amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Bios Bug 8254 und #81

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Bios Bug 8254 und #81

Beitragvon karu1 » 25.07.2016 09:30

Hallo,
versuche auf einem Amilo Pro ein Ubuntu zu installieren. Hierzu wurden im Vorfeld die neuesten Treiber unter Win XP installiert.Neuester Bios-Treiber von 2009. Nun bekomme ich beim Start der Installationscd die Biosfehler # 81 und "MP-Bios Bug 8254 timer not connected to IO-Apic"Habe daher die Installation erst einmal zurückgestellt. Wer kann mir zu diesem Fehler eventuell eine Hilfe anbieten? Das Gerät sollte zu einem späteren Zeitpunkt Asylanten beim Erlernen der deutschen Sprache zu Verfügung gestellt werden.

M.F.G.
karu1
Zuletzt geändert von aspettl am 25.07.2016 18:19, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: In anderes Unterforum verschoben, sodass auch Antworten möglich sind.
karu1
 
Beiträge: 10
Registriert: 29.11.2008 19:57

Re: Bios Bug 8254 und #81

Beitragvon hikaru » 26.07.2016 20:49

Dem Kernel den Parameter noapic mitzugeben könnte helfen.

Für detailiertere Hilfe müsstest du präzisere Angaben machen:
- Welches Amilo-Modell genau?
- Welche Ubuntuversion und -architektur?
- Welche Installationsmethode (DVD, USB, Wubi, etc.)?
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3745
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Thinkpad T430
  • Cubieboard 2
  • Desktop
  • Nokia N900
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Bios Bug 8254 und #81

Beitragvon karu1 » 30.07.2016 20:01

Hallo hikaru,
hier die gewünschten Daten:
Amilo Pro V3515; Installation über schon mehrfach genutze DVD;UIbuntu 14.04.2 32 Bit Version.
Der Laptop zeigt untypische Verhalten beim Herunterfahren, hier tippe ich aber auf Probleme mit Graka.
karu1
 
Beiträge: 10
Registriert: 29.11.2008 19:57

Re: Bios Bug 8254 und #81

Beitragvon hikaru » 02.08.2016 11:13

Falls dein V3515 eine Celeron-CPU hat, könnte es sein, dass du zusätzlich noch den Kernelparameter forcepae mitgeben musst.

Falls es wirklich Probleme mit der Grafikkarte gibt, wäre es wohl sinnvoll eine grafische Oberfläche zu benutzen, die ohne Hardwarebeschleunigung auskommt - zumal die Treibersituation mit den VIA-Chips wohl ohnehin fragwürdig ist:
https://bugs.debian.org/cgi-bin/bugrepo ... bug=788340

Gibt denn der Ubuntuinstaller irgendwelche verwertbaren Fehlermeldungen aus (üblicherweise auf VT4)?
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3745
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Thinkpad T430
  • Cubieboard 2
  • Desktop
  • Nokia N900
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Bios Bug 8254 und #81

Beitragvon Haremsohn » 24.03.2018 00:12

Da muss ich mich mal einklinken auch wenn schon ein zwei Jahre ins Land gegangen sind.

Ich habe das gleiche Problem und die Onboard Grafik VN896 wird nur von einem Linux bisher richtig erkannt (Point Linux mit Mate), alles andere geht nicht. Welche oben angesprochene GUI würde denn da dann in Frage kommen bzw welche Distro wäre denn in dem Fall passender? Ich habe die gängigen ressourcenschonende Linuxe ausprobiert und bin bei diesem Point Linux hängengeblieben. Alternativen? Irgendwo habe ich gelesen dass das nicht mehr supported wird?
Haremsohn
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.03.2018 23:05

Re: Bios Bug 8254 und #81

Beitragvon hikaru » 26.03.2018 11:23

Haremsohn hat geschrieben:Ich habe das gleiche Problem
D.h., du bekommst die selbe Fehlermeldung vom BIOS wie @karu1? Und du kannst trotzdem das Betriebsystem booten?
Falls ja, was machst du anders?

Haremsohn hat geschrieben:und die Onboard Grafik VN896 wird nur von einem Linux bisher richtig erkannt (Point Linux mit Mate), alles andere geht nicht. Welche oben angesprochene GUI würde denn da dann in Frage kommen bzw welche Distro wäre denn in dem Fall passender?
Point Linux [1] basiert wohl auf Debian Jessie (Kernel 3.16), was inzwischen "Oldstable" ist. Das nutzt noch die selbe Version des openchrome-Treibers [2], die auch Ubuntu 14.04 [3] beim Test von @karu1 benutzt hat.
Debian Jessie wird noch mit Sicherheitsupdates unterstützt, ob das auch für Point Linux gilt, weiß ich nicht.

In dem Bugreport von damals [4] ist wohl nichts Wesentliches mehr passiert, es gab allerdings ein geringfügiges Update des Treibers von Version 1:0.3.3 auf 1:0.5.0, was für dein Grafikproblem verantwortlich sein könnte oder auch nicht.
So wie ich den Bugreport verstanden habe, sollte Point Linux gar nicht den openchrome-Treiber sondern fbdev oder vesa verwenden. Diese bieten keine Hardwarebeschleunigung. Mate wiederum ist neben LXDE und Xfce einer der wenigen mir bekannten Desktops, der noch ohne Hardwarebeschleunigung auskommt.
Falls die neue openchrome-Version nicht Ursache des Problems ist, dann sollte auch jede aktuelle Distribution mit Mate, Lxde oder Xfce prinzipiell funktionieren.
Aufschluss darüber könnte /var/log/Xorg.0.log jeweils aus Point Linux und einer aktuelleren Distribution (z.B. Debian Stretch oder aktuelles Ubuntu) liefern.


[1] https://distrowatch.com/table.php?distribution=point
[2] https://packages.debian.org/jessie/xser ... openchrome
[3] https://packages.ubuntu.com/trusty-upda ... openchrome
[4] https://bugs.debian.org/cgi-bin/bugrepo ... bug=788340
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3745
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Thinkpad T530
  • Thinkpad T430
  • Cubieboard 2
  • Desktop
  • Nokia N900
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron