amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Xi3650 sporadische freeze

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Xi3650 sporadische freeze

Beitragvon Sash1405 » 26.01.2017 23:54

Hallo zusammen
Mein xi3650 bekommt spiradisch einen freeze. Er ist nicjt Anwendungsabhängig oder so. Mal direkt nachdem start, mal nach ein paar Minuten surfen im Netz oder einfach mal so, wenn nur der Desktop läuft. Das Problem besteht bei Winblöd 7,8 und auch bei 10. HDD und Speicher hab ich erneuert. Wenn noch Infos fehlen sollten, lasst es mich wissen. Hat jemand vielleicht Erfahrung mit diesem mehr als lästigen Problem?
Danke im vorraus.
Sash1405
 
Beiträge: 5
Registriert: 26.01.2017 23:40

Re: Xi3650 sporadische freeze

Beitragvon hikaru » 27.01.2017 10:32

Sash1405 hat geschrieben:Mein xi3650 bekommt spiradisch einen freeze.
Musst du dann den Rechner neustarten oder "erholt" sich das System auch wieder?

Sash1405 hat geschrieben:HDD und Speicher hab ich erneuert.
Hast du das getan bevor oder nachdem das Problem zum ersten mal auftrat?
Hast du den RAM mit memtest und die SMART-Daten der HDD überprüft?
Wie sind die CPU- und GPU-Temperaturen?

Unter Linux würde ich dich jetzt nach auffälligen Logeinträgen fragen. Ich glaube unter Windows sollte es sowas wie ein "Ereignisprotokoll" geben, wenn meine Erinnerung nicht schon überholt ist.
Kannst du das Problem unter Linux reproduzieren?
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Thinkpad T430
  • Cubieboard 2
  • Desktop
  • Nokia N900
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Xi3650 sporadische freeze

Beitragvon Sash1405 » 27.01.2017 10:50

hikaru hat geschrieben:
Sash1405 hat geschrieben:Mein xi3650 bekommt spiradisch einen freeze.
Musst du dann den Rechner neustarten oder "erholt" sich das System auch wieder?

Sash1405 hat geschrieben:HDD und Speicher hab ich erneuert.
Hast du das getan bevor oder nachdem das Problem zum ersten mal auftrat?
Hast du den RAM mit memtest und die SMART-Daten der HDD überprüft?
Wie sind die CPU- und GPU-Temperaturen?

Unter Linux würde ich dich jetzt nach auffälligen Logeinträgen fragen. Ich glaube unter Windows sollte es sowas wie ein "Ereignisprotokoll" geben, wenn meine Erinnerung nicht schon überholt ist.
Kannst du das Problem unter Linux reproduzieren?



Moin
HDD und Ram habe ich ausgetauscht nachdem der Fehler kam um das als Fehlerquelle auszuschliessen. Memtest lief mit dem neuen Speicher etwa 12 Std. Keine Abstürtze oder Fehler. HDD Test hat auch nichts ergeben. Cpu Temp liegt etwa bei 40-50 Grad. Gpu 50-70 Grad.. Mit dem Ereignisprotokoll hast du recht, aber da werde ich nicht schlau drauss.. Man kann nichts machen das der Fehler auftritt.
Sash1405
 
Beiträge: 5
Registriert: 26.01.2017 23:40

Re: Xi3650 sporadische freeze

Beitragvon Sash1405 » 18.02.2017 00:51

Guten Morgen
Hat niemand eine Idee was das sein könnte? Mal läuft er stundenlang am Stück ohne Probleme und mal kommt der Freeze direkt nachdem Hochfahren..
Sash1405
 
Beiträge: 5
Registriert: 26.01.2017 23:40

Re: Xi3650 sporadische freeze

Beitragvon thora » 20.02.2017 10:24

Hallo,

ich habe zwar keinen XI3650, aber soweit ich weiß, hat der doch 2 Grafiklösungen onboard (Intel GMA X4500M HD und Nvidia GeForce 9600M GT). Tritt der Fehler bei beiden Grafiklösungen auf?
thora
 
Beiträge: 132
Registriert: 03.02.2008 13:52
Notebook:
  • Amilo Pi 1536
  • Amilo XI 2550
  • Amilo XI 2528

Re: Xi3650 sporadische freeze

Beitragvon Sash1405 » 21.02.2017 22:25

Hallo
Leider ja. Ich gehe langsam davon aus das das Board ne Macke hat. :(
Sash1405
 
Beiträge: 5
Registriert: 26.01.2017 23:40

Re: Xi3650 sporadische freeze

Beitragvon thora » 23.02.2017 09:48

Hallo,

bevor du jetzt das Board austauscht, was auf jeden Fall ne Menge Arbeit macht, würde ich -als letzten Versuch- "einfach" das System neu aufsetzen. Ich hatte ähnliche Freezes auch bei meinem XI2528. Da hatte ich als "üblichen Verdächtigen" schon die Nvidia Karte in Verdacht. Nachdem ich das System komplett neu aufgesetzt hatte, es also quasi wieder "jungfräulich" war, lief der Rechner wieder einwandfrei. Bei der Gelegenheit habe ich damals gleich von Vista auf 7 gewechselt. Die Treibersuche war dabei das größte Problem :( da keinerlei Support vom Hersteller.

Wo das eigentliche Problem lag, habe ich nicht herausbekommen. Immerhin läuft der Rechner aber jetzt seit einigen Jahren wieder absolut ohne Störungen.
thora
 
Beiträge: 132
Registriert: 03.02.2008 13:52
Notebook:
  • Amilo Pi 1536
  • Amilo XI 2550
  • Amilo XI 2528

Re: Xi3650 sporadische freeze

Beitragvon Sash1405 » 24.02.2017 18:20

das habe ich versucht mit win 7, win 8 und win 10.
Sash1405
 
Beiträge: 5
Registriert: 26.01.2017 23:40

Re: Xi3650 sporadische freeze

Beitragvon thora » 27.02.2017 10:43

Das hört sich dann wirklich nach einem Boardschaden an. Tausch oder Reparatur, das ist jetzt die Frage ... oder ab in die Bucht als Defektgerät ... Ich würde so ein Gerät allerdings eher nicht verkaufen, sondern das Board tauschen lassen. Das kriegt man inkl. Austauschboard und 6 Monate Garantie laut Google schon für knapp 130 €. Da ich schon öfters mal mit einem XI3650 geliebäugelt habe, kenne ich die Preise für Gebrauchtgeräte, wenn der Rechner mit neuem Board wieder seine Dienste tut, dann denke ich, dass sich so eine Rep. lohnt. Wenn man sich den Tausch selbst zutraut, wird es auch noch günstiger.
thora
 
Beiträge: 132
Registriert: 03.02.2008 13:52
Notebook:
  • Amilo Pi 1536
  • Amilo XI 2550
  • Amilo XI 2528

Re: Xi3650 sporadische freeze

Beitragvon Tom63 » 26.03.2017 15:17

Hallo Sash1405,

habe zwar nicht das gleiche NB aber eines aus ca. dem gleichen Zeitraum. Nach dem Du bereits einiges (ohne Erfolg) versucht hast, liegt der Fehler anscheinend am Board. Komisch ist nur, dass Memtest keine zicken macht.

Folgendes: Meiner Vermutung nach haben sich einige Kondensatoren im Bereich der Core-Spannung verabschiedet, oder sind am Ende. Diese haben 'nur' eine begrenzte Lebensdauer von ca. 5000 Std. max. Je nachdem ob Du den NB dauerhaft nutzt, oder ihn 'schrubbst' wie mit Video-rendern tritt das Problem früher oder später ein. Wenn Du die Möglichkeiten hast, dann würde ich diesen Versuch die Kondis zu tauschen unternehmen. Meiner läuft seit dem wieder perfekt.

Gruß
Tom63
Tom63
 
Beiträge: 26
Registriert: 28.09.2009 19:02

Re: Xi3650 sporadische freeze

Beitragvon thora » 27.03.2017 10:45

Das würde den Fehler schon erklären. Allerdings halte ich 5000 Stunden Lebensdauer doch für etwas zu gering. Meine Amilos aus 2006 und 2007 mit Core2Duo Prozessoren haben teilweise schon mehr als 50.000 Betriebsstunden hinter sich und laufen noch ohne Macken.

Gründe für einen solchen Freeze des Systems können aber z.B. auch im Bereich der direkten Stromversorgung liegen, also vom Netzteil bis zur Regelung auf dem Board (auch da sind die Kondensatoren gerne mal defekt), auch die Grafikkarte wäre möglich (trotz 2 Grafikkarten), ja sogar die Festplatte bzw. der Controller könnte die Ursache sein. Da muss schon jemand mit der passenden Messtechnik auf Fehlersuche gehen. Ferndiagnosen sind immer schwierig

Gibt den Windows keine eigenen Hinweise (Ereignisanzeige)? Schließlich kann man auch einen Softwarefehler nie ausschließen, selbst unter Verwendung verschiedener Windowsversionen könnte es an einem bestimmten Treiber liegen (Stichwort: Verwendung von Treibern im Kompatibiliätstmodus).
thora
 
Beiträge: 132
Registriert: 03.02.2008 13:52
Notebook:
  • Amilo Pi 1536
  • Amilo XI 2550
  • Amilo XI 2528

Re: Xi3650 sporadische freeze

Beitragvon Tom63 » 27.03.2017 22:41

Hallo thora,

na dann lass doch mal Ubuntu - Live mal länger laufen. Da wird nix installiert, aber der Laptop läuft wie im 'Echt-Betrieb'.
Es kann ja sein dass manche Kondis länger laufen, andere weniger lang. Die Hersteller geben z.B an bei 105 Grad ca 5000, oder nur 2000 Std. an. Da müssteman die Datasheets zu den Kondis mal lesen. Was aber dann heißt,, dass bei kühlerem Betrieb die Bauteile länger ihre Kapazität haben, Liegen die Bauteile aber genau unter dem Kühlkörper, der evtl. 70 Grad und mehr hat, dann leiden die extrem.
Wie gesagt um Betriebssystem auszuschließen -> Ubuntu mal laufen lassen.

Gruß
Tom
Tom63
 
Beiträge: 26
Registriert: 28.09.2009 19:02


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste