amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

wie CPU in Lifebook E8310 einbauen? Thema ist gelöst

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

wie CPU in Lifebook E8310 einbauen?

Beitragvon LotRad » 01.09.2015 17:38

Hallo Zusammen,

weiß jemand Bescheid bzw. kennt einen Link zum Einbau einer neuen CPU in ein Fujitsu Lifebook E8310 ?
Ich befürchte, dass das Notebook fast komplett auseinandergenommen werden muss. Leider finde ich zu meinem speziellen Notebook nichts im Internet.
Vielleicht hat die ganze Serie E die selbe Prozedur, ich weiß es leider nicht, und bevor ich sinnlos "rumschraube", wären die genauen Schritte sehr hilfreich.
Für eure Hilfen möchte ich mich im Voraus schon mal recht herzlich bedanken.

Gruß LotRad
LotRad
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.09.2015 17:32

Re: wie CPU in Lifebook E8310 einbauen?

Beitragvon hikaru » 02.09.2015 08:08

Ich kenne das Gerät nicht, aber den Bildern zufolge, die hier [1] zu sehen sind, sollte es ohne Komplettzerlegung gehen. Du müsstest die Tastatur ausbauen und die Kernfrage ist dann, ob du die Heatpipe aus dem Gehäuse bekommst ohne die Gehäuseschalen voneinander zu trennen.
Bei meinem Si 1520 ging das. Falls es bei dir nicht geht wirst du wohl die Schrauben aus der Gehäuseunterseite drehen müssen um die Gehäusehälften voneinander zu trennen. Ganz zerlegen musst du das Gerät aber vermutlich auch dann nicht, sondern lediglich genug Platz für den Kühlkörper der Heatpipe schaffen.

[1] http://www.notebook-traum.de/shop/gehae ... -batterie/
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3745
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Thinkpad T430
  • Cubieboard 2
  • Desktop
  • Asus EEE 1018p
  • Nokia N900
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: wie CPU in Lifebook E8310 einbauen?

Beitragvon LotRad » 02.09.2015 10:42

Hallo Hikaru,

vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Das Foto ist schon recht hilfreich, da ich sehe, wie es innen aussieht.
Nur wundert mich, dass die Heatpipe oben am Rand entlang läuft, obwohl der Lüfterausgang links an der Seite ist bei meinem Lifebook?
Die Tastatur kann ich doch nur rausnehmen, wenn ich die Schrauben auf der Unterrseite löse, oder nicht?
Muss denn der Monitor (Deckel) auf jeden Fall abgenommen werden?
In einem anderen Forum wurde mir gesagt, dass die CPU nicht auszuwechseln ist, da sie fest verlötet ist? Stimmt das beim Lifebook?

Möchte mich schon mal für deine Antworten bedanken.

Gruß
LotRad
LotRad
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.09.2015 17:32

Re: wie CPU in Lifebook E8310 einbauen?

Beitragvon hikaru » 02.09.2015 11:27

Was meinst du mit oben am Rand? Die ganze Heatpipe-Konstruktion sieht so aus wie in diesem Bild [1]. Davon geht eine Heatpipe auf die GPU, die andere au die CPU.
Du hast eine Sockel-P-CPU. Gesockelte CPUs lassen sich austauschen. Der Sockel ist das pinke quadratische Element, das du im Bild aus meinem letzten Beitrag in der unteren linken Ecke auf dem Mainboard siehst.

Das Entfernen der Tastatur funktioniert je nach Gerät unterschiedlich. Für gewöhnlich müssen entweder Haltenasen am oberen Rand der Tastatur (teils auch an der Seite) zurückgedrückt werden oder die Abdeckung zwischen Tastatur und Display muss entfernt werden. Wie es genau beim E8310 ist weiß ich nicht.
Unter der Tastatur gibt es für gewöhnlich noch ein Abdeckblech. Das könnte durchaus umfangreich verschraubt sein.

Wir hatten so eine Anfrage übrigens schon mal. [2] Schreib doch @lord_silversurfer mal eine PN! Vielleicht kann er dir dann die Dokumentation zukommen lassen.


[1] http://www.notebook-traum.de/shop/lueft ... 331360-02/
[2] topic,31484,-Lifebook-e8310-CPU-upgraden-austauschen.html#p202129
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3745
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Thinkpad T430
  • Cubieboard 2
  • Desktop
  • Asus EEE 1018p
  • Nokia N900
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: wie CPU in Lifebook E8310 einbauen?

Beitragvon LotRad » 02.09.2015 13:38

Hallo,

erst mal vielen Dank für deine Hilfe!

Ich habe mittlerweile ein Video über das Lifebook E8210 gefunden; das ist im Aufbau sehr ähnlich.
Damit konnte ich bei meinem die nötigen Schritte durchführen.

Nach dem Tausch der CPU ist aber leider der Bildschirm schwarz - nicht mal das BIOS startet.
Ich hoffe nicht, dass es an der neuen CPU liegt.
Urspünglich hatte ich die CPU "Intel Core 2 Duo T7250", nun wollte ich "Intel Core 2 Duo T9400" einbauen.
Da es derselbe Sockel ist, hat es mechanisch ohne Probleme funktioniert.
Kann es vielleicht daran liegen, das die alte Busgeschwindigkeit 800 MHz hatte und nun 1066 MHz ist?

Gruß
LotRad
LotRad
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.09.2015 17:32

Re: wie CPU in Lifebook E8310 einbauen?

Beitragvon hikaru » 02.09.2015 14:00

LotRad hat geschrieben:Kann es vielleicht daran liegen, das die alte Busgeschwindigkeit 800 MHz hatte und nun 1066 MHz ist?
Ja, der Intel-965PM-Chipsatz hat einen FSB mit 800MHz (200MHz "quadpumped") und kann daher keine CPUs bedienen die einen schnelleren FSB benötigen.
Laut FSC-Datenblatt wird maximal der T7700 unterstützt, ich würde aber vermuten, dass auch der T7800 noch funktioniert. Die Aufrüstung wird sich aber im Vergleich zu deinem T7250 vermutlich nicht lohnen.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3745
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Thinkpad T430
  • Cubieboard 2
  • Desktop
  • Asus EEE 1018p
  • Nokia N900
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: wie CPU in Lifebook E8310 einbauen?

Beitragvon LotRad » 02.09.2015 14:30

Hallo,

und dafür den ganzen Aufwand des Einbaus... und des Wiederausbaus.
Ich sehe gerade, dass die CPU T9300 auch einen FSB von 800 MHz hat. Vielleicht sollte ich es mal mit der probieren,
weil da ist schon ein Unterschied zur T7250 (2,5 Ghz, 6MB Cache).

P.S. Wenn ich nun meine alte CPU T7250 wieder drin habe, sollte ich mal das BIOS versuchen upzudaten, ob dann FSB 1066 MHz möglich sind?

Gruß
LotRad
LotRad
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.09.2015 17:32

Re: wie CPU in Lifebook E8310 einbauen?

Beitragvon hikaru » 02.09.2015 15:00

LotRad hat geschrieben:und dafür den ganzen Aufwand des Einbaus... und des Wiederausbaus.
Betrachte es als Lehrstunde! ;)
Wenigstens weißt du jetzt wie dein Notebook von innen aussieht.

LotRad hat geschrieben:Ich sehe gerade, dass die CPU T9300 auch einen FSB von 800 MHz hat.
Das ist ein Penryn-Kern und der hat auch noch einen nicht ganzzahligen Multiplikator.
Ich weiß nicht ob Merom und Penryn signalkompatibel sind. Es gibt Notebooks die können laut Herstellerdatenblatt beides, aber ich weiß nicht ob es dazu spezielle Vorkehrungen seitens des Notebookherstellers braucht.
Wie dein BIOS auf den Multiplikator von 12,5 reagiert weiß ich auch nicht.

Falls du auf der sicheren Seite bleiben willst, nimm einen Merom! Falls es doch ein Penryn werden soll, dann würde ich eher zu einem mit einem ganzzahligen Multiplikator wie z.B. einem T8300 oder T9500 greifen.

LotRad hat geschrieben:Vielleicht sollte ich es mal mit der probieren,
weil da ist schon ein Unterschied zur T7250 (2,5 Ghz, 6MB Cache).
Es sind 500MHz bzw. 25%. Das ist in manchen Szenarien sicher nicht zu verachten, aber die Frage ist eben ob sich das preis-/leistungstechnisch lohnt, wenn für 200 Euro aktuellere gebrauchte Businessnotebooks in der selben Leistungsklasse von professionellen Wiederverkäufern zu kriegen sind.

LotRad hat geschrieben:P.S. Wenn ich nun meine alte CPU T7250 wieder drin habe, sollte ich mal das BIOS versuchen upzudaten, ob dann FSB 1066 MHz möglich sind?
Nein, die 800MHz FSB kommen nicht vom BIOS sondern vom Chipsatz. Das ist eine Beschränkung der Hardware, nicht der Software.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3745
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Thinkpad T430
  • Cubieboard 2
  • Desktop
  • Asus EEE 1018p
  • Nokia N900
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: wie CPU in Lifebook E8310 einbauen?  Thema ist gelöst

Beitragvon LotRad » 02.09.2015 15:58

Hallo Hikaru,

vielen Dank, dass du für mein Problem soviel Zeit und Muse aufgebracht hast.
Ich denke, ich belasse es mal beim Alten.
Nochmals vielen Dank und weiterhin alles Gute!

Gruß
LotRad
LotRad
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.09.2015 17:32


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron