amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Display schwarz: Grafikchip defekt oder Verkabelung

Darstellungsfehler, kein Bild auf dem Monitor, TV-Out,...

Display schwarz: Grafikchip defekt oder Verkabelung

Beitragvon Amum » 04.01.2012 12:29

Hi Leute,

habe mir nen gebrauchten pa 1538 gekauft. bei dem guten bleibt der display schwarz.

nun bleibt die frage grafikchip defekt, dass heißt ja dann das mainbaord kann in den müll.

oder irgendne verkabelung ist kaputt.

daher habe ich erstma nen externen monitor angeschlossen -> nix passierte.

ich habe hier nen amilo pa 2548 rumstehen, könnte also teile austauschen und testen.


gruß chris
Benutzeravatar
Amum
 
Beiträge: 60
Registriert: 06.10.2008 00:26
Notebook:
  • FSC Amilo La 1703

Re: Display schwarz: Grafikchip defekt oder Verkabelung

Beitragvon Ree-Lap » 11.04.2012 13:49

Hallo :-)

Ich weiss was dein Problem ist und biete dir an dein Laptop wieder voll funktionsfähig zu reparieren mit sogar einem halben Jahr Garantie für 40€.

Habe Erfahrung auf dem Gebiet und besitze eine BGA-Reworkstation für ca. 1000€.
Also keine 0815 Reperatur wie von vielen Angeboten.

Als Sicherheit kann ich Ihnen auch eine Kopie meines Personalausweises senden.
Dauer ca. 1 bis 2 Wochen, eher weniger.

Ihr Grafikchip ist der Schuldige, aber dieser ist nicht defekt sondern muss neu gereballed werden.

Wenn Sie Interesse haben einfach eine Mail schreiben, Private Nachricht oder hier Antworten.

Liebe Grüße
Ree-Lap
Ree-Lap
 
Beiträge: 1
Registriert: 11.04.2012 13:44

Re: Display schwarz: Grafikchip defekt oder Verkabelung

Beitragvon Nicpoe » 03.05.2012 19:35

So ein Schwachsinn. Natürlich ist der Grafikchip defekt. Außerdem was soll das mit einem Monat Garantie??? Da Du das ja offensichtlich gewerblich machst, musst Du mindestens sechs Monate Garantie geben.
Nicpoe
 
Beiträge: 99
Registriert: 31.03.2011 16:33

Re: Display schwarz: Grafikchip defekt oder Verkabelung

Beitragvon mccracker » 05.05.2012 19:56

Nein das ist nicht korrekt Nicpoe,

aktiviere einfach mal die Google-Suche und Du wirst feststellen, dass es bei einer Menge Modelle genau dieses Problem mit dem schlechten Lötzinn ist und auch viele Computerläden eine ähnliche Reparatur für über 130 Euronen anbieten. Ich selbe habe Ree-Lap meinen PA3553 mit genau diesem Problem zugesandt und er konnte damit das Problem beheben. Ich hatte auch plötzlich kein Bild mehr und die externen Anschlüsse blieben auch dunkel. Einzig worauf geachtet werden muss, dass es vorher eben keine Pixelfehler gab, denn dann hat der Chip doch eine Macke (meist Temperaturbedingt). Sonst ist es wirklich dieses minderwertige Lötzinn das nVidia/oder der Hersteller verwendet hatte.

gruß,
Mario
mccracker
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.02.2009 04:01

Re: Display schwarz: Grafikchip defekt oder Verkabelung

Beitragvon tomate » 05.05.2012 22:02

Moin moin, auf der Seite http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 85737.html findet man einen Bericht, der das Problem genau beschreibt und im Chip lokalisiert. Letztendlich muss bei einer richtigen Reparatur dieser getauscht werden. Da dieser selbst nicht billig ist, glaube ich nicht, dass eine richtige Reparatur für 40€ stattfinden kann.
Im Thread topic,30368,45,-Amilo-Laptop-Grafikkarte-Reparieren.html wird die Möglichkeit beschrieben das Problem anders zumindest kurzfristig in den Griff zu bekommen. Ich selber habe das auch schon öfter beim HP DV6000 und bei 8600m GS, 7600go, 8800mGTX, 9800mGT, 9800mGTX Karten mehr oder weniger erfolgreich durchgeführt, aber besonders die 8xxxm und 7xxxgo Serien erwiesen sich, bis auf meine beiden letzten Versuche mit erhöhter DIE Load, als wenig haltbar.
Wie lange ist also die Reparatur her. Dass das Improvisieren locker vier Monate halten kann, habe ich ja bereits im Thread beschrieben. Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen, dass alles lange halten wird.
MfG
Thomas

Oooops, das book hat ja einen Ati Chip, da sollte das Reballen wirklich helfen. Mein Statement bezieht sich auf NVIDIAs.
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • One C3400 (Pi2540)
  • PI1556

Re: Display schwarz: Grafikchip defekt oder Verkabelung

Beitragvon Nicpoe » 13.05.2012 10:23

Bei Nvidia ist es nicht das "schlechte" Lötzinn. Sowas gibt es nicht. Überlege mal seit wieviel Jahren mittlerweile bleifrei gelötet werden muss. Selbst bei Reparaturen darf man kein bleihaltiges Lot mehr einsetzen. Veinzelt gibt es sicherlich die "Flexing" Probleme, die sind allerdings eher auf mechanische Beanspruchung zurückzuführen und würden auch mit verbleitem Lot auftreten.
Nicpoe
 
Beiträge: 99
Registriert: 31.03.2011 16:33

Re: Display schwarz: Grafikchip defekt oder Verkabelung

Beitragvon Pforzheimerin » 24.05.2012 12:45

Hallo Ree-Lap,

könntest Du Dich bitte mal bei mir melden? Wie kann ich Dir meine Emailadresse zukommen lassen, ohne diese hier öffentlich zu posten?

Gruß Pforzheimerin

_______________________________________________________________________________________________

Ree-Lap hat geschrieben:Hallo :-)

Ich weiss was dein Problem ist und biete dir an dein Laptop wieder voll funktionsfähig zu reparieren mit sogar einem halben Jahr Garantie für 40€.

Habe Erfahrung auf dem Gebiet und besitze eine BGA-Reworkstation für ca. 1000€.
Also keine 0815 Reperatur wie von vielen Angeboten.

Als Sicherheit kann ich Ihnen auch eine Kopie meines Personalausweises senden.
Dauer ca. 1 bis 2 Wochen, eher weniger.

Ihr Grafikchip ist der Schuldige, aber dieser ist nicht defekt sondern muss neu gereballed werden.

Wenn Sie Interesse haben einfach eine Mail schreiben, Private Nachricht oder hier Antworten.

Liebe Grüße
Ree-Lap
Pforzheimerin
 
Beiträge: 1
Registriert: 24.05.2012 12:38

Re: Display schwarz: Grafikchip defekt oder Verkabelung

Beitragvon eltonnov » 06.06.2012 08:38

Hi ich habe nun den Laptop (Amilo Pa 1538) von meiner Freundin auf dem Gewissen.
Habe ihn heute früh anschalten wollen und was passiert, nichts ... (gestern ist er noch top gelaufen)
Wenn ich das hier lese und auf die Erfahrung mit dem im letzten Monat reparierten Amilo Pi 2540 zurückdenke, wird es ihm wohl nach langer Lebensdauer die Grafikkarte zerschossen haben (eine Nvidia ist verbaut).

Ich möchte, bevor ich ihr die Hiobsbotschaft unterbreite noch gerne eine Bestätigung von euch.

Also ich drücke die Power-Taste -> Lüfter dreht auf vollen Touren -> LED für Strom und W-Lan Leuchten Grün ->CD-Laufwerk macht Geräusche und die LED für Festplatten/IO zugriff blinkt in dieser Zeit mehrmals schnell (hört aber nach diesem zugriff auf) -> Monitor bleibt Schwarz (auch ein angeschlossener externer) -> Lüfter dreht unverändert auf vollen Touren.

Ich Danke euch für eure Kommenden Einschätzungen.
eltonnov
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.05.2012 16:21

Re: Display schwarz: Grafikchip defekt oder Verkabelung

Beitragvon Nicpoe » 29.07.2012 10:38

Servus.

Ist der Grafikchip und/oder Northbridge Chip.

VG
Nicpoe
 
Beiträge: 99
Registriert: 31.03.2011 16:33


Zurück zu Grafik, Display

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron