amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Will eventuell Amilo M3438 kaufen: Ein paar Fragen

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

Will eventuell Amilo M3438 kaufen: Ein paar Fragen

Beitragvon Bachsau » 02.09.2005 11:39

Joa, ich hätte da nen paar Fragen. Da währe zum einen die Auflösung. Immer wird damit geworben, dass sie möglichst hoch sein sollte, was ich nicht gerade so liebe, denn so um den dreh 1400xN bis 1440xN wird es dann mit der Symbolgröße und solchen Dingen allmählich richtig ungemütlich, weil man sie mit der Lupe suchen muss. Hat einer bei diesem Notebook erfahrung was das angeht? Währe auch gut, wenn einer der es besitzt mal einen Screenshot in Originalgröße posten könnte.

Das zweite währe das ja auch viel beworbene "Kristallklare Display". Leider haben diese die eigenschaft extrem nervig zu spiegeln, das macht einen wahnsinnig. Gibt es da eventuell irgendwelche Beschichtungen zu kaufen oder so, die das entspiegeln, oder kann man das Notebook vielleicht sogar irgendwo mit einem matten Display bekommen?

Drittens die Frage, ob es dafür Docking Stations gibt, oder kann man den garnicht an eine Docking Station anschließen?

Als letztes die Akkulaufzeit: Sie ist nicht gerade berauschend, ebensowenig wie das Gewicht. Frage: Müsste ich dann einen Zweitakku mit mir rumschleppen, oder gibt es eventuell einen einzelnen Akku zu kaufen, der länger hält als der Standardmäßig verbaute?

Gruß
Bachsau

PS: Hat der wirklich keinen PCMCIA-Slot? :cry:
Wieso Akku? Ich brauch' kein' Akku!
Ich hab doch 'ne "Microsoft ACPI-konforme Kontrollmethodenbatterie". :mrgreen:

-= For WINDOWS problems reboot | For LINUX problems be root!! =-
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21

Beitragvon City Cobra » 02.09.2005 15:07

Die Icons sind beim 16:10 Amilo 3438 mit 1440x900 etwa gleich gross wie auf einem 17" 4:3 TFT in 1280x768. Perfekte Grösse, wie ich finde.

Mit mattem Display gibt es das 3438 nicht. Eine Beschichtung zum matt machen auch nicht. Spiegel tut es genauso wie bei einem Fernseher.
Wenn das Licht nicht von hinten draufhaut ist es erträglich. Das Bild ansich ist auf jeden Fall viel viel besser. Ich hatte gerade erst ein Toshiba 5200-903 daneben stehen, ich wusste gar nicht das Toshiba mal so miese Displays gemacht hat.

Docking Station gibt es keine, auch keinen Anschluss dafür. Man kann also höchsten universale Docking Stations für den USB Port nutzen.

Wenn Du lange Akkuzeiten benötigst, hast Du Dir mit dem 3438 das falsche Notebook ausgesucht.
2 Stunden im Office Betrieb und 45min mit modifizierte Inf (schaltet volle GPU Leistung im Akku Mode frei), unter Vollast sind maximum.

Nein, es hat kein PCMCIA, es hat den Nachfolger Expresscard, welcher aber nicht abwärtskompatibel ist.

Weiteres über das Amilo 3438 auf meiner Amilo 3438 Site:
http://home.eplus-online.de/gaetcke/notebook.htm
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon Bachsau » 02.09.2005 16:00

Modifizierte Inf? Was das denn? :shock:

Wie stehts mit der Verfügbarkeit eines länger haltenden Akkus dafür?

Expresscard... Meint ihr das setzt sich durch? Ist nämlich so, dass ich ehemals vor hatte, ihn mit der T-Mobile Connect Card zu nutzen, um damit ins UMTS zu gehen. Aber vielleicht wird es ja auch in absehbarer Zeit dann UMTS Karten für "Expresscard" geben, oder? Sorry, hab von dem Standard noch nie was gehört. :oops:
Wieso Akku? Ich brauch' kein' Akku!
Ich hab doch 'ne "Microsoft ACPI-konforme Kontrollmethodenbatterie". :mrgreen:

-= For WINDOWS problems reboot | For LINUX problems be root!! =-
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21

Beitragvon Anonymous » 02.09.2005 17:03

Bachsau hat geschrieben:Modifizierte Inf? Was das denn? :shock:

Wie stehts mit der Verfügbarkeit eines länger haltenden Akkus dafür?

Expresscard... Meint ihr das setzt sich durch? Ist nämlich so, dass ich ehemals vor hatte, ihn mit der T-Mobile Connect Card zu nutzen, um damit ins UMTS zu gehen. Aber vielleicht wird es ja auch in absehbarer Zeit dann UMTS Karten für "Expresscard" geben, oder? Sorry, hab von dem Standard noch nie was gehört. :oops:


Grmpfl........die modifizierte Inf datei gehört zum Grafikkartentreiber.

Eine Verfügbarkeit eines "länger haltenden" Akkus ist nicht- zumindest nicht zum jetzigen Zeitpunkt.

Dieser Standard ist halt der aktuellste, wird sich auf Dauer sicherlich durchsetzen- zum jetzigen Zeitpunkt aber klar hinter dem PCMCIA Standard gelegen- mangels verfügbarer Erweiterungskarten.

Die Antworten auf deine Fragen hättest du aber auch problemlos durch die Bemühung der "Such Funktion" im Forum gefunden.


Gruss

Andreas
Anonymous
 

Beitragvon City Cobra » 02.09.2005 18:06

Und die antworten stehen alle auf meiner Amilo 3438 Site:
http://home.eplus-online.de/gaetcke/notebook.htm

Wie schon oben geschrieben.
Die Expresscards kommen und basieren auf PCI Expressbus (bis 3GB/s) oder auf USB2.0 je nach Herstellerwunsch, dagegen kann das lahme und völlig veraltete PCMCIA heulen.

Beim Akku hilft nur ein externer Akku, siehe auch meine Site.
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon City Cobra » 02.09.2005 18:35

@Bachsau
Und wegen UMTS und PCMCIA schau dir mal den Adapter auf meiner Site an, siehe auch hier:
htopic,3254,%2A3438%2A%2A.html
oder direkt hier:
http://www.hacker-technology.com/157566/index.html
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon Bachsau » 03.09.2005 01:18

Silver01 hat geschrieben:Grmpfl........die modifizierte Inf datei gehört zum Grafikkartentreiber.

Vorhin hast du aber noch vom "Freischalten der vollen CPU-Leistung" gesprochen, sonst hätte ich nicht gefragt.
Wieso Akku? Ich brauch' kein' Akku!
Ich hab doch 'ne "Microsoft ACPI-konforme Kontrollmethodenbatterie". :mrgreen:

-= For WINDOWS problems reboot | For LINUX problems be root!! =-
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21

Beitragvon Borkar » 03.09.2005 07:52

GPU. Das ist der Grafikchip deiner GeForce.
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon City Cobra » 03.09.2005 09:21

@Bachsau
Die Grafikkarte kann Grundsätzlich in 3 Stufen eingestellt werden.
Niedrigster Energieverbrauch, Ausgeglichen, Maximale Leistung.
Der original FSC Nvidia Treiber ist so eingestellt das die Möglichkeit einer manuellen Einstellung unterdrückt wird.
Im Netzbetrieb ist Maximale Leistung und im Akku Modus ist Ausgeglichen fest eingestellt.
Will man jetzt aber auch die Maximale Leistung im Akku Modus haben, benötigt man eine modifizierte Inf Datei von www.laptopvideo2go.com
Diese wird wie auf meiner Site beschrieben in den Treiber eingefügt, hinterher kann man dann über die freigeschaltete Funktion "PowerMizer" im Nvidia Treiber die Leistung der GPU selber einstellen.

Aber auch dieses steht alles auf meiner Site unter "Geforce 6800 Grafikkarte mit 256MB".
http://home.eplus-online.de/gaetcke/notebook.htm

Danke das ich hier alles doppelt schreiben muss, da Du wohl scheinbar keine Lust hast meine Site zu lesen.
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon Bachsau » 06.09.2005 11:43

Ja ich hab' mir deine Seite ja durchaus angeschaut! Aber alles beantwortet sie auch nicht.

Und zwar gibt es ja von dem Modell eine 1,60, eine 1,75 und eine 2,0 Ghz Lösung, jeweils mit oder ohne Raid-Controller.

Weiß jemand, inwiefern sich das auf die Akkulaufzeit auswirkt? Also ob der 2,0 Ghz prozessor viel mehr Strom frisst, oder nicht? Oder frisst eine zweite HD extrem viel Strom? Währe gut zu wissen.

@City Cobra: Du spricht auf deiner Seite HDTV an. Hat das Ding denn einen HDTV Empfänger drin, oder was? Und wenn ja, wie aktiviert man den dann?
Wieso Akku? Ich brauch' kein' Akku!
Ich hab doch 'ne "Microsoft ACPI-konforme Kontrollmethodenbatterie". :mrgreen:

-= For WINDOWS problems reboot | For LINUX problems be root!! =-
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon aspettl » 06.09.2005 12:08

Bachsau hat geschrieben:jeweils mit oder ohne Raid-Controller.

Falsch, den RAID-Controller hat jedes, nur die 2. Festplatte ist nicht drin und somit kein RAID einstellbar.

Bachsau hat geschrieben:Weiß jemand, inwiefern sich das auf die Akkulaufzeit auswirkt? Also ob der 2,0 Ghz prozessor viel mehr Strom frisst, oder nicht? Oder frisst eine zweite HD extrem viel Strom? Währe gut zu wissen.

Die CPU dürfte kaum mehr brauchen. Die Festplatte schon, das geht jedoch bei der kurzen Laufzeit sowieso unter. Es ist nun halt ein Desktop-Ersatz.

Bachsau hat geschrieben:@City Cobra: Du spricht auf deiner Seite HDTV an. Hat das Ding denn einen HDTV Empfänger drin, oder was? Und wenn ja, wie aktiviert man den dann?

Meines Wissens nicht. HDTV gibt es ja auch anders. Trailer aus dem Internet, DVDs etc.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7183
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon City Cobra » 06.09.2005 12:37

Dem kann ich mich nur anschliessen, ein HDTV Logo hat es nicht.

Den HDCP Kopierschutz wird wird man später über die entsprechenden Laufwerke oder Abspielsoftware bekommen.

HDTV Trailer wie folgende laufen aber ja trotzdem prima auf dem 3438.
http://www.microsoft.com/windows/window ... wcase.aspx
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon Bachsau » 06.09.2005 13:15

aspettl hat geschrieben:Falsch, den RAID-Controller hat jedes, nur die 2. Festplatte ist nicht drin und somit kein RAID einstellbar.

Gut zu wissen falls man aufrüsten möchte, das war mir bisher nicht klar. :)

aspettl hat geschrieben:Die CPU dürfte kaum mehr brauchen. Die Festplatte schon, das geht jedoch bei der kurzen Laufzeit sowieso unter. Es ist nun halt ein Desktop-Ersatz.

Natürlich ist es ein Desktop-Ersatz. Wenn es das nicht währe würde ich auch vier, und nicht anderthalb Stunden an Akkuzeit vorraus setzen. ;)

Nur hat mir der Typ bei MM gestern erzählt, dass er mit zwei Platten nur noch eine halbe Stunde! Akkulaufzeit hätte. Das wär' dann wirklich schon extrem strange, und für mich ein Grund mir einen mit nur einer Platte zu kaufen. Deshalb meine Frage: Stimmt das so?

@City Cobra: Wenn man die Modifizierte INF installiert, schaltet er dann trotzdem noch automatisch, oder muss man das dann zwangsläufig von Hand einstellen, falls man ihn doch mal begrenzen möchte?
Wieso Akku? Ich brauch' kein' Akku!
Ich hab doch 'ne "Microsoft ACPI-konforme Kontrollmethodenbatterie". :mrgreen:

-= For WINDOWS problems reboot | For LINUX problems be root!! =-
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon Borkar » 06.09.2005 13:22

eine halbe Stunde? Vielleicht 1,5 Stunden.
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon City Cobra » 06.09.2005 14:00

@Bachsau

GPU
Ohne modifizierte Inf ist die GPU im Netzbetrieb immer auf Volle Power eingestellt, es gibt 3 Stufen. Im Akku Betrieb ist sie fest auf Ausgewogen eingestellt, also mittlere Position. Deshalb sind im Akku Betrieb auch 2 Stunden möglich.

Mit modifizierter Inf sind alle 3 Stufen der GPU sowohl im Netzbetrieb als auch im Akku Modus frei wählbar. Bei Höchster Stufe im Akku Betrieb hält der Akku übrigens nur noch 45min. Mit einer Platte dann vieleicht 50min.

Es ist egal welche Inf man nutzt, eine automatische Einstellung der GPU gibt es weder im Netzbetrieb noch im Akku Modus.

CPU
Wie das bei der CPU funktioniert habe ich bis heute noch nicht kapiert.
Dort stellt man ja Profile ein, nur bei Desktop und Dauerlauf habe ich immer Volle Power und bei allen anderen Profilen habe ich immer 700MHz.

Nur mit CHC (Centrino Hardware Control) und Dynamic Switch bekomme ich es hin, das die CPU je nach CPU Auslastung automatisch die Leistung erhöht.

Nachrüsten der zweiten Platte
Kann teuer werden, hier die ganzen benötigten Teile:
topic,2721,-M3438-2nd-sATA-HDD-Einbauteile.html

oder auch auf meiner Site zu finden...
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Nächste

Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast