amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo A7600 CY-26 Bios 1.09 gesucht Thema ist gelöst

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

Amilo A7600 CY-26 Bios 1.09 gesucht

Beitragvon JohnSilver » 04.11.2018 20:05

Moin zusammen,
habe beim Aufräumen meinen AMILO wiedergefunden und will ihn wieder benutzbar machen.
Hat jetzt immerhin schon 1 GB RAM und WLAN!!! :mrgreen:
Leider habe ich vorschnell das BIOS 1.10 installiert und erst anschließend von den Problemen gelesen,
auch mein Kleiner wird jetzt sehr heiß und der Lüfter rennt sich tot.
Die alten links auf Familie Riedel, treiberupdate usw. sind nach über 10 Jahren natürlich tot.
Hat irgend jemand vielleicht noch einen funktionierenden Link oder kann mir das BIOS mailen?
Gruß
Steffan
JohnSilver
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.11.2018 19:46

Re: Amilo A7600 CY-26 Bios 1.09 gesucht  Thema ist gelöst

Beitragvon hikaru » 26.11.2018 14:48

Hallo,

die Antwort kommt etwas spät, aber es hat etwas gedauert, das Ganze einzufädeln.
Ich kenne aus einem anderen Forum jemanden, der früher am Linux-Support für das A7600 gearbeitet, und BIOS 1.09 noch immer hat. [1] Setz dich mal mit ihm in Kontakt! [2]

Vielleicht noch als generelle Info:
rzr sucht nach jemandem, der ihm die Gruppe (Yahoo?) abnimmt. Falls sich also jemand dazu berufen fühlt, bitte auch dann Kontakt aufnehmen!


[1] http://www.who.is.free.fr/wiki/doku.php?id=phoenix
[2] http://rzr.online.fr/
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Thinkpad T530
  • Thinkpad T430
  • Cubieboard 2
  • Desktop
  • Nokia N900
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Amilo A7600 CY-26 Bios 1.09 gesucht

Beitragvon JohnSilver » 26.11.2018 20:28

Hallo,
besser spät als nie, ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben.
Mail an rzr ist raus.
Also:

DANKE!! YMMD!!

Gruß
Steffan
JohnSilver
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.11.2018 19:46

Re: Amilo A7600 CY-26 Bios 1.09 gesucht

Beitragvon JohnSilver » 18.12.2018 09:51

Moin,
Thema ist erledigt, der Kleine rennt wieder mit BIOS 1.09.
Vielen Dank an hikaru, rzr und die anderen freundlichen Mitmenschen die mir geholfen haben. <thumbs up>
Der Lütte bekommt jetzt noch ein paar Streicheleinheiten in Form einer SSD und eines funktionierenden(!) FDD.
Vielleicht gönne ich ihm sogar einen neuen Akku - wer weiß :wink:
Wirtschaftlich natürlich jenseits von Gut und Böse, aber es macht Laune.
VG
Steffan
JohnSilver
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.11.2018 19:46

Re: Amilo A7600 CY-26 Bios 1.09 gesucht

Beitragvon hikaru » 19.12.2018 18:48

Schön, dass die Kiste wieder ruhig läuft.

Falls das A7600 schon von USB booten kann, sollte ein Diskettenlaufwerk übrigens nicht nötig sein, auch wenn es sich um ein Floppy-Image handelt. Das Image kann direkt auf einen USB-Stick geschrieben werden und dieser Stick verhält sich dann wie ein Diskettenlaufwerk.
Unter Linux geht das z.B. so:
Code: Alles auswählen
# cat CY26.IMA > /dev/sdX
Wobei das X natürlich mit dem zum Stick passenden Buchstaben zu ersetzen ist.

Falls das A7600 noch nicht von USB booten kann, dann könnte man auch eine FreeDOS-Live-CD mit dem BIOS-Update erstellen. Detailierte Instruktionen dazu kann ich momentan allerdings nicht aus dem Ärmel schütteln.

Was die unwirtschaftlichen Spielereien angeht, da bin ich ganz bei dir. Was ich an meinem Si 1520 schon alles verändert habe war so sicher nie vorgesehen: USB-Stick als SSD eingelötet; Display, CPU und Akku getauscht; insgesamt 7TB HDD ;)
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Thinkpad T530
  • Thinkpad T430
  • Cubieboard 2
  • Desktop
  • Nokia N900
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Amilo A7600 CY-26 Bios 1.09 gesucht

Beitragvon JohnSilver » 21.12.2018 15:35

hikaru hat geschrieben:Schön, dass die Kiste wieder ruhig läuft.

Jo, leider nicht ganz so ruhig wie erwartet. Habe dann Heatpipe und Prozessor rausgenommen um die
Wärmeleitpaste zu erneuern, aber das ist eine andere Geschichte ...
https://www.amilo-forum.de/topic,33854, ... -CY26.html

Falls das A7600 schon von USB booten kann, sollte ein Diskettenlaufwerk übrigens nicht nötig sein, auch wenn es sich um ein Floppy-Image handelt. Das Image kann direkt auf einen USB-Stick geschrieben werden und dieser Stick verhält sich dann wie ein Diskettenlaufwerk.
Falls das A7600 noch nicht von USB booten kann, dann könnte man auch eine FreeDOS-Live-CD mit dem BIOS-Update erstellen. Detailierte Instruktionen dazu kann ich momentan allerdings nicht aus dem Ärmel schütteln.

Es kann leider noch nicht von USB booten und die Floppy habe ich mir mittlerweile neu (gebraucht) besorgt,
brauche ich sowieso gelegentlich.
Linux habe ich immer nicht / zu spät auf`m Zettel.

Was die unwirtschaftlichen Spielereien angeht, da bin ich ganz bei dir. Was ich an meinem Si 1520 schon alles verändert habe war so sicher nie vorgesehen: USB-Stick als SSD eingelötet; Display, CPU und Akku getauscht; insgesamt 7TB HDD ;)

Frag mal ... oder besser lieber nicht :oops:
Der eingelötete USB Stick ist natürlich ein highlight :shock:
JohnSilver
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.11.2018 19:46


Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron