min. in den Backofen und probiere ob es dann wieder funktioniert (keine Angst, bei 140° geht nichts kaputt, nicht einmal die schwarzen Folien, die anderen Folien lieber abziehen). Sollte es danach wieder laufen, ist wahrscheinlich die Northbridge oder der Graphikchip defekt. Diese "Reparaturmethode" ist meist nicht nachhaltig, sprich hält nicht lange, hilft aber bei der Fehlersuche.
MfG
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556

Re: Amilo Pi 1505 startet nicht, LED leuchten nicht, Mainboa

Beitragvon tomate » 30.05.2011 05:58

Hey nochmal, das board kostet ca. 55€ bei ebay (http://cgi.ebay.de/Fujitsu-Siemens-Amil ... 2499wt_938), ob sich das noch lohnt hängt wohl davon ab, ob das book Dir noch ausreicht.
MfG
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556

Re: Amilo Pi 1505 startet nicht, LED leuchten nicht, Mainboa

Beitragvon fredk15 » 26.06.2011 19:58

Herzlichen Dank an alle Tippgeber, v.a. an Tomate; habe ein neues (gebrauchtes, aber funktionierendes) Mainboard für 30 Euro erstanden, eingebaut und alles fluppt wieder spitzenmässig.
fredk15
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.11.2009 00:16


Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste