amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

XI3670 - Display dunkel - Invertertausch - wieder dunkel Thema ist gelöst

Darstellungsfehler, kein Bild auf dem Monitor, TV-Out,...

XI3670 - Display dunkel - Invertertausch - wieder dunkel

Beitragvon diehard84 » 12.03.2012 02:03

Hallo,

ich habe mich gerade hier angemeldet weil ich nicht weiter weiß. Habe bei meinem Xi3670 den Inverter getauscht da das Display dunkel blieb. Nach dem Tausch funktionierte wieder alles auf anhieb...jedoch nach 3 Wochen ist es jetzt wieder dunkel. Das kann doch nicht sein. Der alte Inverter sah rein äußerlich nicht beschädigt oder irgendwie durchgebrannt aus.

Der Lappy lief bisher eigentlich problemlos und wird nur sporadisch genutzt. Bis auf das ausschalten der beiden Grafikchips im Bios nur auf Nvidia und das aufspielen der NV Treiber von deren Seite ist das Gerät unverändert und unverbastelt. Aber das kann doch nicht sowas verursachen?

Wärend der Nutzung ist immer alles ok gewesen. Herunterfahren und beim einschalten am nächsten Tag dann nur noch Dunkelheit. Ohne flackern oder sonstwas. Einfach dunkel. Beim anleuchten ist das Bild da.

Doch ich kaufe doch jetzt nicht wieder einen Inverter für ein paar Wochen. Der Händler hat mir nichtmal geantwortet als ich das schilderte. Wie sieht es da überhaupt mit der Gewährleistung bei solchen Ersatzteilen aus?...

Bin über jeden Tipp dankbar.
diehard84
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.03.2012 01:50

Re: XI3670 - Display dunkel - Invertertausch - wieder dunkel

Beitragvon homer2810 » 12.03.2012 10:05

hast du deinen inverter selbst getauscht? hardware reset (netzteil ab und akku raus danach powerknopf für <20 sec drücken) danach noch mal testen. keine besserung könntest du das kabel zum inverter (vorher vom inverter abziehen) mit einem multimeter nachmessen dort sollten 3 spannungen anliegen 1x19volt (notebook grundspannung) 1x 1,5-3V (steuerspannung für helligkeit) und 1x ca 1,5V (für an/aus). eins davon nicht da ist das kabel /mainboard oder stecker am mainboard/kabel defekt. liegen alle spannungen an solltest auf der inverterplatine nach dem bauteil F1 suchen (sollte eine smd sicherung sein gleich nach dem stecker der vom mainboard kommt, schwarz oder weiß mit einem "P" oder einem wert darauf "1-2A") und die auf durchgang prüfen. ist die sicherung durch ist das meist ein zeichen für zu alte CCFL die zuviel spannung zum "zünden" brauch oder ein billiger inverter nachbau der den zündstrom nicht richtig puffern kann.

NIEMALS BEI EINGESCHALTETEN NOTEBOOK AM INVERTER ARBEITEN (HOCHSPANNUNG VON CA 600V)
homer2810
 
Beiträge: 779
Registriert: 28.12.2010 11:11
Notebook:
  • desktop PC
  • xi2528

Re: XI3670 - Display dunkel - Invertertausch - wieder dunkel

Beitragvon diehard84 » 12.03.2012 11:31

Ja selbst getauscht. Das mit dem Hardwarereset hatte ich schon versucht bevor ich den alten getauscht hatte. Brachte damals nichts und diesmal auch nicht. Habe leider jetzt kein Multimeter zur Hand wegen prüfen.

Wie gesagt es ist 3 Wochen mit dem neuen Inverter gelaufen ohne Probleme. Das Gerät ist ca 2 Jahre alt und nur sporadisch genutzt worden. Rein äußerlich sieht man auf dem alten Inverter nichts durchgebranntes oder so. Auch die besagte Sicherung nicht.

Habe das Bauteil von Notebook Spares für 25€ rum. Die geben selbst an Fujitsu Autorisierter Partner zu sein also wird der Inverter doch kein billiger Müll sein? Habe genau das gleiche bestellt wie auch eingebaut war.
diehard84
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.03.2012 01:50

Re: XI3670 - Display dunkel - Invertertausch - wieder dunkel

Beitragvon tomate » 12.03.2012 15:03

Hey, einen defekten Inverter hatte ich noch nie. Bei mir waren es immer die Kabel oder Stecker. Bau den Inverter nochmal ein und aus, vielleicht ist der Stecker korodiert.
MfG
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • One C3400 (Pi2540)
  • PI1556

Re: XI3670 - Display dunkel - Invertertausch - wieder dunkel

Beitragvon diehard84 » 13.03.2012 13:01

Habe den Inverter nochmal aus und eingebaut, an den Kabeln gewackelt, Stecker überprüft. Geht bisher nicht und die Kabel scheinen auch ok. Wie gesagt nachdem ich den neuen Inverter eingebaut hatte lief es auf anhieb und gute 3 Wochen problemlos. Dann war er mit einem mal wieder dunkel beim einschalten.

Können irgendwelche anderen Einflüsse einen Inverterschaden verursachen? Zum Beispiel beim laden oder so? Spannungsschwankungen? Kann mir das ganze nicht erklären und es nervt.

Wer kann einen guten Ersatzteilshop empfehlen? Will nicht unbedingt wieder bei Notebook Spares kaufen...
diehard84
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.03.2012 01:50

Re: XI3670 - Display dunkel - Invertertausch - wieder dunkel

Beitragvon homer2810 » 13.03.2012 13:51

ohne multimeter wird schwer zu sagen was kaputt ist. spannungsschwankungen schließe ich persönlich aus da sind andere komponenten empfindlicher. das die neue kaputt gegangen ist kann viele ursachen haben häufig zb mindere quallität oder alte gebrauchte teile, rauhe äußere einflüsse (feuchtigkeit, warm/kalt wechsel), falscher einbau (keine handschuhe und beim einbau hochspannungsseite vollgeschwitzt) oder ccfl röhren benötigen zuviel anlaufstrom.

ersatzteile sind bei http://www.ipc-computer.de/notebook-ers ... -fic-m07xx verfügbar.
an deiner stelle würd ich erst mal ein multimeter schnorren und nach den spannungen schauen und nach der smd sicherung ggf mal die A messen die durch die sicherung rauschen (eine sicherung kostet >40cent) und diese ggf durch eine trägere ersetzten.

immer erst die ursache kennen und dementsrechend handeln anstatt immer neue teile einbauen.
homer2810
 
Beiträge: 779
Registriert: 28.12.2010 11:11
Notebook:
  • desktop PC
  • xi2528

Re: XI3670 - Display dunkel - Invertertausch - wieder dunkel

Beitragvon diehard84 » 13.03.2012 23:30

Was mich wundert, dass dort als Ersatzteil für den Xi3670 ein anderer Inverter angezeigt wird als Original verbaut ist. Dieser hier wird beim 3670 angezeigt:
http://www.ipc-computer.de/notebook-ers ... x/inverter


Und dieser hier war Original drin ...leider stehen auf dieser Seite nicht die Teilenummern aber ich denke dieser ist es gewesen:
http://www.ipc-computer.de/notebook-ers ... inverter-1

Wenn ich den anderen nehme fehlt mir ja ein Kabel wo hinten diese 2 Abgänge sind habe ich nur einen. Der Inverter bei Notebook Spares war auch nur halb so teuer...hmmm

Genügt zum prüfen ein einfaches billiges Digitalmultimeter oder muss es da schon was "besseres" sein?...
diehard84
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.03.2012 01:50

Re: XI3670 - Display dunkel - Invertertausch - wieder dunkel

Beitragvon homer2810 » 14.03.2012 01:02

den xi3670 gab es mit 2 display versionen . 1x eine ccfl und dein display mit 2 ccfl´s du musst halt nur die richtigen raussuchen. multimeter reicht ein billiges vom baumarkt sollte 10A anzeigen können. bei ipc sind die ein wenig teuerer nur die haben guten service und meist original ersatzteile. wenn du mit dem multimeter nicht richtig zurande kommst melde dich nochmal. 20V in rot für grundversorgung, schwarz ist die masse und sollte überall am book zu finden sein dann orange und braun zum steuern des inverters diese bei laufenden book und abgezogenen inverter messen (nur kein kabel darf ein anderes berühren) sind alle spannungen da schaltest book aus stellst das multimeter auf durchgangsprüfer (falls nicht vorhanden nimmst die wiedererstand einstellung) und misst die smd sicherung nach (die sitzt gleich neben dem stecker und daneben steht F1) piept dein multimeter oder zeigt 0 ohm wiederstand an ist der inverter defekt. zeigt das multimeter nix an baust alles (außer abdeckung um das display) wieder zusammen stellst das multimeter auf 10A (oder halt den höhsten wert)schaltest dein book an und hältst die rote prüfnadel an die smd sicherung auf der steckerseite und die schwarze prüfnadel an die sicherung auf der inverter seite jetzt sollte dir dein multimeter einen wert von ungefähr 1 A (je nach display helligkeit) anzeigen diesen wert vergleichst du mit der aufschrifft auf der sicherung liegt er drüber ist die ccfl kaputt liegt sie nur beim starten höher und dann dauerhaft bei dem aufgedruckten wert kannst die sicherung tauschen gegen selbe stärke aber ein träges model.
homer2810
 
Beiträge: 779
Registriert: 28.12.2010 11:11
Notebook:
  • desktop PC
  • xi2528

Re: XI3670 - Display dunkel - Invertertausch - wieder dunkel

Beitragvon diehard84 » 15.04.2012 17:57

Ich habe jetzt mal das Kabel gemessen welches vom Board zum Inverter geht. Dort sind die Kabelfarben schwarz, braun,rot, orange, gelb und grün.

Ich bin an die Masse (schwarz) gegangen und habe dann alle Farben nacheinander durchgemessen. Bei braun hatte ich keinen Wert. Rot war 3, Orange 1-2, gelb sowie grün je 13 herum.

Also scheint dort schon irgend etwas faul zu sein!?
diehard84
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.03.2012 01:50

Re: XI3670 - Display dunkel - Invertertausch - wieder dunkel

Beitragvon diehard84 » 18.04.2012 16:57

Weiß denn keiner Rat? Ist es normal, dass bei Masse (schwarz) und braun keine Spannung fließt sondern nur bei den anderen?
diehard84
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.03.2012 01:50

Re: XI3670 - Display dunkel - Invertertausch - wieder dunkel

Beitragvon tomate » 18.04.2012 21:51

Hey, die Spannungen passen scheinbar wohl. Das Problem ist, dass die Inverterkabel meist nur vier Adern haben und sich da nicht allzu viele auskennen werden(ich auch nicht). Ich vermute, dass braun und schwarz Masse sind. Kannst Du die gemessenen Spannungen auch gegenüber Braun anstelle von Schwarz messen?
MfG
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • One C3400 (Pi2540)
  • PI1556

Re: XI3670 - Display dunkel - Invertertausch - wieder dunkel

Beitragvon diehard84 » 19.04.2012 19:09

Hi,

ich habe mit braun nochmal alles durchgemessen und komme dabei auf die gleichen Werte. Also braun / schwarz ist Masse. Somit dürfte das Kabel und vom Board her erstmal alles ok sein wenn die Spannungen stimmen.

Scheinbar scheint die kleine Sicherung F1 das Problem zu sein da ich dort nichts durch messen kann. Kann ich die einfach tauschen oder bedeutet das, dass der Inverter nun für den Müll ist?

Wo gibt es solche Sicherungen und welche sollte man da nehmen? Auf der Sicherung selbst steht eine "2".

Wie schon beschrieben lief das Gerät ja gute 3 Wochen mit dem neuen Inverter bis es wieder dunkel blieb.
diehard84
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.03.2012 01:50

Re: XI3670 - Display dunkel - Invertertausch - wieder dunkel

Beitragvon tomate » 19.04.2012 21:31

Hey, die kann man tauschen, doch das Löten ist für mein Empfinden schwierig(vielleicht bin ich ungeschickt). Aber geh doch so vor, wie homer beschrieben hat, dann müsste das Display beim Messen des Stromes leuchten und Du weißt erstmal Bescheid, ob es daran liegt.
MfG
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • One C3400 (Pi2540)
  • PI1556

Re: XI3670 - Display dunkel - Invertertausch - wieder dunkel

Beitragvon homer2810 » 21.04.2012 11:05

bin wieder da. nimm dein multimeter steck die 2 prüfspitzen in die vorgesehen löcher (schwarz=com, rot=20A) schau auf den inverter. sicherung F1 mit der 2 (2 ampere) mit dem multimeter überbrücken (schwarz seite von der sicherung die vom stecker kommt, rot die ander seite der sicherung. notebook einschalten und prüfen ob die beleuchtung funktioniert und das display des multimeters im auge behalten (schießt die stromstärke über 2A dann ist die ccfl zu alt und benötigt einen zu hohen zündstrom). bleibt das bei benutzung (auch bei voller helligkeit unter 2A die sicherung evenuell gegen eine träge tauschen (gibt es bei ebay, in jedem tv/radio reparaturladen, conrad, reichelt usw ca. 40cent).

probier das erst mal mit dem multimeter.
homer2810
 
Beiträge: 779
Registriert: 28.12.2010 11:11
Notebook:
  • desktop PC
  • xi2528

Re: XI3670 - Display dunkel - Invertertausch - wieder dunkel

Beitragvon diehard84 » 22.04.2012 17:40

Hallo,

wenn ich die Sicherung überbrücke funktioniert das Display also die Beleuchtung. Leider funktioniert mein Multimeter nicht richtig und zeigt dabei nix an. Ich werde mir einfach mal eine träge 2A Sicherung kaufen und versuchen da drauf zu löten. Muss man die in einer bestimmten Richtung herum drauflöten? Gibts da was zu beachten? Könnte man auch eine mit mehr A nehmen falls auch eine träge wieder kaupttgeht?

Wie wird das Alter dieser CCFL Röhren überhaupt definiert? Mit dem Alter ab Herstellung oder anhand der eigentlichen Laufzeit? Denn diese ist bei dem Gerät bisher sehr gering eigentlich.
diehard84
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.03.2012 01:50

Nächste

Zurück zu Grafik, Display

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron