amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Xa2528 - Fehlermeldungen bei jedem Neustart

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo Xa2528 - Fehlermeldungen bei jedem Neustart

Beitragvon ub1 » 12.08.2013 09:53

Hallo Leute,

ich habe einen Rechner in der Betreueung, der bei jedem Neustart folgende Fehlermeldungen bringt:

"Mouse initialized
Error
0271: check date and time settings
Warning
0251: system cmos checksum bad – default configuration used
"

Ist das schon jemanden passiert und gibt es eine Abhilfemaßnahme? Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.

MfG
ub1
ub1
 
Beiträge: 2
Registriert: 25.05.2013 19:20

Re: Amilo Xa2528 - Fehlermeldungen bei jedem Neustart

Beitragvon homer2810 » 12.08.2013 17:43

klingt nach einer leeren bios batterie (überprüfe datum und zeit einstellungen) und (cmos prüfsumme nicht in ordnung- benutze grundeinstellung). leider bedeutet das beim xa2528 das ganze book zu zerlegen, dann kannst du auch gleich wärmeleitpaste und pads tauschen.
homer2810
 
Beiträge: 779
Registriert: 28.12.2010 11:11
Notebook:
  • desktop PC
  • xi2528

Re: Amilo Xa2528 - Fehlermeldungen bei jedem Neustart

Beitragvon ub1 » 13.08.2013 09:07

Hallo homer2810,

vielen Dank für den Tip. Ich hab jetzt schon eine halbe Stunde in den Foren gesucht: Kannst Du mir kurz sagen, bzw. den Link posten, was es mit dem "pads tauschen" auf sich hat? Gibt's da verbesserte Ausführungen? Danke für die Rückinfo.
ub1
 
Beiträge: 2
Registriert: 25.05.2013 19:20

Re: Amilo Xa2528 - Fehlermeldungen bei jedem Neustart

Beitragvon homer2810 » 13.08.2013 12:41

besser nicht nur die originalen zerkrümeln bein abnehmen des kühlers. die zu wechseln ist nicht zwingend notwendig nur wenn der einmal offen ist ratsam somal die nur ein paar euro kosten. bei der wärmeleitpaste sollte auf qualltät geachtet werden Innovation Cooling Diamond, Gelid Extreme oder Arctic Cooling MX-4 wären gute pasten. die biosbatterie ist eine sache für sich. verbaut wurden cr2032 mit kabel und stecker die teuer und schwer zu beschaffen sind, das einfachste wäre von der originalen den stecker abschneiden, an eine cr2032 mit lötfahnen wieder anzulöten und in tesa einpacken.
homer2810
 
Beiträge: 779
Registriert: 28.12.2010 11:11
Notebook:
  • desktop PC
  • xi2528


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste