amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Wie Fedora 4 auf einem Amilo Pro V2010 installieren??

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

Wie Fedora 4 auf einem Amilo Pro V2010 installieren??

Beitragvon Systemlord » 27.08.2005 13:56

Hallo,
hat es irgendwer aus der Runde hier geschafft, das beim Amilo Pro V2010 beiliegende Fedora Core 4 auf dem Notebook zu installieren??
Wenn ja, wäre ich dankbar, wenn er mitteilen würde, wie er es geschafft hat. Bei mir bricht das Setup immer unmittelbar vor der eigentlichen Installation mit einer Fehlermeldung ab.

Gruß

Heiko
Benutzeravatar
Systemlord
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.08.2005 12:08
Wohnort: Coburg
Notebook:
  • FSC Amilo Pro v2010

Beitragvon FallenAvenger » 27.08.2005 16:38

Kannst du mal die Fehlermeldung Posten?

schonmal probiert mit parameter acpi=off zu installieren?
FallenAvenger
 
Beiträge: 7
Registriert: 18.12.2004 19:02

Beitragvon -=MoRpH=- » 27.08.2005 17:09

also ich habe es bei einem bekannten installiert! ohne Probleme von der originalen FSC cd....

Aber ist alles englsich....
Benutzeravatar
-=MoRpH=-
 
Beiträge: 44
Registriert: 19.02.2005 13:21

FC4 auf 2010

Beitragvon Farmer » 21.10.2005 13:10

Habe das fc4 auf meinem amilo2010 installiert bekommen - mußte Installation einmal abbrechen, um vorhandene Partition zu löschen, dann ist Installation durchgelaufen mit automatischer Partitions-Einteilung.

KDE läuft leider in Englisch, aber Gnome in deutsch. Auch die Grafik läuft unter Gnome in höherer Auflösung - habe noch nicht die richtige Grafikkarte eingestellt, denke ich.
Gruß,

Farmer
Farmer
 
Beiträge: 1
Registriert: 21.10.2005 13:05

Beitragvon 1101011 » 22.10.2005 11:18

wenn ich fragen darf, wieso Federa ?

Bei mir auf der UNI war auch ein Jahr Fedara drauf,
das haben die nun aber gegen Ubunto eingetauscht,
weil Ubunto weniger Probleme machen soll...
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon kajol » 22.10.2005 21:44

Kann ich bestaetigen ;)
War eigentlich immer Fedora-Fan seit Core 1, wurde dann wegen inkompatibilitaet zum notebook zu ubuntu "gezwungen" ;)
Laeuft wesentlich problemloser und es ist wesentlich einfacher zu bedienen da sich das System bei der Installation selbst besser konfiguriet (platten werden automatisch gemountet ect.)
kajol
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.10.2005 00:11

Beitragvon Systemlord » 29.10.2005 21:40

Also bei mir funktioniert inzwischen Fedora auch einwandfrei. Das Problem schien daran zu liegen, das die WLAN-Karte (versehendlich) deaktiviert war.
Benutzeravatar
Systemlord
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.08.2005 12:08
Wohnort: Coburg
Notebook:
  • FSC Amilo Pro v2010


Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron