amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

A 7640 falsch gepolt

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

A 7640 falsch gepolt

Beitragvon VIDEN » 03.09.2005 12:40

Ich weis das daa total dumm klingt aber ist mir passiert.
Ich habe den Amilio A 7640 mit nem Sempron 3100+ gebraucht gekauft.
Dort war nur ein Universalnetzteil dabei bei dem man den Stecker auswechseln kann.
Gestern ist dieser abgegangen und ich habe ihn eben wieder auf das Netzteil gesteckt nur leider falschrum (war kaum zu erkennen wie es gehört).
Dann stecke ich ihn in das Notebook und will starten. Das Notebook bleibt natürlich aus und es fängt an zu stinken/rauchen.
Ich zieh schnell den Stecker und merke was ich getan habe.
Aus der Netzteibuchse dringt weiterhin etws Rauch aus :(((
verzweifelt weis ich nicht was ich tun soll.
Also warte ich eine weile und stecke das Netzeil wieder (diesmal natürlich richtig gepolt) ein und versuche das Notebookk zu starten.
Zu meiner verwunderung geht das auch. Alles läuft gut, keine Probleme bis jetzt, ich sitze gerade dran. Aber irgendwas muss da ja duchgeschmort sein sonst hätte es nicht geraucht und gestunken. Irgendwie gibt mir das ein sehr ungutes Gefühl!
Weis jemand vlt was da passiert ist?
Der Akku war zu der Zeit nicht drinnen und ich habe Ihn bis jetzt auch noch nicht wieder reingemacht, also weis ich nicht ob das noch geht

MFG VIDEN
VIDEN
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.09.2005 12:24

Beitragvon Riddip » 05.09.2005 10:27

vielleicht ist nur irgendeine kabelisolierung angekokelt und der rest geht noch, ich würde trotzdem mal aufschrauben und nachschauen, zumindest soweit wie man irgendwelche abdeckungen gefahrlos entfernen kann...
. o 0 O ° ' ° O 0 o .
Benutzeravatar
Riddip
 
Beiträge: 67
Registriert: 15.04.2005 08:39

Beitragvon ErDNA » 05.09.2005 11:09

Überprüfe auf jeden Fall mal ob das Notebook auch im Akkubetrieb einwandfrei läuft und ob es den Akku wieder vollständig aufläd. Nicht selten führt eine solche Aktion zu einer Beschädigung der Ladeelektronik.
Wenn alles funktioniert und weiterhin keine Probleme auftreten schließe ich mich der Meinung von Riddip an und gratuliere dir zu deinem Glück.
Vieleicht ist aber sinnvoller die 50EUR in ein original Netztel zu investieren oder einfach mal bei eBay nach einem Original zu suchen. ;-)

Gruß ErDNA
+++ Wer Fehler findet, darf sie behalten ! +++
Amilo D 7830 - Pentium 4 - 2,8GHz - 1GB RAM - 60GB; 200GB HDD - ATI Radeon9k
Apple Macbook Core 2 Duo, 2Ghz - 2 GB RAM - 80 GB HDD; 300 GB HDD
Benutzeravatar
ErDNA
 
Beiträge: 157
Registriert: 31.05.2005 19:03
Wohnort: Marburg, Tübingen

Beitragvon Borkar » 05.09.2005 11:32

vielleicht ist auch nur der Staub, der sich im Notebook angesammelt hat, angeschmort.
Ob so oder so, wenn noch alles geht, dann passts ja.
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon antimicro » 06.09.2005 17:09

Hi,
so ein Laptop hatte ich mal in der Ausbildung repariert. Da hat der Depp (sorry VIDEN) auch Plus und Minus vertauscht. Das Ende vom Lied war, dass wir Stunden lang nach der Schutzdiode gesucht haben. Weil die hinüber war. Das ist aber bei dir nicht der Fall. Dann könntest du deinen Laptop nur noch mit dem Akku betreiben. Also, ein Halbleiter wird das wohl nicht sein.
Macht mir jedoch ein wenig Sorgen wenn FSC keine Schutzdioden verbaut in den Amilos :?
Zur Not einen kleinen Rauchmelder neben der Ladebuchse legen :)
antimicro
 
Beiträge: 10
Registriert: 06.09.2005 09:57

Beitragvon Tropper » 06.09.2005 17:14

Also wenn Rauch rauskam ist definitv was verschmort. Ich würd dir ebenfalls Raten es aufzumachen und zu schauen ob du irgendwas erkennen kannst. Selbst wenn es wirklich nur die Isolierung von einem Kabel war die auf Grund eines Kurzschluss zum Glühfaden geworden ist - wenn die Isolierung ab ist kannst du ja unter umständen nochmal einen Kurzschluss dadurch bekommen.
Amilo M 3438G 770 (2.13 GHz) 2x1024 MB Ram (533 MHz) 2x80 GB HD
Tropper
 
Beiträge: 167
Registriert: 17.08.2005 15:08
Wohnort: Kölle

Beitragvon VIDEN » 12.09.2005 20:00

Also Über das Netzteil funktioniert alles, über das Akku auch und das Laden geht auch. Also scheint alles iO zu sein. will ihn dann lieber nicht aufmachen sonst gehts am Ende nicht mehr bzw die Garantie ist verfallen.

Wie ich später merkte konnte ich garnichts dafür, dass ich es falsch gepolt hatte weil der Adapter des mitgelieferten Netzteils garnicht dafür gedacht war und keine Markierung von + und - hatte und auf beiden Seiten genau gleich aussieht! Hatte also eine 50% Chance das Richtige zu erwischen... Echt gefährlich sowas mit zu liefern finde ich!!

MFG VIDEN
VIDEN
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.09.2005 12:24


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast