amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

[M1437G] Display Schwarz - Mainboard oder Grafikkarte hin?

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

[M1437G] Display Schwarz - Mainboard oder Grafikkarte hin?

Beitragvon An-Dr.Zej » 11.01.2012 12:27

Liebe Gemeinde ;)
Leider haben wir soeben ein Problem. Bzw ich. Laptop ist seit heute morgen gestorben nach nun 7 Jahren intensiver Medizinischer Versorgung via Ersatzteile.
Nunja, da ich nicht Lust habe, wieder Geld in den Bodenlosen Brunnen zu werfen, bin ich mir sicher, dass ich das Gerät nun in Teilen bei eBay verscheuern werden.

Ich selbst bin zwar hier Moderator, doch ist es mir nicht ganz klar, obs denn nun das MoBo ist oder die GraKa.
Man kann den Laptop einschalten, kurzer Zugriff auf das DVD Laufwer, kurze Pause, sehr kurzer Zugriff auf die Festplatte und Bildschirm dauerhaft aus (nein, es ich nicht der Inverter) und ändert sich auch nicht. CPU und GPU werden warm, anderer Bios Baustein den ich hier habe bringt keine Änderung, auch ohne DVD Laufwerk, mit anderem RAM oder sonstwelchen zerlegungsversuchen fährt der Lap nicht hoch. Wenn man den Einschaltknopf im eingeschalteten Zustand kurz drück, blinkt das Standby LED und der Lüfter dreht hoch, drückt man nochmals hört die LED auf zu blinken und der Lüfter läuft wieder normal. In Styndby selbst geht der Laptop also nicht wirklich.
Über DVI keine Anzeige.

MoBo oder Grafikkarte?
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: Mainboard oder Grafikkarte

Beitragvon hikaru » 11.01.2012 13:32

Fährt denn das OS noch hoch? Unter XP (Home) ließ sich das relativ einfach prüfen:
Einschalten -> Warten bis der Loginscreen da sein sollte -> 2x Tab drücken (zum Usericon springen, zum Ausschalten-Knopf springen (könnte bei mehreren Usern auch mehrere Tabs erfordern)) -> 2x Enter drücken (Ausschalten-Knopf betätigen und "Wirklich herunterfahren" bestätigen)
Wenn er dann nach Kurzem wieder von allein aus geht war XP zumindest mal gebootet, was bei defektem Mainboard nahezu ausgeschlossen sein sollte.
Wie es unter Vista ist weiß ich leider nicht.

Unter Linux funktionieren ähnliche Spielchen. Außerdem könnte man da per DVD-Laufwerk versuchen eine Live-CD zu laden die per Default kein GUI lädt und somit völlig unbeeinflusst von der Funktionstüchtigkeit der Grafikkarte prüfen ob das Gerät überhaupt bootet. Falls es das nicht tut weiß man zwar immer noch nicht ob es die Grafikkarte oder das Board ist, aber falls es bootet weiß man zumindest dass es nicht das Board ist.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3757
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Desktop
  • Asus EEE 1018p
  • Nokia N900
  • Dell Precision M6500
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Mainboard oder Grafikkarte

Beitragvon An-Dr.Zej » 11.01.2012 14:18

Danke für die Flotte AW!
Nein, CD geht nicht und ansonsten erfolgt kein Zugriff auf HDD / CD.
Naja, will ja einzeln verkloppen, nun wäre es gut zu wissen was als defekt zu deklarieren ist.
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: Mainboard oder Grafikkarte

Beitragvon siphon » 11.01.2012 15:14

Mein Gefühl sagt mir das es erneut die Grafikkarte erwischt hat. Die 8600M GT ist ja auch für ihre "Langlebigkeit" berüchtigt.
Kannst du nirgends extern testen. Diese Karten erzielen ja noch ordentliche Preise, da wäre es doch gut zu Wissen ob sie noch geht?
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556
  • Clevo M570RU Extreme Edition
  • Amilo Pi 1556

Re: Mainboard oder Grafikkarte

Beitragvon An-Dr.Zej » 11.01.2012 17:50

Habe leider keine andere Möglichkeit mehr zu testen.
Gerät liegt nun auch schon zu Hause größtenteils zerlegt. Backen will ich nicht, nachher backe ich umsonst und mache die Graka vllt kaputt obwohl Sie es nicht ist.
Spannend ist ja daran: Hatte Monate zuvor immer wieder "verschwommenes Bild mit doppleten Konturen" welche nach einen Neustart immer weg waren. gestern ausgemacht, heute morgen wollte ich was schauen... schwarz.
Ich kannte das bisher nur so, dass starten dennoch ging, auch wenn die GK defekt war... was solls.
Aber ich werd das Gerät nun wirklich in teilen verkaufen, ich hab da schon so ne Menge Asche reingeschmissen, dass ich einfach keine Lust mehr habe.
Hab nun einen P4 Desktoprechner 3Ght mit Hyperthreading.


hat denn evtl jemand Interesse an den Ersatzteilen? Bis auf RAM ist alles noch da :)
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: [M1437G] Display Schwarz - Mainboard oder Grafikkarte hi

Beitragvon tomate » 11.01.2012 20:23

Hey, ich tippe auch auf GraKa. Beim Backen mit 120° für 20min sollte sie nicht kaputt gehen, denn dafür ist die Temp zu niedrig, es sei denn, sie hat schon einen Hau.
Den Prozzi hast Du ja hart übertaktet. Mit Pinmod oder mit setFsb? Dadurch kann natürlich auch das board kaputt gehen und das sieht dann unter Umständen genauso aus. Wie war der Performancezuwachs?
MfG
Thomas

P.S. Ich würde gerne mal ein PI2530 mit einem T2390 übertakten. Kennt jemand im Forum die Einstellungen für setFsb (clockgenerator)?
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • PI1556


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron