amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Gute Nachricht: Amilo 7645 läuft perfekt unter Slackware10.1

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

Gute Nachricht: Amilo 7645 läuft perfekt unter Slackware10.1

Beitragvon tuxpert » 06.09.2005 11:06

Hi, Nach dem ich das Forum hier mal duchgeblättert habe dachte ich, ich schreibe mal was positives:

Bei mir läuft das Amilo 7645 unter Slackware 10.1
mit kernel 2.6.13 perfekt.


Alles funktioniert: wlan, sound, dvdrw, vga, usb2.0, firewire, frequency-scaling, suspend-to-ram, touchpad, sondertasten, lan, cardreader, ext. HDD...

wirklich alles absolut perfekt! Das Amilo 7645 ist für Leute, die ein bischen an der Software basteln können und wollen das ideale Linux Notebook! :D

Das einzige Manko des Notebooks ist, dass unter Linux nativ nur Software OpenGL möglich ist. Aber das ist ja allgemein bekannt :)

Falls jemand das Notebook nutzt und ein bisschen Hilfestellung brauchen kann, bin ich gerne bereit diese zu geben :) einfach per email an fabio-r@web.de wenden.
Software is like sex - it's better when it's free
tuxpert
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.09.2005 10:05

Re: Gute Nachricht: Amilo 7645 läuft perfekt unter Slackware

Beitragvon nodh » 06.09.2005 13:30

tuxpert hat geschrieben:Das einzige Manko des Notebooks ist, dass unter Linux nativ nur Software OpenGL möglich ist. Aber das ist ja allgemein bekannt :)

Wie wo? Welche Grafikkarte ist den verbaut?

Wärst du auch so nett, und würdest Kernel-Config und xorg.conf anhängen?
mfg nodh
nodh
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 600
Registriert: 21.11.2004 15:38
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • Amilo A 1630

Graka

Beitragvon tuxpert » 08.09.2005 08:16

Hi,

Es ist eine sis M760 verbaut. Laut Thomas Winischhofer wird die ganze Grafikkartenreihe weder per dri noch anderweitig unterstützt, daher ist man auf Software opengl beschränkt ( glxgears: 400-600 fps ). 2d funktioniert allerdings reibungslos mit allem drum und dran.

PS: Falls du mir erklären kannst wie man die M760 ans laufen bringt bin ich dir SEHR dankbar :)
Software is like sex - it's better when it's free
tuxpert
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.09.2005 10:05

Beitragvon Tropper » 08.09.2005 09:34

Funktioniert auch ACPI?

Tropper
Amilo M 3438G 770 (2.13 GHz) 2x1024 MB Ram (533 MHz) 2x80 GB HD
Tropper
 
Beiträge: 167
Registriert: 17.08.2005 15:08
Wohnort: Kölle

Beitragvon Diggen » 15.09.2005 14:56

Hi,
Kannst du mir sagen wie du die Wlan-Karte zum laufen bekommen hast?
Ich habs bis heute nicht geschafft.
Diggen
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.05.2005 14:43

Beitragvon Stevi » 18.09.2005 02:32

Diggen hat geschrieben:Hi,
Kannst du mir sagen wie du die Wlan-Karte zum laufen bekommen hast?
Ich habs bis heute nicht geschafft.

Dito, ich wüsste auch gerne wie ich das WLAN in meinem Amilo 7640, dürfte ja vermutlich die gleiche Karte verbaut sein, zum Laufen bekomme. Habs schon mit Kanotix und Ubuntu probiert. Hat nich geklappt! :(
Amilo 7640 - Turion64 (1,8 ) - 1 GB RAM
Stevi
 
Beiträge: 20
Registriert: 25.05.2005 22:15

Beitragvon killozap » 17.10.2005 11:56

Ich habe WLAN (allerdings eine PCMCIA) auch erst mit Änderungen an den Boot-Einstellungen zum Laufen gebracht. Das Problem wird hier aber wohl das selbe sein :

Die SIS-Graphik hat Shared memory, dieser Speicher muss beim Booten reserviert werden.
Es muss ein reserve=0xe000000,0x2000000 für 32MB bzw. ein 0xc000000,0x4000000 für 64 MB Grafikspeicher in z.B. GRUB eingetragen werden.

Zum Beispiel in /boot/grub/menu.lst :

# nonaltoptions=quiet splash reserve=0x1c000000,0x4000000

Leider scheint ja die 760er-Graphik auch in Zukunft nicht per DRI unterstützt zu werden, das ist echt ärgerlich. Kleiner Models gehen zwar in Blender oder Wings, aber bei größeren Sachen hakt es ganz gewaltig. Da muss ich wohl bei Windows bleiben ... :(
Hartmut

Es reicht nicht, keine Meinung zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!
killozap
 
Beiträge: 12
Registriert: 26.03.2005 12:19

Beitragvon Thomas Winischhofer » 25.11.2005 13:15

Das ist nur zum Teil richtig.

Falsch ist, daß die Grafik was mit der Notwendigkeit des "Reserve"-keywords zu tun hat.

Richtig ist, daß man sich damit herumärgern muß, um PCMCIA hinzukriegen.

Grund des Problems ist, daß das BIOS einen falschen Speicherbereich für die PCMCIA Hardware reserviert. Der Kernel mappt RAM über den richtigen Speicherbereich, sodaß Lese- und Schreibzugriffe auf den PCMCIA-Controller falsche Daten zurückliefern.

So, und das ganze wird zusätzlich dadurch erschwert, daß der richtige Bereich nicht bei jeder Maschine gleich ist.

Es ist das gleiche wie hier: http://www.emmanuelebassi.net/documenta ... untu-e6300
http://lists.infradead.org/pipermail/li ... 02807.html
Thomas Winischhofer
 
Beiträge: 1
Registriert: 25.11.2005 13:03

Amilo 7645 läuft perfekt unter slackware

Beitragvon pithbs » 13.01.2006 18:54

Hallo Leute,
hat schon jemand erfahren, wie die Wlan-Karte vom 7645 aktiviert wird??
Wäre schön hierzu ein Antwort zu bekommen.
Ich habe bisher alles probiert. Ndiswrapper1.7 usw.
Aber immer wieder still ruht der See!
Ich gehe davon aus, dass ich den Fehler produziere, aber welchen??
Bis auf Wlan (interne) läuft bei meinem Amilo7645 alles andere hervorragend unter SuSE 10.0!!.
:cry:
Bis bald
Pithbs
Benutzeravatar
pithbs
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.12.2005 18:15
Wohnort: Halberstadt

Beitragvon aspettl » 13.01.2006 19:07

http://www.iguild.de/HOWTO/AMILO_A_1645.html
So geht es also nicht?

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7183
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D
  • Amilo M1420

Gute Nachricht: Amilo 7645 läuft perfekt unter Slackware10.1

Beitragvon pithbs » 14.01.2006 09:07

Hallo Aspettl
Das Howto "http://www.iguild.de/HOWTO/AMILO_A_1645.html "
funktioniert bei mir bis zu der Stelle an der ndiswrapper den Aliaseintrag vornehmen soll. Es gibt bei mir kein Verzeichnis "/etc/network/interfaces"
ich habe den Aliaseintrag selber in die Datei /modprobe/ndiswrapper geschrieben! Vielleicht ist das die falsche Stelle? Mit Yast2 habe ich die Wlan-Daten wie: SSID, mode,rate und key eingetragen. Im Modulnamen habe ich ndiswrapper eingeschrieben.
Der Befehl: ifup wlan0bringt folgende Fehlermeldung: Interface wlan0 is not available
Hiiiilfe :?: :?: :?:

pithbs
Benutzeravatar
pithbs
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.12.2005 18:15
Wohnort: Halberstadt

Beitragvon ChaosKrieger » 14.01.2006 10:50

um was für eine wlan karte handelt es sich ?

ipw2100/2200?

wenn ja: ihr braucht die aktuellen module & firmware
who | grep -i blonde | date; cd ~; unzip; touch; strip; finger; mount; gasp; yes; uptime; umount; sleep; shutdown -r now
Benutzeravatar
ChaosKrieger
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 418
Registriert: 03.01.2006 13:51
Wohnort: Bühl-Baden
Notebook:
  • Amilo M 1439G

Gute Nachricht: Amilo 7645 läuft perfekt unter Slackware10.1

Beitragvon pithbs » 14.01.2006 11:12

Hallo ChaosKrieger,

es handelt sich um eine PCI-Wlan Gemtek mit folgendem Chip:
Broadcom 802.11g / BCM4318.

So wurde sie bisher immer ausgewiesen. Linux SuSE 10.0 erkennt sie in der Hardware-Information ebenfalls als BCM4318 [AirForce One 54g] 802.11g Wireless LAN Controller.
Vielleicht hast du einen Tip, wie sie zum Laufen zu bewegen ist!?
pithbs
Fujitsu Siemens AMILO A7645 - Turion 64 MT-28 1.6 GHz - 15" TFT
Netzwerkkarte - Ethernet, Fast Ethernet, IEEE 802.11b, IEEE 802.11g
Benutzeravatar
pithbs
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.12.2005 18:15
Wohnort: Halberstadt

Re: Gute Nachricht: Amilo 7645 läuft perfekt unter Slackware

Beitragvon aspettl » 14.01.2006 15:55

pithbs hat geschrieben:Das Howto "http://www.iguild.de/HOWTO/AMILO_A_1645.html "
funktioniert bei mir bis zu der Stelle an der ndiswrapper den Aliaseintrag vornehmen soll. Es gibt bei mir kein Verzeichnis "/etc/network/interfaces"
ich habe den Aliaseintrag selber in die Datei /modprobe/ndiswrapper geschrieben! Vielleicht ist das die falsche Stelle? Mit Yast2 habe ich die Wlan-Daten wie: SSID, mode,rate und key eingetragen. Im Modulnamen habe ich ndiswrapper eingeschrieben.

Da liegt wohl das Problem:
In SUSE ist es normal, dass es keine /etc/network/interfaces gibt. Die Konfiguration wird dort anders gespeichert, YaST gefällt mir nicht, deshalb nutze ich SUSe auch schon seit einem Jahr nicht mehr.
Da es wohl die Datei "/etc/modprobe.d/ndiswrapper" da auch nicht gibt, kann ich dir nicht weiterhelfen - ich weiß nicht wo dann das "alias wlan0 ndiswrapper" hin soll.
Durch die Konfiguration in YaST mit Modul ndiswrapper sollte es meiner Meinung nach gehen. Warum dem nicht so ist, müsste man herausfinden. Eigentlich sollte dir da ja jedes Tutorial "SUSE und ndiswrapper" helfen. Geht es so, wie es hier steht: http://www.cip.ifi.lmu.de/~schefels/SuS ... irelessLAN ?

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7183
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D
  • Amilo M1420


Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste