amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Leider nochmal XA2528 GraKa-Problem

Darstellungsfehler, kein Bild auf dem Monitor, TV-Out,...

Leider nochmal XA2528 GraKa-Problem

Beitragvon uli_n » 09.06.2011 18:23

Hallo, bei mir ist das Mainboard schon mal getauscht worden und nun bleibt, natürlich nach der Garantie der Reparatur, der BS wieder dunkel. Ein extern angeschlossener BS funktioniert aber einwandfrei.
Ist nun der Grafikchip schon wieder defekt (wieso funktioniert dann der ext. Monitor) oder besteht ein anderes Problem.
Wer kann weiterhelfen ?
uli_n
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.12.2010 15:14

Re: Leider nochmal XA2528 GraKa-Problem

Beitragvon homer2810 » 09.06.2011 18:31

das klingt nach inverter einem 15€ bauteil bei ebay. schalt deinen laptop mal an und leuchte mit einer lampe gegen das display wenn du schemenhaft ein bild siehst ist dier inverter oder sein kabel im ars... beides gibt es bei ebay. wenn du mit licht kein bild siehst kann das display oder das display kabel hinüber sein.
homer2810
 
Beiträge: 779
Registriert: 28.12.2010 11:11
Notebook:
  • xi2528

Re: Leider nochmal XA2528 GraKa-Problem

Beitragvon uli_n » 13.08.2011 14:47

leider ist bei einer Beleuchtung kein Bild zu sehen.

Hat jemand einen Link oder eine Anweisung, wie ich das Notebook und das Display zerlegen kann.

Dankl für die Hilfe.
uli_n
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.12.2010 15:14

Re: Leider nochmal XA2528 GraKa-Problem

Beitragvon dendy » 26.09.2011 18:10

Hallo,
habe das gleichei problem!
Gibt es eine Lösung??
am Externen Monitior wird alles anstandslos angezeigt aber am Display bleibt es schwarz (LCD beleuchtung ist ein) sollte also nicht der Inverter sein!)
Bitte um hilfe!

Danke
dendy
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.09.2011 17:08

Re: Leider nochmal XA2528 GraKa-Problem

Beitragvon tomate » 26.09.2011 19:49

Hey,
ich tippe auf das Displaykabel oder das Display selbst(weil die Beleuchtung funzt!). Ich würde mal vorsichtig links oben an die Displaykante drücken oder sehr vorsichtig das Display oben außen anfassen und mit den Daumen die Mitte gaaaanz vorsichtig nach innen oder außen drücken. Führt das zum kurzzeitigen Erscheinen des Bildes ist das Display defekt(die Flachbänder verlieren mit der Zeit durch das Auf- und Zuklappen den Kontakt). Ist leider kaum wieder hin zu bekommen und Du brauchst ein Neues.
MfG
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556

Re: Leider nochmal XA2528 GraKa-Problem

Beitragvon dendy » 27.09.2011 10:38

Danke für die schnelle Antwort, werde es heute ausprobieren.
Danke
dendy
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.09.2011 17:08

Re: Leider nochmal XA2528 GraKa-Problem

Beitragvon dendy » 27.09.2011 19:40

Hallo,
habe heute das NB zerlegt , an den Verbindungskabeln und Stecker vom Display gewackelt und gerüttelt.
Leider keine Verbesserung, im Betrieb steckte ich das Verbindungskabel von der GraK. zum LCD ab und das Display wurde komplett hell, die Type des Display
LTN170X2-L02 Samsung

Wie schon beschrieben bekomme ich am Ext. Monitorausgang ein tadelloses Bild,
habe den Lappi auch schon mit Linux gebootet, ergäbniss war das gleiche, nur Anzeige auf dem externen Bildschirm.
Gibt es jemanden der mir noch einen tipp geben kann?

Soll ich versuchen mit einen Föhn die Lötstellen vom Grafichip nachzulöten?
Normalerweise ist es doch so das wenn der Ext. ausgang In O. ist die GraK auch funzt ?
dendy
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.09.2011 17:08

Re: Leider nochmal XA2528 GraKa-Problem

Beitragvon Otto67 » 17.11.2011 21:31

Hallo erst mal!
Ich klinke mich hier mal ein, habe ja fast das selbe Problem. Ich hoffe das geht in Ordnung?!

Bei meinem Amilo xa 2528 bleibt auch der Bildschirm schwarz. Die Displaybeleuchtung geht nicht und mit einer Lampe ist auf dem Display auch nichts zu sehen.

Im Gerätemanager wird auch kein Standardmonitor angezeigt nur der Externe nicht PnP Monitor ist vorhanden.
Aber über Systemsteuerung - Anpassung - Anzeige kann ich in den Anzeigeeinstellungen einen Standardmonitor (mit Nvidia Geforce 8600M
GS) auswählen. Diesen dann auch als primären Bildschirm markieren, aber sobald ich auf Übernehmen klicke sind diese Einstellungen wieder weg.

Ist das nun ein Treiber Problem oder ist der Konverter bzw. das Display im Ar***?
Otto67
 
Beiträge: 1
Registriert: 17.11.2011 20:40

Re: Leider nochmal XA2528 GraKa-Problem

Beitragvon Nicpoe » 18.11.2011 07:12

Hallo,

ist mit großer Wahrscheinlichkeit der Grafikchip. Ich habe eine professionelle Maschine dafür hier und repariere unter anderem auch Amilo Modelle.

VG
Nicpoe
 
Beiträge: 99
Registriert: 31.03.2011 16:33

Re: Leider nochmal XA2528 GraKa-Problem

Beitragvon martol3 » 24.11.2011 23:09

Nicpoe hat geschrieben:Hallo,

ist mit großer Wahrscheinlichkeit der Grafikchip. Ich habe eine professionelle Maschine dafür hier und repariere unter anderem auch Amilo Modelle.

VG


ob es überhaupt möglich ist Amilo zu reparieren?
ich habe schon ein miserables service vom "Ralf Scharbert Notebooks und Zubehör" erlebt. 111 euro wurden mir abgenommen. und nur 35 zurückgezalt. obwohl im angebot steht - sie zahlen 85 euro zurück wenn die reparatur mißglückt. aus kulanz nach vielen email beleidigungen, wenn sie von mir nichts mehr hören. 2 mal repariert und nach jede reparatur - nicht mal eine woche hat notebook gefunzt. also bin selbst schuld, dass ich diesen "Ralf Scharbert" als dienstleister ausgewählt.
die reparaturangebote gibt es viele von 55 bis 300 Euro... ob es was bringt...
martol3
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.11.2011 22:55

Re: Leider nochmal XA2528 GraKa-Problem

Beitragvon Nicpoe » 28.11.2011 13:54

Servus.

Die meisten Geräte laufen danach schon. Viele jetzt auch schon mehr als 12 Monate. Kommt natürlich auch immer drauf an wie sehr man das Gerät nutzt. Bei ebay gebe ich Garantien zwischen sechs und zwölf Monaten.

Wenn die Reparatur nicht klappt behalte ich nur einen kleinen Teil des Betrags, denn meist habe ich den Grafikchip dann bereits aufgelötet und muss diesen bei missglückter Reparatur reballen. Allein ein neuer Grafikchip kostet je nach Modell zwischen 30-60 EUR.

Die Kosten können schnell aus dem Ruder laufen. Für viele stellt es sich auch heraus, dass ein einfaches nachlöten des Chips oder reballen sie nicht über die Garantiezeit rettet.

VG
Nicpoe
 
Beiträge: 99
Registriert: 31.03.2011 16:33


Zurück zu Grafik, Display

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron