amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Grafikproblem Amilo XA1526

Darstellungsfehler, kein Bild auf dem Monitor, TV-Out,...

Grafikproblem Amilo XA1526

Beitragvon cerox » 29.11.2011 19:49

Hallo,

Habe hier einen Laptop eines Arbeitskollegen. Der Fehler ähnelt dem Bild von diesem Ebayverkäufer.
http://www.ebay.de/itm/Siemens-Amilo-PA ... 3f10877ceb

Da ich vieles über das Problem mit den Lötstellen lese, dachte ich zunächst an den Defekt des Grafikchips. Jedoch hat der Bildschirm auch sehr viele Pixelfehler, (die Hintergrundbeleuchtung geht direkt an). Wenn der Grafikchip defekt ist, wie äußert sich dieses Problem?
Bei mir sind die Streifen grau am unteren Bildschirmrand ca 10Stk. und etwa in der Mitte ein 5mm Schwarzer Streifen Senkrecht.
Sieht evtl .nach einem Displaydefekt aus?

Dummerweise habe ich das Laptop schon komplett zerlegt. Mainboard ist ausgebaut, sonst hätte ich jetzt einfach ein Bild von dem Fehler gemacht.
Vielleicht kann jemand mit meiner Beschreibung etwas anfangen.
Achso, vorher habe ich einen externen Monitor an den Laptop angeschlossen, bekam jedoch kein SIgnal auf den Monitor.
Jedoch ist nicht bekannt ob auf der Festplatte ein Widows installiert ist und ob die FN+F Taste erst im Windwos funktioniert wenn Treiber geladen sind?


Mfg
cerox
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.11.2011 16:45

Re: Grafikproblem Amilo XA1526

Beitragvon Nicpoe » 29.11.2011 20:59

Ist mit Sicherheit der Grafikchip. Hatte schon ein paar Modelle hier die genauso aussahen.
Nicpoe
 
Beiträge: 99
Registriert: 31.03.2011 16:33

Re: Grafikproblem Amilo XA1526

Beitragvon cerox » 29.11.2011 22:44

Verdammt! Bei dem Notebook ist ja fast alles "steckbar" nur die Grafikkarte muss unbedingt onboard sein...
Rep. lohnt sich wohl nicht mehr, denn das Display hat wie gesagt auch massig Pixelfehler. Display + Grafikchip tausch, wird dann wohl zu teuer werden
cerox
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.11.2011 16:45

Re: Grafikproblem Amilo XA1526

Beitragvon Nicpoe » 30.11.2011 14:31

Nenn mir einen Preis, kaufe das Gerät gern an.
Nicpoe
 
Beiträge: 99
Registriert: 31.03.2011 16:33

Re: Grafikproblem Amilo XA1526

Beitragvon cerox » 01.12.2011 16:58

Momentan läuft er wieder. Hab mal ordentlich mit dem Heißluftföhn draufgehalten und Biosupdate jetzt gemacht. Bin mal gespannt wie lange er hält.
cerox
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.11.2011 16:45

Re: Grafikproblem Amilo XA1526

Beitragvon DerKönich » 22.01.2012 13:29

Hallo!
Habe hier ein XA1526 welches auch Grafikfehler hat. (Siehe Bild)
Handelt es eventuell um ein Lötstellenproblem?
Wie groß ist die Chance das man es mit einem Heißluftfön repariert bekommt?
Amilo.jpg
Grafikfehler-Bild
...muss ja!
DerKönich
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.10.2006 19:23

Re: Grafikproblem Amilo XA1526

Beitragvon homer2810 » 22.01.2012 20:41

60/40 das die kaputt geht mit einem infarot thermometer eventuell 60/40 das die für ein paar tage bis 1jahr wieder läuft (eher nur ein paar tage bis ein monat). die temperaturen ein wenig im auge behalten großflächig den gpu sammt umgebung auf 80°C vorwärmen (120sec für vorwärmen) dann den gpu auf 180°C aufheizen (mit weniger als 1°C pro sec also niemals nur auf einen fleck halten), jetzt beginnt der der eigenliche reflow den gpu in 15-30sec auf 220°C bringen (luftstrom nicht zu stark sonst fliegen die smd´s auf der oberseite des gpu davon). danach den föhn durch weiter weg halten und durch kreisen den chip langsam abkühlen lassen ca 1°C pro sec.
homer2810
 
Beiträge: 779
Registriert: 28.12.2010 11:11
Notebook:
  • desktop PC
  • xi2528

Re: Grafikproblem Amilo XA1526

Beitragvon DerKönich » 23.01.2012 16:39

Vielen Dank für die schnelle Antwort und die ausführliche Anleitung.
Also ist davon auszugehen, dass es sich um ein Problem mit den Lötstellen handelt.
Kann man das auch "richtig" reparieren?
...muss ja!
DerKönich
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.10.2006 19:23

Re: Grafikproblem Amilo XA1526

Beitragvon homer2810 » 23.01.2012 17:46

"richtig" wäre den gpu zu entfernen. das gesammte alte lot entfernen und den gpu und untergrund von flussmittel reinigen. neues "non clean" flussmittel auf den gpu auftragen und danach neues bga lot (kleine kugeln) auf den gpu löten. diesen dann auf 1/10mm genau auf das mainboard löten in der richtigen temperaturkurve.

aber warum lesen wenn video schauen viel cooler ist:
hier das löten http://www.youtube.com/watch?v=4qknwHei ... re=related
hier ein video von den auftragen des neuen bga lotes http://www.youtube.com/watch?v=97nxZwHG5bA&feature=fvsr
homer2810
 
Beiträge: 779
Registriert: 28.12.2010 11:11
Notebook:
  • desktop PC
  • xi2528

Re: Grafikproblem Amilo XA1526

Beitragvon Nicpoe » 20.02.2012 19:18

Falsch! Richtig reparieren lässt sich das nur mit einem neuen Grafikchip! Ich habe erst welche neueren Produktionsdatums bestellt.
Nicpoe
 
Beiträge: 99
Registriert: 31.03.2011 16:33

Re: Grafikproblem Amilo XA1526

Beitragvon Tarzan » 21.02.2012 16:41

Sorry Nicpoe, aber das trifft nur bei den Nvidia 8000er zu, nicht bei der 7000er und 9000er Serie.
Das sagst Du selbst was falsches....

Nvidia hat nur für die 8000er Serie ein schlechtes Lot verwendet und das auch ausgeglichen bei den Herstellern.
Für andere Serien gab es nie so eine Aktion und das XA 1526 hat nunmal eine 7000er Graka. :wink:

Zeige mir ein seriösen Bericht, wo es nicht nur die Nvidia 8000 Serie trifft, sondern auch andere.
Tarzan
 
Beiträge: 227
Registriert: 08.12.2006 14:20

Re: Grafikproblem Amilo XA1526

Beitragvon Nicpoe » 22.02.2012 23:10

Das stimmt leider nicht. Aus diesem Grund bekommt man die Dinge auch nicht mit nachlöten oder reballen in den Griff. Schon mal das Underfill bei neueren Chips der 7xxxer Serie angeschaut? Ich habe massig Chips dieser Serie reballed, und alle sind über kurz oder lang wieder ausgefallen. Nur weil in den Berichten keine Rede von den 7xxx Chips ist, müssen die nicht automatisch in Ordnung sein.
Nicpoe
 
Beiträge: 99
Registriert: 31.03.2011 16:33

Re: Grafikproblem Amilo XA1526

Beitragvon Tarzan » 23.02.2012 15:40

Aha Danke Nicpoe, hab ich so noch nie gehört, aber wenn Du es so sagst.
Da wäre der Imageschaden bei Nvidia wohl zu groß gewesen, hätten die auch die Serie zurückrufen müssen. :mrgreen:

Nur macht daß das schlechte Kühlsystem auch nicht besser, was ja der Grund für den Ausfall der Graka ist ist.
Tarzan
 
Beiträge: 227
Registriert: 08.12.2006 14:20

Re: Grafikproblem Amilo XA1526

Beitragvon Nicpoe » 24.02.2012 07:10

Das Kühlsystem trägt nur zum Ausfall bei. Wären die Chips einwandfrei, würde wahrscheinlich auch nichts kaputt gehen. Getestet habe ich es freilich nicht, zumindest nicht mit einem älteren BIOS. Spiele immer das letzte auf, bei dem der Lüfter ständig läuft.

Von dem Fehler waren auch alle Desktop Grafikkarten betroffen. Wegen der besseren Kühlung hat sich das aber nicht so bemerkbar gemacht. Zusätzlich zu dem Problem gibt es dann noch Flexing Fehler, die mit der Zeit auf Grund des Lotes und Material Verspannungen auftreten. Bei den Amilos aber eher seltener.
Nicpoe
 
Beiträge: 99
Registriert: 31.03.2011 16:33


Zurück zu Grafik, Display

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste