amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo 3438 quakitativ besser als 1630 ?

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

Amilo 3438 quakitativ besser als 1630 ?

Beitragvon _|chris|_ » 24.08.2005 13:32

hi!
ich bin - mehr oder WENIGER - stolzer besitzer eines amilo 1630 3700+, mit dem ich nur probleme habe. war schon 3 mal wegen hitzetod beim reparieren und nervt mich langsam.
will mir wieder ein notebook kaufen, diesmal aber eins das besser hält und auch von der zukunftssicherheit besser ausgelegt ist.
tendiere momentan zum 3438 mit einer pladde.
meine frage nun:
wie siehts mit der qualität des 3438 aus? ist das ebenfalls ein billignotebook, wie viele andere amilos oder hat fsc mal wieder etwas gutes auf den merkt geworfen?
ich kann es nicht brauchen, wenn ich mein nb dauernd einschicken muss, da ichs zum informatikstudium dringend benötige. es soll auch beim spieln keinen stress machen.
postet bitte mal eure erfahrungen
thx
greetz
chris
Zuletzt geändert von aspettl am 24.08.2005 13:32, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: aspettl: Verschoben in "Einkäufe".
_|chris|_
 
Beiträge: 1
Registriert: 24.08.2005 10:36

Beitragvon Borkar » 24.08.2005 13:44

mit dem M3438G ist es meiner Meinung nach so:
Ein Funktionierendes zu bekommen ist nicht leicht! Wenn du aber mal eines hast, dann bist du wirklich stolzer Besitzer!
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon City Cobra » 24.08.2005 14:04

Borkar hat mir das Wort aus dem Mund genommen.
Meins rennt wie Teufel und hat keine einzige Macke.
Aber es gibt leider viel zu viele Amilos mit defekten und Macken.
Kostet viel Zeit und Arbeit, bis man eins ohne Macken erwischt und vollständig durchgetestet hat.
Ich empfehle Dir es da zu kaufen, wo Du es schnellstens wieder durchtauschen kannst, sprich Media Markt.
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon Borkar » 24.08.2005 14:06

City Cobra hat geschrieben:Ich empfehle Dir es da zu kaufen, wo Du es schnellstens wieder durchtauschen kannst, sprich Media Markt.

... und da kennt er sich wirklich aus :wink:
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon TimTaylor » 24.08.2005 15:09

Borkar hat geschrieben:mit dem M3438G ist es meiner Meinung nach so:
Ein Funktionierendes zu bekommen ist nicht leicht! Wenn du aber mal eines hast, dann bist du wirklich stolzer Besitzer!


Hört sich für mich nach ziemlichem Schrott an. Die Qualitätskontrolle bei Fujitsu-Siemens scheint unter aller Sau zu sein.
Mir tuts schon fast leid, dass ich mir überhaupt ein 3438 bestellt habe, den auch sonst hört man hier wenig gutes darüber.
Wenn es nächste Woche geliefert wird, dann werde ich es einem mehrtägigem Test unterziehen und sollte es auch nur die kleinste Macke aufweisen, dann geht es sofort wieder zurück, für immer.
Wie sagt meine Oma doch immer so schön: "Wer billig kauft, kauft teuer."
Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr. ;)
TimTaylor
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.08.2005 19:15
Wohnort: Österreich

Beitragvon Tropper » 24.08.2005 15:24

Man muss fairerweise anmerken das die Amilos nicht die einzigen Laptops sind die Macken haben. Ich kenn noch n anderes Forum wo auch andere Marken vertreten sind und die sind auch nicht viel besser.

Kannst Dir aber gerne n Samsung für 3000 Euro kaufen - die sollen sehr gut sein. Nur Zocken kannste mit dennen alle Knicken, das selbe gilt wohl für IBM und teilweise auch für ASUS.

Achja, die Lifebooks von Siemens sollen auch wesentlich besser sein von der Qualität - aber das sind auch Business Notebooks und zum Zocken eher ungeeignet.

Tropper
Tropper
 
Beiträge: 167
Registriert: 17.08.2005 15:08
Wohnort: Kölle

Beitragvon Anonymous » 24.08.2005 15:49

Hallo!

Ich bin neu hier und heute stolzer Besitzer des Amilo M 3438 geworden.

Daher möchte ich gleich was zu diesem Thema schreiben.

Ich hatte das 1630 einige Tage da. Das war wirklich Schrott in meinen Augen - das Gehäuse biegsam und von der Haptik her auch mies, zudem war das Ding laut und außerdem knallte die rechte Pfeiltaste.

Das M3438 ist in meinen Augen recht gut verarbeitet. Vielleicht nicht so gut wie IBM oder andere Business-Geräte, aber auf jeden Fall solide. Nichts klappert oder knarzt.

Ist kein Vergleich mehr zu den alten Amilos, die mit eher schlechter Qualität glänzten.
Anonymous
 

Beitragvon TimTaylor » 24.08.2005 16:19

Freu dich mal nicht zu früh!
Wie lange hast du dein 3438 denn schon?
Die meisten Fehler treten innerhalb der ersten paar Tage auf, bzw. machen sich dann bemerkbar. Über die tatsächliche MTBF (Mean Time Between Failures), also nach welcher durchschnittlichen Zeit Fehler auftreten, die auf Materialermüdung oder sonstigen Designfehlern beruhen, kann man sowieso noch nicht viel sagen, dafür gibt es die Dinger noch zu kurz am Markt.

Wie in einem Beitrag hier bereits beschrieben, ist es wohl wirklich das Beste, sein NoBo sofort nach dem Auspacken einem umfangreichen Dauertest zu unterziehen -->
topic,2912,15,-M3438-ruckelt.html
Wenn sich da Macken zeigen, dann gehört das Teil in die Tonne, bzw. sofort zurückgegeben. Entweder im Austausch gegen ein neues, oder gegen Rückerstattung des Kaufpreises.
Denn es ist absolut unzumutbar, wenn man das Ding nach so kurzer Zeit bereits zur Reperatur einschicken lassen müsste.
Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr. ;)
TimTaylor
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.08.2005 19:15
Wohnort: Österreich

Beitragvon Anonymous » 24.08.2005 17:33

Klar werde ich es in der Testzeit schön quälen :D .
Es ging mir halt nur um die reine Verarbeitung des Gehäuses.
Anonymous
 

Beitragvon City Cobra » 24.08.2005 20:00

@Blue-Eyed-Devil
Deins ist noch nagelneu, da hält noch der Kleber.
Nach dem ersten Tag Dauerstress, wenn es ordentlich heiss geworden ist, dann löst sich auch der Gehäusekleber und es fängt an zu knarzen.
Ich kenne kein Amilo 3438, den ich nicht zum knarzen bringe, ich hab das bei schon bei über 5 Geräten ausprobiert.
Wenn man rechts auf die Handflächenauflage drückt, dann knarzt es bei allen. Ist halt nur ein billiger Plastikbomber, steht aber auch im Notebookjournal Test, das es knarzt.
Gehäuseverarbeitung ist also für den Preis ok, aber nicht toll.
Andere Hersteller, wie Acer mit Extensa oder Toshiba mit der Sattelite M30/40x Serie sind da aber auch nicht besser.
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon City Cobra » 24.08.2005 20:04

@TimTaylor
Damit das Du, nach dem zurückschicken, kein 3438 mehr haben willst können wir bestimmt leben. :wink:

Die Qualitätskontrolle bei Fujitsu-Siemens ist unter aller Sau, anders lassen sich die vielen Geräte mit Macken nicht mehr erklären.

Schrott ist das Amilo 3438 aber nicht, wenn man ein heiles erwischt, dann ist es das geilste Notebook der Welt.
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon TimTaylor » 24.08.2005 20:12

@City Cobra
Das glaube ich dir gerne ;)
Noch ist es ja nicht deffekt bzw. überhaup geliefert.
Mal sehen was da kommen wird...

Eines muss ich aber schon noch sagen:
Wenn der Notebookkauf zum russischen Roulett wird, dann sind Zweifel an der Qualität des Produktes angebracht. Du hast halt Glück gehabt. Nur wenn bei einem Modell schon am Anfang bei vielen Käufern diverse Fehler auftreten, dann möchte ich nicht wissen, was nach einem Jahr alles spinnt.

Andere Frage:
Ob der Kleber sich nicht löst, wenn man eine Lüfter-Unterlage verwendet?
Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr. ;)
TimTaylor
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.08.2005 19:15
Wohnort: Österreich

Beitragvon City Cobra » 24.08.2005 20:37

@TimTaylor
Mein Notebook Kauf war die Qual meines Lebens.
14 Notebooks gingen innerhalb 5 Monate durch meine Hände, bevor ich dann endlich mein Amilo 3438 vor mir hatte.
Alle hatten sie Macken mit denen ich nicht leben konnte.
Toshiba Qosmio F10, Sony A217M, Acer Extensa, Acer Travelmate 8101, FSC Amilo 1425, Toshiba Sattelite M30. Ich hatte sie irgendwie alle und alle hatten unreparable Macken.
Erst mit meinem Amilo 3438 bin ich glücklich geworden.
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon Borkar » 24.08.2005 21:27

man muss aber sagen, dass FSC scheinbar schon was unternimmt, damit es besser wird. Denn so wie ich das sehe, sind etliche Standardfehler bei der frühen M3438G Serie bei Notebooks mit höherer Seriennummer nicht mehr zu sehen.
Wie auch immer... Wenn es da ist, dann mach schön brav deine Tests
topic,2912,15,-M3438-ruckelt.html#19190
denn nach 14 Tagen ist alles vorbei.
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon City Cobra » 24.08.2005 22:58

@Borkar
...etliche Standardfehler, als da wären?
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Nächste

Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste