amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

korptronics

Alles was nicht in die anderen Foren passt...

korptronics

Beitragvon SvenVanRick » 26.07.2012 00:45

http://www.Skorptronics.getboard.net Forum ist fertig und steht Euch Online zur Verfügung. In diesesm Forum bekommt Ihr Hilfen rund um die IT- Technik und anderen Elektronischen Geräten. Habt keine Scheu und werft einen Blick in dieses Forum.
Zuletzt geändert von aspettl am 29.07.2012 11:08, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Schriftgröße reduziert und Hervorhebung auf den wichtigen Teil eingeschränkt.
SvenVanRick
 

Re: korptronics

Beitragvon DerWotsen » 26.07.2012 06:59

Einige Anmerkungen von mir.

Schwarz als Hintergrund dazu Leuchtfarben finde ich sehr lese unfreundlich.
Dann ist auch zu viel farbige Schrift vorhanden.
Die Infospalten links und rechts sollten nur auf der Hauptseite zu sehen sein, keinesfalls auf den
Themenseiten, Bewegung (Themenliste, animierte Avatare) auf Seiten wo man Informationen in Ruhe lesen will lenken zusätzlich ab.

@SvenVanRick,

bitte als meine persönliche konstruktive Kritik verstehen, die meinem EIGENEN Geschmack geschuldet ist.
So ein Design eines Forums würde mich von intensiver Benutzung abhalten.
Ich mag es schlicht, so wie hier, weil es um das wesentliche gehen sollte, das geschriebene Wort.
Klickibunti und Hypedesign ist was für Fun-Foren.
In wie weit ich da repräsentativ oder eventuell ziemlich allein dastehe weiß ich nicht.
Sicherlich gibt es dazu auch irgendwo schon Untersuchungen, wie ein erfolgreiches Forum gestaltet sein sollte

MfG Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640

Re: korptronics

Beitragvon hikaru » 26.07.2012 13:04

Zum Linux-Tutorial:
Tut mir Leid, das so deutlich sagen zu müssen, aber das ist keines. Und so wie es bisher aussieht wird das auch nie eines werden auch wenn du schreibst dass es noch nicht fertig ist.
So wie es aktuell aussieht ist das lediglich eine Aufzählung deiner Lieblingsdistributionen. Das ist an sich nicht verkehrt, sollte dann aber auch so benannt werden.

Um mal etwas konstruktiver zu werden:
Ein allgemeines Tutorial sollte erstmal sagen was Linux ist, was man von Linux erwarten kann und was nicht. Als Grundlage für so eine Betrachtung böte sich z.B. der Wikipediaartikel [1] und "Linux ist nicht Windows" [2] an.
Die konkrete Auswahl der Distributionen sollte man dem User überlassen. Dazu gehört ein Link zu Distrowatch [3], was zwar nicht immer ganz korrekte Informationen liefert aber als Überblick immer noch die beste Adresse ist.
Natürlich kann man als Tutorialersteller Empfehlungen zu Distributionen geben, die sollten dann aber nachvollziehbar sein.

Um das mal an deinen Beispielen festzumachen:
Ubuntu - einfach zu installieren, leicht zu bedienen.
Ideal für den Einsteiger!
Was hebt Ubuntu hier von Mint, Mageia und vielen weiteren ab?

Xubuntu - Xubuntu ist eine Abwandlung von Ubuntu,
die anstatt des eingesetzten Gnome-Desktopumgebung eine ressourcensparende Desktopumgebung aufbaut.
Xfce ist sparsamer als Gnome, das stimmt. Aber gerade unter dem Gesichtspunkt der Sparsamkeit ist Xubuntu eine schlechte Xfce-Implementierung. Gute Beispiele wären hier z.B. Salix oder Saline.

Knoppix - ebenfalls leicht zu bedienen, keine Installation
das System läuft über CD/DVD. Eignet sich gut für Datenrettung (Live-System)
Nahezu alle Distributionen haben heute Live-CDs die sich sich zur Datenrettung eignen. Speziell für diesen Zweck eignen sich z.B. grml oder Backtrack. Das ehemalige Alleinstellungsmerkmal für eine Knoppixempfehlung ohne Alternativvorschläge fehlt also.

Damn Small Linux - dieses System läuft so gut wie überall, nur 50MB groß.
Die Distribution lässt sich als Live-CD verwenden als auch auf der Festplatte zu installieren.
Das letzte DSL-Release ist inzwischen 4 Jahre alt. Das bringt nicht nur Kompatibilitäts- sondern auch Sicherheitsprobleme. DSL sollte man daher ohne genauere Kenntnis der Sachlage niemandem mehr empfehlen. Alternativen könnten z.B. Slitaz oder Tinycore sein.

OpenSuse - leicht zu bedienen, schöne Oberfläche
Besonderheit der Distribution ist das hauseigene Installations- und Konfigurationswerkzeug
Gleiche Kritik wie bei Ubuntu. Außerdem ist Yast(2) nicht zwangsläufig ein Vorteil. Das sollte man vor einer Empfehlung differenziert betrachten.

GoogleOS (gOS) - Mit gOS können Sie selbst auf
altersschwachen Computern noch moderen Applikationen benutzen. Schöne Oberfläche!
GoogleOS ist nicht gOS [4]. In Sachen "altersschwache Computer" und "schöne Oberfläche" (beides subjektiv) lassen sich mit allen Major-Distributionen ähnliche Ergebnisse erzielen.

Vixta - ja, Sie haben richtig gehört "Vixta".
Vixta ist ehnlich wie Vista (Oberfläche) Ist zu empfehlen die Vista hassen, jedoch das desing klasse finden.
Vixta heißt inzwischen Open Xange [5] und ist im Wesentlichen ein Fedora-KDE-Derivat. Man könnte also genauso gut Fedora empfehlen.

Gentoo - ist die distribution für erfahrene User.
Man kann mit Gentoo alles machen - vom Server bis zum Desktop-System.
Das gleiche kann man über Slackware und Arch sagen.

[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
Warum ist es eigentlich nur Administratoren erlaubt Links zu sehen? Ich kenne es in einigen Foren dass nur Mitglieder Links sehen dürfen, aber selbst das finde ich in einem Supportforum fehl am Platz. Es geht doch darum den Lesern zu helfen. Also sollten sie auch die Links sehen können, egal ob sie Mitglied sind oder nicht. Wenn man das auf Mitglieder beschränkt heißt das, dass man entweder etwas zu vebergen hat (z.B. rechtlich fragwürdige Links) oder dass es einem doch nicht um die Hilfestellung geht sondern man aus welchem Grund auch immer Leute zur Registrierung im Forum bringen möchte. Die Leute die wirklich im Forum aktiv sein möchten kommen aber auch mit offenen Links (oder gerade deshalb weil sie aufgrund des Links einen Beitrag leisten können). Mit versteckten Links zieht man nur Karteileichen an.

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Linux
[2] http://www.felix-schwarz.name/files/ope ... t_Windows/
[3] http://distrowatch.com/
[4] http://distrowatch.com/table.php?distribution=gos
[5] http://distrowatch.com/table.php?distribution=xange
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Desktop
  • Asus EEE 1018p
  • Nokia N900
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: korptronics

Beitragvon An-Dr.Zej » 27.07.2012 23:31

Vielleicht sollte man eher erstmal das ganze in normale Größe ändern und dann noch in den Offtopic Bereich verschieben?
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: korptronics

Beitragvon aspettl » 29.07.2012 11:16

An-Dr.Zej hat geschrieben:Vielleicht sollte man eher erstmal das ganze in normale Größe ändern und dann noch in den Offtopic Bereich verschieben?

Danke, erledigt :-)

@SvenVanRick
Optische Hervorhebung des gesamten Beitrags ist nicht gerne gesehen, siehe Forenregeln.

Ontopic:
Ich würde empfehlen, weniger Unterforen zu nutzen. Das ist gerade für den Start eines Forums denke ich besser, da sich dann die Aktivität nicht auf extrem viele Bereiche verteilen muss.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Asus Zenbook UX31
  • Lifebook E8020D

Problem gelöst?
Dann markiere bitte das Thema als gelöst, indem du beim entscheidenden Beitrag auf das entsprechende Symbol klickst.


Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste