amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Überhitzungsproblem gelöst

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Überhitzungsproblem gelöst

Beitragvon BEAG » 04.06.2011 21:13

Hallo,

ich weis nicht, ob das Problem schon irgendwo hier im Forum gelöst wurde. Doch über Google fand ich nichts vernünftiges zu meinem Problem.

Ich habe einen Amilo LI 1705 , 1,73 Ghz.

Das Problem war, dass der CPU zu heiss wurde und der komplette PC ausging. So war ein arbeiten nicht möglich.

Der Laptop lief im Leerlauf auf 60 Grad und sobald er etwas arbeiten musste ging er auf 100 Grad hoch und aus.

Ich habe die CPU Temperatur mit Notebook Hardware Control überprüft.

Den Laptop hatte ich schonmal aufgeschraub und da sah der Lüfter sehr sauber aus.

Also alles was nicht unbedingt im Hintergrund laufen muss runtergeworfen. Nun brauchte er vielleicht 5 Minuten länger bis er ausging, was aber nicht wirklich etwas brachte.

Nun hatte ich versucht ob man irgendwie die Drehzahl des Kühlers hochtakten kann, denn mir war der Lärm egal, hauptsache er würde laufen. Dieses ist leider nicht möglich.

Die einzige Möglichkeit die mir noch blieb, den Kühler genauer zu untersuchen und genau da war das Problem. Zwischen Kupferblende und Kühler, also nicht von außen sichtbar, war ein dicker Staubteppich, wo kaum noch Luft durchging.

Hab dann direkt alles mal vom Staub befreit.

Seitdem läuft der Laptop konstant mit ca 60 Grad, obwohl einige Programme offen sind.

Ich hoffe, dieser Thread hilft den anderen weiter, da ich selber im Internet keine gute Lösung gefunden hatte.
BEAG
 
Beiträge: 1
Registriert: 04.06.2011 21:02

Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron