amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Grafikkartentausch Pi 1556 Thema ist gelöst

Darstellungsfehler, kein Bild auf dem Monitor, TV-Out,...

Grafikkartentausch Pi 1556  Thema ist gelöst

Beitragvon truthy » 04.01.2012 00:26

Hallo, mir ist leider heute meine Graka Go 7600 am Amilo Pi 1556 eingegangen. vga win7 mit bildfehler geht noch, aber sobald man einen treiber (egal wie alt oder neu) installiert entweder schwarzer schirm oder bluescreen. Knoppix oder Ubuntu-Live-CDs funktionieren auch nur noch im vga modus mit bildfehler.

passiert ist das ganze beim tv-livestream schauen wobei der laptop leider so auf einem gepolstertem sessel stand, dass von unten keine luft mehr raus oder rein konnte (lüfter hinten funktionierte einwandfrei) - des gerät hat schon ein paar jahre auf dem buckel - gebraucht gekauft.

nun zu meiner frage. grafikkarte tauschen (mxm2) dürfte das ganze beheben: nur welche soll ich kaufen (einbauen traue ich mir zu) und wo? wieder eine GF Go 7600 256MB? wichtig wäre vor allem ein niedriger preis und eine möglichst geringe wärmeentwicklung, weil ja sonst das ganze wahrscheinlich wieder passiert ...

auf http://www.mxm-upgrade.com/Uniwill.html wird eine spezielle 8600 GT für dieses Notebook vorgeschlagen - is aber doch sehr teuer. laptop wird nicht für gaming verwendet also könnte es ruhig auch eine schwächere sein ... hoffe jemand von euch kann mir helfen

sry falls es zu dem thema schon einiges gibt
truthy
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.01.2012 00:08

Re: Grafikkartentausch Pi 1556

Beitragvon siphon » 04.01.2012 00:44

Ich könnte dir eine 100% kompatible NVidia 770M Quadro anbieten, sie stellt die Spitze der schnellsten verbaubaren Grafikkarten dar (über 6100 Punkte im 3D Mark 06).
Zudem ist die Wärmeentwicklung dieser modernen Karte sehr gering, und sie hat auch nicht mehr das schlechte ROHS-Lot der 7600 go und 8600M GT,
welches für die schnellen Ausfälle verantwortlich ist. Bei Interesse kannst du mir ja eine PN schicken.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556
  • Clevo M570RU Extreme Edition
  • Amilo Pi 1556

Re: Grafikkartentausch Pi 1556

Beitragvon truthy » 04.01.2012 11:19

danke für die antwort - du hast post. hab da aber noch eine frage:

würde jetzt deine graka auch in einen Acer Aspire 5652 wlmi (5650) passen - dort ist nämlich auch eine Go 7600 verbaut - wird aber nicht zu heiss ... weil wenn die FX 77M Quadro schneller ist - auch zum spielen - würde ich lieber die go 7600 von meinem laptop in den FS Amilo Pi 1556 packen und für den Acer Aspire 5652 wlmi die FX 77M verwenden. und falls das geht muss ich dann noch so dünne kupferbleche kaufen oder reichen wärmeleitpads + paste, wärmeleitkleber hätte ich auch noch - is dann aber endgültig *g*
truthy
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.01.2012 00:08

Re: Grafikkartentausch Pi 1556

Beitragvon siphon » 04.01.2012 12:50

Das Aspire 5652 hat keinen MXM Slot, da ist die Grafikkarte fest auf dem Mainboard integriert/verlötet, ergo gibt's
da auch nichts zu tauschen. Zum Verbau der Karte im Pi 1556 empfiehlt sich ein Kupfer oder Alu-Plättchen mit WLP, ca. 0,6 mm Dicke.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556
  • Clevo M570RU Extreme Edition
  • Amilo Pi 1556

Re: Grafikkartentausch Pi 1556

Beitragvon tomate » 04.01.2012 13:38

Hey, abgesehen davon sind die Acer, selbst wenn sie einen MXM Slot haben, längst nicht so kompatibel wie die Amilos. Es gibt diesbezüglich viele Versuche eine 8600m GT durch eine bessere zu ersetzen. Dies endete soweit mir bekannt erfolglos.
MfG
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556

Re: Grafikkartentausch Pi 1556

Beitragvon truthy » 04.01.2012 14:18

danke für die info - war nur so ne idee mit dem acer-amilo graka tausch - gut dass ich weiss, dass das nicht funktionieren kann.
truthy
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.01.2012 00:08

Re: Grafikkartentausch Pi 1556

Beitragvon truthy » 05.01.2012 21:45

UPDATE:

also ich hab heute mal den laptop zerlegt - die graka ausgebaut, begutachtet, die paar 'braun verbrannten' stellen mit kontaktspray + wattestäbchen gereinigt. wieder eingebaut und siehe da sie funktioniert wieder. allerdings ist das keine wirkliche lösung, da die graka immer noch viel zu heiss wird.

hab mal testweise ein 1080p video in vollbild mit hardwarebeschleunigung von youtube abgespielt und mit gpu-z die temps überprüft. von anfangs idle gpu 60 pcb 50 stiegen die auf gpu 84 pcb 72 bei normalem hinstellen des laptops auf einen tisch. interessanterweise dreht der gehäuselüfter auch bei höherer temperatur nicht hoch (84 war mir schon zu heiss, da hab ichs lieber abgebrochen). hab dann überprüft ob die aktuelle mainboard bios version oben ist - ist sie. Bios v1.27 KBC v1.21. trotzdem nochmal geflasht zur sicherheit. danach hab ich mir mit nibitor das graka-bios der gf go 7600 angesehen - steht nicht viel drinnen kritische temp 100° und lüfter in allen bereichen auf 100% - nachdem aber an der graka keine lüfter dranhängen würden da andere einstellungen eh nichts bringen, oder?

also nach dem roman jetzt, will immer noch eine andere, kühlere graka einbauen zur sicherheit. allerdings würde ich gerne wissen wie man dem gehäuselüfter beibringt bei einer best. cpu bzw. gpu/pcb temperatur hochzudrehen damit das ding nicht überhitzt - das müsste doch im mainboard-bios und nicht im graka-bios geschehen, oder?
und wo bekommt man solche Kupfer- oder Alublättchen (0,6 mm dick) bzw. müssen das spezielle sein, oder reicht da zb ein stinknormales dünnes kupferblech von zb einem Schlosser/Dachdecker. Und zu den Blättchen noch eine Frage: bei der Montage sollen die ja dort hin, wo jetzt die Wärmeleitpads kleben - soll man dann oben und unten Wärmeleitpaste anbringen oder nur unten bzw. das ganze darf ja keinen strom sondern nur wärme leiten, oder?

hier noch 2 bilder der etwas überhitzten aber zurzeit wieder funktionierenden GF Go 7600. vorne bzw. hinten war noch eine kleine & grosse, schwarze, klebende plastikabdeckung aufgeklebt:

vorne: http://www.abload.de/img/gfgo7600-frontf5qcq.jpg
hinten: http://www.abload.de/img/gfgo7600-backpeonu.jpg
truthy
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.01.2012 00:08

Re: Grafikkartentausch Pi 1556

Beitragvon tomate » 05.01.2012 22:54

Hey, die letzte Biosversion 1.27 ist nicht so gut. Der Lüfter läuft dauerhaft und dreht bei Last nicht hoch. Probier mal 1.23, das müsste spürbar die Maxtemp. senken. Das Kupfermodding bringt nochmals eine ganze Menge. Ich nehme Kupferrohr, schneide ein passendes Stück aus und plätte es. Das Kupferplättchen mit Paste ersetzt das Pad auf dem Chip, auf den Speichern bleiben die Pads. Dann lässt sich die graKa noch mit nvflash und Nibitor untervolten. So kühl wie die FX770M oder 9600m GT (gleicher Chip, laufen optimal im normalem Betrieb bei 60-65° und wohl die besten Karten für das book) wird die 7600go zwar nicht, aber auf ca. 70° im Normalbetrieb und unter 90° unter Last solltest Du sie so kriegen.
MfG
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556

Re: Grafikkartentausch Pi 1556

Beitragvon tomate » 05.01.2012 22:59

Ach ja, Paste oben und unten auf das Kupferplättchen, die Paste leitet keinen Strom, und mit Last meine ich zocken, z.B. Sims3.
Mfg
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556

Re: Grafikkartentausch Pi 1556

Beitragvon truthy » 06.01.2012 03:14

danke vielmals für den bios-tipp. hab auf 1.23 geflasht und jetzt läuft der lüfter wieder so wie er soll. hab den laptop wieder hochgestellt damit von unten luft rein/rauskann und mal prime (blend) & rthdribl jeweils eine halbe stunde laufen lassen - temps sind jetzt ok. (furmark lass ich lieber nicht laufen)

prime95 - cpu ~ 75 (max 80) - gpu 68 - pcb 61
http://www.abload.de/img/primen2kuj.jpg

rthdribl - gpu ~ 78 - pcb 66 (offiz. treiber)
http://www.abload.de/img/rthdriblbsjb2.jpg

rthdribl - gpu ~ 75 - pcb 63 (285.62 laptopvideo2go-inf)
http://www.abload.de/img/rthdribl2gzztc.jpg

zu dem kupfermodding nochmal - bei mir war auf dem gpu-chip nur wärmeleitpaste und kein wl-pad oben, pads waren nur auf den speichern. bringt das dünne kupfer- oder alublech dazwischen wirklich so viel an temperaturunterschied? werde dann doch diesen laptop selber verwenden wenn die andere graka drinnen ist und die temps passen (ist doch geringfügig schneller als mein acer). das untervolten mach ich nur falls mir die temperatur zu hoch ist - da bin ich eher etwas vorsichtig.

was an neueren spielen auf min einstellungen ordentlich laufen muss ist starcraft II & pes 2012. erstes auf 1280x800 und letzeres ist bisher sogar mit full-hd auflösung 1920x1080 am lcd noch ruckelfrei gegangen (bis auf die replays)
truthy
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.01.2012 00:08

Re: Grafikkartentausch Pi 1556

Beitragvon tomate » 06.01.2012 06:59

Hey, was war denn auf dem Chip? Nur Paste? Das ist definitiv falsch und muss geändert werden. Und ja, das Kupfermodding bringt sehr viel(knapp 10°), vor allem, wenn die GPU ab und an auch mal belastet wird, weil die Kühlung nicht so träge reagiert. Auch das Untervolten bringt sehr viel, aber einen angeschlagenen Rechner zu flashen ist sehr sehr riskant. Ein Absturz während des Flashvorgangs, egal ob board oder Graka, würde nachhaltige Schäden verursachen.
Leider regelt das Bios in Kombination mit der 7600go den Lüfter nicht anders, so das die Temps schlecht weiter zu senken sind, aber nach diesen Maßnahmen wirst Du feststellen, dass der Lüfter nicht mehr so oft anspringen muss.
Eine weitere Möglichkeit ist das Untervolten der CPU mit RMClock, das verlängert die Akkulaufzeit und verringert die Temp. der CPU deutlich und deren Kühler läuft über den gleichen Kühlkörper.
MfG
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556

Re: Grafikkartentausch Pi 1556

Beitragvon truthy » 06.01.2012 12:11

okay, wie gesagt bin bis zum graka-tausch soweit zufrieden. habe bereits 2 alu-blättchen & 1 messing-blättchen in der richtigen größe organisiert - sind noch etwas zu dick, werde aber schauen, dass ich die durch plätten auf ca. 0,6 mm hinbekomme. messing kann man doch genauso verwenden, oder sollte das kupfer sein? wenn oben & unten wlp drauf is müsste das doch relativ egal sein - kupfer dürfte halt eine etwas bessere wärmeleitfähigkeit haben nehme ich an.
truthy
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.01.2012 00:08

Re: Grafikkartentausch Pi 1556

Beitragvon tomate » 06.01.2012 13:22

Hey, von Messing würde ich abraten. Es ist zwar deutlich besser als die Pads, aber Kupfer und Aluminium sind nochmals deutlich besser:
Pads ca. 5
Messing 120
Aluminium 240
Kupfer ca. 350 (rein 400)
Alu und Messing sind viel härter und lassen sich schlecht bearbeiten(Plätten). Die Einheiten habe ich mal weggelassen, aber je höher desto besser, also am besten Kupfer.
MfG
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556

Re: Grafikkartentausch Pi 1556

Beitragvon truthy » 12.02.2012 16:55

hab jetzt statt der GF 7600 Go eine GF Quadro FX 770M verbaut (mit kupferplättchen 0,6 mm) - die temperatur ist niedriger und die leistung höher - erledigt.
truthy
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.01.2012 00:08

Re: Grafikkartentausch Pi 1556

Beitragvon tomate » 12.02.2012 17:23

Herzlichen Glückwunsch, die beste, langlebigste und leistungsstärkste Wahl :D . Du solltest jetzt nur darauf achten regelmäßig die Kühlung zu reinigen (bei Haustieren vierteljährlich, sonst mind. jährlich) und Du und dein book könnt zusammen alt werden :lol: .
MfG
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556


Zurück zu Grafik, Display

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast