amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

amilo M 1425 klappt nicht zu!

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

amilo M 1425 klappt nicht zu!

Beitragvon sally » 03.09.2005 08:08

Hallo an allen,
mein amilo 1425 (im Februar dieses Jahres gekauft) klappt nicht mehr zu! Es bewegt sich seit einigen Tagen nicht mehr im Gelenk. Zuerst war es so, dass es damit geklappt hat, nachdem es nach der Arbeit ausgekühlt war, und jetzt überhaupt nicht mehr. Ich habe bis jetzt das Notebook nur im Netzbetrieb benutzt (ohne Akku) und in der letzen Zeit habe ich mit dem Notebook mehr gearbeitet. Was könnten Sie mir empfehlen? Danke!
Gruß
Sally
sally
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.02.2005 22:27
Wohnort: Muelheim

Beitragvon 1101011 » 03.09.2005 10:35

Hui...

Also am Akku wirds sicherlich nicht liegen..
Wie meinst du das mit ausgekühlt ?

Also wenn sich die Gelenke nicht mehr bewegen;
kann dann vielleicht der dünne Schmierölfilm zersetzt worden sein
(oder ausgelaufen oder zerklumpt )



Wenn du noch Garantie hast (hast ja im Februar gekauft)
dann würd ichs einschicken.

Du könntest es ja auch mit Öl versuchen, nur das hinterlässt wohl Spuren, und ich bin mir auch nicht sicher ob es wirklich hielft.
Warscheinlich mußte danna uch die komplette Display Abdeckung entfernen um an das Gelenk zu kommen....
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon sally » 04.09.2005 11:28

Hallo 1101011,
Danke schön für Deine Hilfe.
Unter „ausgekühlt“ meinte ich passive Abkühlung bei der Zimmertemperatur im ausgeschalteten Zustand.
Gruß
Sally
sally
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.02.2005 22:27
Wohnort: Muelheim

Beitragvon sally » 05.09.2005 11:45

Hallo,
könnten Sie mir bitte empfehlen, an welcher Reparaturstelle soll ich mich wenden? Ich habe hier in Forum schreckliches gelesen und habe Angst fürs Noti. Ich wohne in NRW. Soll ich FSC anrufen und ihnen Abholung erlauben? Danke!
Gruß
Sally
P.S. Hat jemand auch solche Probleme?
sally
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.02.2005 22:27
Wohnort: Muelheim

Beitragvon 1101011 » 05.09.2005 12:09

Mach am besten zuerst ein paar Photos vom Notebook.
(sagen wir mal alle Seiten und vom Display).
Am besten noch mit einer aktuellen Tageszeitung, so dass
du das Datum der Bilder notfalls beweisen kannst.

Dannach bringst du sie zum Händler
(bei dem du sie gekauft hast).
Der schickt dich vermutlich irgendwo hin,
(Media Martk hat zum Beispiel häufig eine eigene Abteilung dafür).


So. Ja, die dort notieren dann den Fehler.
Besteh darauf, dass die sich das gut ansehen und eventuelle Kratzer eintragen...

So, das wird dann weggschickt..



Und dann darfst du es wieder irgendwann abhohlen.







Alternativ kannst du dich auch direkt an FSC wenden, aber das ist nicht wirklich empfehlenswert - vorallem wenn man hier die meisten Texte liest.
Falls du das Geröt dann vom Händler total verkratzt erhälst, hast du bessere Chancen.
1.) Du bist beim Händler nur für den Weg von dir zum Händler zuständig
der Händler muss es zu FSC schicken
(also wenn da was schief geht sind die Schuld)
2.) Der Händler muss aufschreiben was kaput ist
wenns dann irgndwann total vekrratzt zurück kommt und das nicht
vorher aufgeschrieben war hast du bessere Chancen
3.) Beim Händler kannst du nach vielen erfolglosen Reperaturversuchen
den Kaufpreis mindern ...
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron