amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

FIXED: XI3650 Multimedia Touchbar Lautstärkeschwankungen

Gehäuse, Tastatur/Touchpad, Sound/Mikrofon, nicht durch andere Hardware-Foren abgedeckte Bereiche

FIXED: XI3650 Multimedia Touchbar Lautstärkeschwankungen

Beitragvon Gregor1988 » 25.06.2011 19:13

Update 26.06.2011: Neue Bilder eingefügt und Beschreibung verbessert

Hallo

Ich schreibe hier einmal ein kleines Tutorial woran es möglicherweise liegt, dass sich die Lautstärkeregelung bei dem XI3650 selbst verstellt. Ich hab mir das ganze einmal genauer angeschaut und als Elektroniker mit etwas Hintergrundwissen analysiert :) Es handelt sich meiner Meinung nach um kein Hardware bzw Softwareproblem sondern lediglich um ein Problem der Schirmung. Die Touchleiste besteht aus mehreren kapazitiven Touch Sensoren, die sehr empfindlich auf eingestrahlte elektromagnetische Strahlung sind, wie Sie z.B. der Inverter für das Display abgibt. Dieser erzeugt ja eine relativ hohe Spannung mit hoher Frequenz (ca. 800V 80kHz) für die beiden CCFL Röhren, die die Hintergrundbeleuchtung des Displays ermöglichen. Diese elektromagnetische Strahlung gelangt dann auch auf die empfindlichen Touchbar Knöpfe und kann diese verrückt spielen lassen. Um dies zu vermeiden ist hinter der Touchbarplatine ein elektrisch leitendes Abschirmklebeband angebracht. Auf der Touchbarplatine gibt es eine große Kupferfläche die mit dem Massepotential und den anderen metallischen Chassiskomponenten über das Datenkabel verbunden ist. Damit die Abschirmung funktioniert, muss das leitfähige Klebeband guten Kontakt mit der Massefläche haben. Ist dies nicht der Fall, ist die Abschrimung praktisch nicht vorhanden, schlimmer noch, das leitfähige Klebeband wird jetzt sogar zu einer quasi Antenne für abgestrahlte elektromagnetische Strahlung und fängt diese von überall her ein. Dadurch kann es nun dazu kommen, dass der Chip auf der Touchbar glaubt dass z.B. die Lautstärkeregelung betätigt wurde obwohl man mit den Fingern meilenweit davon entfernt ist :D Je nach dem ob bei der Herstellung der Touchbar diese leitfähige Klebefolie gut an der Massefläche gehaftet hat oder nicht, treten die Probleme mit der selbstregulierenden Lautstärke schon von Anfang an auf, oder entstehen erst später, wenn sich mit der Zeit das Klebeband abgelöst, wie es z.B. bei mir der Fall war. Hier traten die Probleme erst so vor ca. 3 Monaten auf (Habe den Laptop seit anfang 2009). Jedoch nur sporadisch und nicht sehr oft hintereinander, so dass es nicht besonders störend war. Bei machen Benutzern eines Xi3650 war das Problem jedoch ausgeprägter, so dass Filmeschauen oder Musikhören am Laptop praktisch nicht mehr vernüftig möglich war.
Ich schreibe einmal, untermauert mit ein paar Bildern, eine Anleitung wie man das Problem möglichweise beheben kann. Wie gesagt bei mir haben die Maßnahmen funktioniert. Ob das wirklich des Pudels Kern ist, wird sich erst dann zeigen wenn einige von euch nach der beschriebenen Vorgehensweise ebenfalls das Problem beseitigt haben. Also falls jemand diese Reparatur in Angriff nehmen sollte, sollte er sich nicht scheuen hier die Ergebnisse zu berichten.

1. Ausbau der Touchbar

:arrow: Lösen der beiden Schrauben mit der Bezeichnung "3" an der linken und rechten Ecke des der Geäuseunterseite im Bereich des Displays
DSC_9682.jpg
Schrauben mit der Bezeichnung "3" lösen

DSC_9681.jpg
Schrauben mit der Bezeichnung "3" lösen

:arrow: Zurückklappen des Bildschirms soweit wie möglich. Wenn das Display am Anschlag angekommen ist keine weitere Gewalt anwenden um es noch weiter aufzuklappen!
DSC_9684.jpg
Zurückklappen des Bildschirms soweit wie möglich

:arrow: Mit einer Kreditkarte, Bankomatkarte oder einem ählichen Teil (keinesfalls harte Gegenstände wie Schraubenzieher etc. verwenden da diese den Kunstoff zerkratzen bzw. beschädigen) aus Kunstoff die Blende von der Baseunit schnappen. Sie ist nur mit Plastikclips mit der Baseunit verbunden. Dazu in den Spalt zwischen Blende und Baseunit fahren und mit leicht nach oben gerichteten Bewegungen die Blende Stück für Stück aus ihrer Verankung schnappen. Die Abdeckungen der Displayscharniere sind ebenfalls nur über Plastikclips mit der Baseunit verbunden, welche beim Abnehmen der Blende aufschnappen.
DSC_9685.jpg
Ausbau der Blende

:arrow: Wenn die Blende abgenommen ist bietet sich folgendes Bild
DSC_9686.jpg
Blende entfert

:arrow: Die Touchbar wiederum mit einer Kreditkarte etc aus ihrer Befestigung schnappen.
DSC_9687.jpg
Entfernen der Touchbar

:arrow: zumindest jetzt den PC ausschalten,wenn nicht schon geschehen :)
:arrow: Datenkabel von der Touchbar abschließen. Dazu mit dem Fingernagel den schwarzen Balken beim Konnektor nach oben heben (vorsichtig der Kunstoffteil ist sehr empfindlich keine Gewalt anwenden!!) und das Kabel aus dem Konnektor herausziehen.
DSC_9690.jpg


2. Die eigentliche Reparatur

:arrow: Den schwarz umrandeten Bereich mit einem NICHT scharfen Gegenstand fest niederdrücken. Es kann auch nicht schaden das Abschirmklebeband auf der gesamten Länge mit dem Finger nochmals festzudrücken.
1_1.png
Rückseite der Touchbar mit dem elektrisch leitfähigen Klebeband. Den schwarz Umrandeten Bereich andrücken um den Kontakt wieder herzustellen.


:arrow: Touchbar wieder einbauen
:arrow: Blende einschnappen und Schrauben wieder festziehen
:arrow: fertig.

Wie man sieht eigentlich einfach. Falls es jemand ausprobieren sollte: Berichte bitte ob damit das Problem behoben ist. Bei mit hat es jedenfalls gewirkt.

Lg Gregor
Dateianhänge
1_4.png
Die das leitfähige Klebeband besteht aus zwei Teilen. Einem schwarzen Isolierband das auf die Platine gekebt wird, und dem leitfähigen Klebeband darüber. Über der Massefläche ist das Isolierband unterbrochen um den Kontakt zu ermöglichen.
1_3.png
Im Detail
1_2.png
Touchbarplatine ohne Klebeband. Schwarz umrandet die Massefläche die die Abschirmung über das Klebeband herstellt
Zuletzt geändert von Gregor1988 am 13.07.2011 17:08, insgesamt 3-mal geändert.
Gregor1988
 
Beiträge: 9
Registriert: 09.08.2009 19:31

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron