amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Strom Kosten!

Alles was nicht in die anderen Foren passt...

Strom Kosten!

Beitragvon ulla-s » 16.08.2012 07:35

Hallo, mich würde interessieren, wie viele PCs oder Laptops ihr zu Hause habt und was habt ihr an Stromkosten, und was ihr über Vergleichsseiten wie [Link entfernt] denkt danke!
Zuletzt geändert von aspettl am 17.08.2012 16:51, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Link entfernt.
ulla-s
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.08.2012 13:56

Re: Strom Kosten!

Beitragvon homer2810 » 17.08.2012 07:43

die frage lässt sich nur sehr schwer beantworten kein pc ist gleich.

mal 2 einfache beispiele:

amilo xi2528 hat im schnitt ohne "energie sparen" 60-80watt nehmen wir den mittelwert sind das ca 65 watt (man brauch ja nicht immer die ganze leistung) jetzt braucht man eine nutzungsdauer von zb 3h am tag. jetzt die rechnung 65watt macht 0,065Kw das x die tägliche nutzungsdauer x abrechnungsdauer zb 1 jahr x strompreis = 0,065kw x 3h x 365tage x 0,21€ macht das 14,95€ im jahr

ein pc (mittelklasse mit monitor (led 22-24zoll) und lautsprechern) hat 260watt im windows und cd 550watt bei anwendungen im schnitt macht das ca 450watt bei wieder 3h täglich und 365 tagen ist die rechnung 0,45kw x 3h x 365tage x 0,21€ und das sind 103,48€

wenn du es genauer brauchst nimmst den nen netzteilrechner http://www.enermax.outervision.com/ , rechnest dein bedarf aus nimmst noch mal 80watt für einen monitor dazu und ca 15 watt für soundsystem (ein einfaches bei zimmerlautstärke). dann rechest das zusammen x tägliche nutzungsdauer x dauer für abrechnung x strompreis.
homer2810
 
Beiträge: 779
Registriert: 28.12.2010 11:11
Notebook:
  • desktop PC
  • xi2528

Re: Strom Kosten!

Beitragvon Johallo » 17.08.2012 16:48

Ich will es gar nicht wissen ehrlich gesagt :p und ich muss meistens drauf zahlen..Die Spitze waren 600€ Nachzahlung, allerdings liefen da 2Pc's + Fernseher fast durchgehend..und solange es auch noch bezahlt werden kann mach ich mir da wenig Sorgen.. :)
Johallo
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.08.2012 17:18

Re: Strom Kosten!

Beitragvon tomate » 17.08.2012 18:30

Hey, wenn der Rechner 2 Stunden am Tag läuft wird der Unterschied zwischen einem Desktop und Laptop schon spürbar sein, zumal Desktops oft durchlaufen und die Läppis in den Standby gehen. Bei mir 7 Personen, alle mit Läppi, mind 2 Stunden am Tag an, insgesamt mit Waschmaschine, Fernsehen, Licht, Geschirrspüler... habe ich bei sieben Personen plus mind. ein Gast einen Jahresverbrauch von 5500 KWh. Zum Vergleich, eine gute Freundin, gleiche Haushaltssituation nur mit Desktops, liegt bei 8200 KWh. Bei der Jahresstromrechnung ist das ein Unterschied von ca. 650€ (1KWh = 0,24ct).
MfG
Thomas
tomate
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.01.2011 20:07
Wohnort: Oldenburg
Notebook:
  • One C3400 (Pi2540)
  • PI1556

Re: Strom Kosten!

Beitragvon homer2810 » 18.08.2012 08:04

desktop pc´s ziehen schon heftig und die leistungsaufnahme haben auch heftige unterschiede mein htpc (intel d525) für internet und viedeo am tv brauch 60watt, der desktop meiner frau hat um die 300watt idile und 600watt bei leistung (mit tft), mein desktop frißt durch sli mal locker 800-900watt bei spielen. durch meinen neuen job im letzten jahr (viel außendienst) und daraus resultierender weniger zeit hab ich rückzahlung von über 600€ bekommen wobei mein notebook fast den ganzen tag läuft.
homer2810
 
Beiträge: 779
Registriert: 28.12.2010 11:11
Notebook:
  • desktop PC
  • xi2528

Re: Strom Kosten!

Beitragvon Patrice » 26.08.2012 07:59

Hi!

Ich hab nen großen Bildschirm an meinem PC und nen Laptop, meistens läuft alles parallel, aber die normalen Haushaltsstromkosten sind im normalen Bereich! :D

Patrice
Patrice
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.08.2012 00:39

Re: Strom Kosten!

Beitragvon Hooper » 05.09.2012 06:02

Hi!

Irgendwie habe ich den Eindruck dass nicht mein Bildschirm so viel Zeug verbraucht sondern mein Drucker. Hab das mal beobachtet und finds echt horrend. Meistens lässt "man" den Drucker ja an wnen der PC an ist, aber hm, ich werd das wohl nicht mehr tun.
Kommen noch die Druckkosten dazu, bin grad echt am überlegen ob ich das Teil nicht abschaffe und nur noch in ner Druckerei meine Ausdrucke ordere. Einzelne Sachen kann man ja auch problemlos auf dem Weg in nem Copyshop holen.

Übertrieben?? Weiß nicht.... was meint ihr?

Hooper
Benutzeravatar
Hooper
 
Beiträge: 4
Registriert: 27.08.2012 19:34

Re: Strom Kosten!

Beitragvon Patrice » 05.09.2012 13:47

Hooper, darf ich mal fragen wie du drauf kommst, dass dein Drucker der Stromfresser ist?
Hast des irgendwie gemessen?

Deine Frage ob Drucker, Copyshop oder Druckerei finde ich schwer zu beantworten.
Da stel.en sich Fragen wie:
Wieviel druckst du im Monat?
Hast du nen Laser-oder Tintenstrahldrucker?
Wie gut muss die qualität sein...also sind die Drucke nur für dich privat?

Erst dann könnte man grob ausrechnen ob sich ein Drucker wirklich noch lohnt.
Zuletzt geändert von aspettl am 05.09.2012 18:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiger Link entfernt.
Patrice
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.08.2012 00:39

Re: Strom Kosten!

Beitragvon Oswald » 12.10.2012 13:09

Hallo,
also mein Amilo Xi2528 braucht zwischen 40 und 60 Watt. Mein Medion ca. 30 Watt (älteres XP-Gerät mit kleinerem Schirm und insgesamt "langsamerer" Ausstattung) mein Packard Bell (auch 17 Zoll) braucht bei vergleichbarer Ausstattung deutlich weniger als der Amilo. Evtl. liegts an der moderneren Bauweise an sich. Ausschlaggebend ist mE jedoch, dass der Bell einen hervorragenden LED-Schirm hat. Die Helligkeit, die Brillianz der Farben, die Kontraste etc. liegen doch erheblich über dem glaub ich Samsung-Schirm des Amilo. Und das bei deutlich geringerem Stromverbrauch. Na ja, wir kennen das ja von den flachen TVs.
Mein alter Flimmerkasten zog 100 Watt, mein neuer Samsung LED-V zwischen 35 und 50 Watt je nach Einstellung. Dabei ist die Bildfläche fast doppelt so groß.
Die Stromkosten kann ich leider nicht beziffern, die Welt kann es nicht sein, denn es läuft ja meistens nur 1 Lap. Was entscheidender ist, sind die Kosten für Kühlen, Licht, Waschmaschine, Trockner, ggf. Heizung/Warmwasser etc., pp..
Ob da unsere Läppis so arg ins Gewicht fallen? Glaub ich eher nicht.
Vergleichsseiten werden meist von Strom verkaufenden Unternehmen gesponsort. Damit die im Ranking auf die ersten Plätze kommen. Dabei gilt es das klein gedruckte ganz aufmerksam zu lesen und möglichst keine Firmen mit schlechter Bewertung mit der Stromlieferung zu beauftragen. Auch sollte man mehrere dieser Vergleichsseiten betrachten.
Ich hab das auch schon eine Zeit lang gemacht, bis es mir zu viel Aufwand war. War nur noch am hoppen, von einem zum anderen. Jetzt bin ich beim regionalen EVU. Bisschen teurer, dafür noch mit Büro und Ansprechpartner und echter Tarifberatung.
Gruß!
Oswald
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.10.2012 01:27

Re: Strom Kosten!

Beitragvon schnuppe » 26.11.2012 11:38

Ich glaube auch nicht, das die Stromkosten so ins Gewicht fallen. Erstens gehen die Teile ja ins standby (meiner jedenfalls), zweitens haben wir im Haushalt bestimmt Geräte die mehtr Strom fressen..
Schnuppe
so ist das!
Benutzeravatar
schnuppe
 
Beiträge: 5
Registriert: 26.11.2012 09:45

Re: Strom Kosten!

Beitragvon Bessl » 19.06.2013 15:30

Ganz wichtig ist das die Energiesparen funktion am PC funktioniert, hab das mal mit so einem Stromwächter überprüft, es macht schon ordentlich was aus wenn der PC nach 5 Minuten abschaltet oder oftmals Stundelang durchläuft ohne das man dran sitzt. Ich muss gestehen das hatte ich über ein Jahr so gehandhabt :cry: Bevor ich das nachgemessen habe.
Bessl
 
Beiträge: 16
Registriert: 19.06.2013 15:17


Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste