amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

PI 1536 startet nicht mehr

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

PI 1536 startet nicht mehr

Beitragvon altersiedler » 03.01.2012 18:18

Hallo zusammen,

mein treuer Begleiter scheint seinen Dienst aufgegebn zu haben. Als ich ihn heute anmachen wollte, wollte er nich starten. Also habe ich wie immer, ein bissel am Stromstecker gewackelt. Aber diesemal gabes nur ein "grr" (klang wie ein Kurzschluss), dann mäusekino mit den LED´s und es war ein kurzes BIOS-Pipen zu vernehmen, das sich regelmäßig wiederholte, aber zum ende des Pieptons leiser wurde. Mir kam es so vor als wollte er immer neu starten.

Würde es reichen die Stromversorgungsplatine zu tauschen?

vielen dank
altersiedler
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.01.2012 17:52

Re: PI 1536 startet nicht mehr

Beitragvon tomate » 03.01.2012 19:09

Hey,
bei der Serie geht fast immer die Grafikkarte kaputt. Natürlich kann auch die Netzteilplatine, die nicht onboard ist und sehr mühevoll zu wechseln ist, kaputt gehen, aber das kommt sehr selten vor. Wenn nur die Netzteilplatine kaputt ist, sollte dein book noch mit Akku starten können. Wenn der Akku beim ausgeschalteten book noch geladen wird(LED leuchtet), wird die Platine in Ordnung sein. Zeigt dein PI bei den Startversuchen ein Bild? Wenn nicht würde ich die Graka ausbauen und für 20min bei 120° backen. Diese Temp schadet einer heilen Graka nicht und reicht oftmals, um eine defekte kurzfristig zum Laufen zu bringen(meist ein paar Tage, doch gerade bei der x1400 habe ich auch schon zweimal Glück gehabt, da hält es bereits über ein Jahr) .
MfG
Thomas

P.S.
Hast Du schon den Hardwarereset probiert: Netzteil ab, Akku raus und 30s die Powertaste drücken.
Ich habe außer den Clevos selten so robuste und reparaturfreundliche books gehabt/repariert.
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556

Re: PI 1536 startet nicht mehr

Beitragvon altersiedler » 04.01.2012 13:40

Hey vielen dank für die Antwort :)

wenn ich den Akku einstecke und das Nt anschließe, ist es das gleiche Problem. Der Akku wird nicht geladen.
altersiedler
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.01.2012 17:52

Re: PI 1536 startet nicht mehr

Beitragvon tomate » 04.01.2012 20:52

Hi, aber vorher hat der Akku noch funktioniert? Was mich wundert ist, dass dein book noch genügend Strom bekommt um Startversuche zu unternehmen. Bei einem Defekt der Netzplatine dürfte es ohne Akku überhaupt nichts mehr machen. Entweder bekommt das board Strom oder eben nicht. Andererseits müsste es mit einem funktionstüchtigen Akku starten, denn dieser versorgt direkt das board.
Die einzige Erklärung wäre, dass einer der USB Ports auf der Netzplatine(sind zwei darauf) einen Kurzschluss verursacht, den das Bios erkennt und deshalb abschaltet. Das würde sowohl zur Entstehungsgeschichte als auch Fehlerbeschreibung passen. Wenn Du die Serviveklappe öffnest und rechts von der CPU unter die Kannte schaust, siehst Du einen weißen Stecker der zur Netzplatine führt. Wenn es die Netzplatine ist, sollte dein book mit intaktem Akku starten, wenn der Stecker gelöst ist(man kommt nur besch.. an diesen ran).
Viel Erfolg
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556

Re: PI 1536 startet nicht mehr

Beitragvon altersiedler » 05.01.2012 17:50

Naja der akku is eigentlich schon zu alt, und so gut wie im .... . Ich habe mal spassenshalber das Teil auseinandere gebaut und auch mal die Stromplatine druchgemessen, aber an den beiden stromkabeln, welche von der NT-Platine wegführen kommt keine Spannung von der Buchse an. Sitzt auf der Platine noch ein Schalter oder so was?
altersiedler
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.01.2012 17:52

Re: PI 1536 startet nicht mehr

Beitragvon tomate » 05.01.2012 18:44

Hey, oft gibt es eine kleine weiße Sicherung an der F1 steht. Sonst müsstest Du ein Bild posten. Vorsicht bei Lötversuchen, das boardlayout verträgt nur Temperaturen bis 320°.
MfG
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556

Re: PI 1536 startet nicht mehr

Beitragvon altersiedler » 08.01.2012 21:22

hm, ich habe mal geschaut und auch die F1 gefunden, aber nix ungewöhnliches entdecken können... Wenn sie defekt wäre, müsste man da ja was sehen oder? Ich suche mal meine Digicam
altersiedler
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.01.2012 17:52

Re: PI 1536 startet nicht mehr

Beitragvon tomate » 08.01.2012 22:27

Hey, nein, sehen kann man das nicht, nur die Spannung vorher und dahinter messen.
MfG
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556

Re: PI 1536 startet nicht mehr

Beitragvon altersiedler » 12.01.2012 17:16

Also habs mal geschafft des zu messen. Aber nur als Durchgangsprüfung, aber sollte ja den gleichen Effekt haben.

Ergebnis: die Sicherung ist durchgängig; aber ich habe den Verdacht dass der mittlere Kontakt der Netzbuchse eine kalte Lötstelle hat, zumindest hatte es da gefunkt als ich gewackelt habe... Was ist besser? Tauschen der Platine oder löten?
altersiedler
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.01.2012 17:52

Re: PI 1536 startet nicht mehr

Beitragvon altersiedler » 18.01.2012 00:54

Ich habe mal den Wackelkontakt gelötet. Der Akku wird jetzt wieder geladen. Leider besteht das Problem immernoch. Ich werde es noch mit dem Tipp versuchen und die Graka backen.

Den Hardwarereset hatte ich auch versucht, leider brachte der auch nix.
altersiedler
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.01.2012 17:52


Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron