amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

So, heute ist mein Amilo M3438 gekommen (leider!!)

Du besitzt ein Amilo-Notebook und möchtest anderen die Erfahrungen mitteilen? Dann bist du hier richtig.

So, heute ist mein Amilo M3438 gekommen (leider!!)

Beitragvon TimTaylor » 06.09.2005 15:19

Ich schreibe diese Zeilen voller Wut :evil: und ich möchte gleich alle vorweg warnen: Hände weg vom Amillo 3438!!!
Ich habe es heute beim Händler abgeholt und ich habe es auch gleich im Laden aufgebaut und angeschlossen, um bei möglichen Problemen wie Pixelfehlern, das Ding sofort gegen ein gut funktionierendes austauschen zu können.
Nur leider gab das 3438 keinen Mucks von sich.
OK, es piepte kurz nach dem Einschalten, doch dann blieb der Bildschirm schwarz (Es war natürlich per Netzstecker an der Steckdose angehängt).
Nach einigem herumprobieren ging der Händler ins Lager, und hohlte ein anderes Amilo M3438.
Auch das wurde aufgebaut und... auch das ging nicht.
Es führ zwar hoch (was elendig lange dauerte - ca 1 1/2 Minuten), doch als Windows endlich gestartet war, und ich ein Video, das ich auf USB-Stick mitgebracht hatte, abspielen wollte, fing die Kiste dermaßen an zu ruckeln, dass nur ein Neustart mit Alt-Strg-Entf das Problem "beheben" konnte.
Nach diesem Ärgernis meinte ich sinngemäß zum Händler, dass er diese Schrottkübel behalten darf, und ich vom Kauf zurücktrete.
Der Händler, ziemlich wütend (allerdings nicht auf mich, sondern auf Fujitsu-Siemens) gab mir sofort das Geld zurück, und entschuldigte sich dafür, dass Siemens so einen, ich zitiere, "zusammengeschusterten Dreck", anliefern hat lassen.

Leute, ich habe es ja geahnt!
Wer sich hier so die einzelnen Beiträge durchliest, der muss schon ein ziemlicher Optimist sein, wenn er viel Vertrauen in Amilo-Notebooks hat, oder er ignoriert die Tatsachen und Fakten.
Wer davon spricht seines funktioniere toll, ja dem muss man wohl sagen, er gehört einer Minderheit an.
Der Händler erzählte mir übrigens noch, dass sie, als die Amilo 3438-Serie herauskam, ca. jedes vierte wieder zurückbekamen, aufgrund aller nur erdenkbaren Mängel.
Das sollte laut Fujitsu-Siemens mitlerweile zwar besser sein, nur ich habe davon leider rein gar nichts bemerken können.

Zum Amilo 3438 nur mehr soviel:
Aussen Hui, innen Pfui.
Wer sich von den Leistungsdaten blenden lässt, der riskiert sich eine ewige Baustelle zuzulegen.
Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr. ;)
TimTaylor
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.08.2005 19:15
Wohnort: Österreich

Beitragvon Anonymous » 06.09.2005 15:36

Tut mir leid für deine schlechten Erfahrungen mit dem Kauf eines M3438.

Ich bin voll und ganz zufrieden mit meinem Notebook, wo bekommt man sonst so eine Powerleistung gepaart mit einer Raid Funktion und einem vernünftigen TFT für den Preis?

Für dich wäre eventuell die IBM Serie oder alternativ die Toshiba Qosmio Reihe interessant- die Verabrietung allgemein soll bei diesen geräten ziemlich gut sein- kosten halt auch ne Ecke mehr.


Gruss

Andreas
Anonymous
 

Beitragvon Tropper » 06.09.2005 15:40

Samsung soll auch toll sein - kostet aber noch mehr. Das andere Problem ist das Asus, IBM/Lenovo als auch Samsung halt reine Business Notebooks bauen - zum zocken sind die alle nicht so doll.

Wenn du zocken willst bleibt dir nur das Dell XPS - aber da haben sich auch ein paar Jungs aufgeregt das das Teil Schrott ist. Ich glaube ehrlich gesagt das du bei jeder Marke einen Griff in Klo landen kannst.

Tropper
Amilo M 3438G 770 (2.13 GHz) 2x1024 MB Ram (533 MHz) 2x80 GB HD
Tropper
 
Beiträge: 167
Registriert: 17.08.2005 15:08
Wohnort: Kölle

Beitragvon Borkar » 06.09.2005 16:15

der erste Bootvorgang dauert ewig! Das ist normal. Windows braucht so lange um die Netzwerkeinstellungen anzupassen.
Das Ruckeln des Videos... Schätzungsweise lief alles herutergetaktet. USB1.1? Naja... ruckeln sollte es eigentlich nicht!
Ich hatte auch schon 2 defekte M3438G. Seit 3 Stunden habe ich meinen dritten. Bin grad am testen. Bis jetzt siehts gut aus. (Seriennummer jenseits der 26000)
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon Tropper » 06.09.2005 16:17

Ich drück dir die Daumen Borkar! :D
Amilo M 3438G 770 (2.13 GHz) 2x1024 MB Ram (533 MHz) 2x80 GB HD
Tropper
 
Beiträge: 167
Registriert: 17.08.2005 15:08
Wohnort: Kölle

Beitragvon Borkar » 06.09.2005 16:25

danke!
Mir tuts ja bloß um TimTaylor leid! :oops:
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon naneo » 06.09.2005 21:56

Ich hatte gehofft mich nicht anmelden zu müssen :wink:
Naja gute 24 Stunden hab ich nun das Teil und die Tastatur reagiert nicht mehr. :evil:
Hatte bis jetzt die ganze Zeit über ne Externe geschrieben und beim umstellen hab ich's dann bemerkt.
Hab zum Test jetzt meine Tastatur vom alten Amilo angeschlossen (identische Größe/Anschlüsse) NICHTS!
Ins Bios komme ich nicht, da ich keine USB Tastatur besitze.
Was für eine Scheiße.
Für 1400 Teuros kann man doch wenigstens ein "paar" Tage laufzeit erwarten. :twisted:
Wie ich sehe gibts ja ne Menge "Rückläufer" der Serie.
Was am meisten ärgert ist die verschenkte Zeit zum einrichten u.s.w.
Lasst die Finger von der Serie, wenn so viele Geräte schon am Anfang fehlerhaft sind wird die Ausfall Rate bei denen die ein "zur Zeit funktionierendes haben" später auch überdurchschnittlich hoch sein.
naneo
 
Beiträge: 1
Registriert: 06.09.2005 21:38

Beitragvon TimTaylor » 06.09.2005 22:37

Borkar hat geschrieben:der erste Bootvorgang dauert ewig! Das ist normal. Windows braucht so lange um die Netzwerkeinstellungen anzupassen.
Das Ruckeln des Videos... Schätzungsweise lief alles herutergetaktet. USB1.1? Naja... ruckeln sollte es eigentlich nicht!
Ich hatte auch schon 2 defekte M3438G. Seit 3 Stunden habe ich meinen dritten. Bin grad am testen. Bis jetzt siehts gut aus. (Seriennummer jenseits der 26000)


Dass der erste Bootvorgang länger dauert weiß ich, das habe ich hier ja bereits gelesen.
Nur der besagte Bootvorgang war in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich. Die Kiste hat nämlich einmal rebootet, nachdem das Windows-Logo kurz zu sehen war.
Der USB-Stick war ein 2.0er, was aber egal ist, weil ich das Video (60MB, WMV) sowieso auf die Platte kopiert hatte, bevor ich versucht habe, es abzuspielen.
Dass es heruntergetaktet lief kann ich mir nicht vorstellen, denn das Ding hing ja am Netz, ohne den eingelegten Akku.

Ich wünsche dir mit deinem Amilo mehr Glück, alle guten Dinge sind 3, heißt es ja ;)
Für mich sind Fujitsu-Siemens-Notebooks jedenfalls kein Thema mehr.
Leider sehe ich auch keine Alternativen.
Zu einem bezahlbaren Preis, 17 Zoll, hohe Rechenleistung und top Verarbeitungsqualität zu bekommen, ist scheinbar unmöglich.
Das Amilo 3438 besitzt leider nur die ersten drei Eigenschaften. Die sind aber ohne die letzte überhaupt nichts wert.
Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr. ;)
TimTaylor
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.08.2005 19:15
Wohnort: Österreich

Beitragvon Borkar » 06.09.2005 23:01

ich habe mein drittes M3438G nun schon 10 Stunden im Dauerstresstest! Habe schon so viel ausprobiert. Bis jetzt keine nennenswerten Fehler. Vielleicht hatte ich diesmal Glück.
Eventuell probierst du es ja doch nochmal. Falls dem so ist, viel Glück!
Finde es eine gute Idee, dass du mit USB-Stick gleich angerückt bist und vor Ort schon getestet hast! Hat dir viel Ärger erspart.
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon theblade » 06.09.2005 23:31

Borkar hat geschrieben:(Seriennummer jenseits der 26000)


-> 26000 ...gut oder schlecht?

erkennt man denn daran die Revision??

wo genau steht diese Nummer? auf dem aufkleber - hinter den Buchstaben die Zahl ?
theblade
 
Beiträge: 251
Registriert: 10.07.2005 16:45

Beitragvon Borkar » 07.09.2005 00:12

ich weiß nicht, ob das "gut oder schlecht ist". Ich weiß nur, dass mein erstes M3438G 10xxx hatte, mein zweites 20xxx und mein drittes 26xxx.
Das dritte scheint nun zu laufen. Keine Fehler bis jetzt. Ob man da ein bisschen über die Seriennummer Schlüsse ziehen kann, ob es wahrscheinlicher ist, dass es kaputt ist oder nicht, weiß ich nicht.

Die Seriennummer steht sogar auf der Verpackung. Fängt mit YSNS0 an. (zB YSNS026xxx)
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon City Cobra » 07.09.2005 01:49

Also mein erstes hatte ysns00224x, mein letztes hat ysns013xxx.
Und das 13000der läuft wie der Teufel.

@TimTaylor
Ich freu mich auch für Dich, das beide getestete Geräte eine Macke hatten, bzw defekt waren. Du hattest ja sowieso schon eine Hasskappe gegen das 3438 und hast Dich auch gar nicht mehr so richtig darauf gefreut.

Vieleicht hättest Du Dein Nimo Codec Pack mitnehmen sollen, dann wäre Dein WMV File vieleicht gelaufen. :wink:

Ich wünsche Dir, das Du irgendwann auch ein Notebook findest, mit dem Du zufrieden bist. Ich selber habe immerhin auch 14 Notebook benötigt, bis ich dann mein geliebtes Amilo 3438 gefunden habe.
Meins läuft einfach prima, bin total zufrieden und 2 Jahre habe ich ja Garantie auf jede Macke die da kommen mag. Dann vieleicht noch eine Garantieverlängerung auf 3 Jahre und in 2 1/2 Jahren gibt es eh ein neues Notebook.
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon Tropper » 07.09.2005 13:25

Ähm City, wenn du mit der Garantieverlängerung auf 3 Jahre die Garantieerweiterung von Fujitsu-Simens direkt meinst; da steht überall das man die innerhalb von 30 Tagen nach dem Notebook kauf aktivieren muss.

Oder gibs da noch ne andere?

Tropper
Amilo M 3438G 770 (2.13 GHz) 2x1024 MB Ram (533 MHz) 2x80 GB HD
Tropper
 
Beiträge: 167
Registriert: 17.08.2005 15:08
Wohnort: Kölle

Beitragvon City Cobra » 07.09.2005 14:09

Na, dann hab ich Pech gehabt.
The FSC Amilo M3438G Site:
http://home.eplus-online.de/gaetcke/notebook.htm
TIP, bei Suchabfrage: *438* eingeben.
Nie wieder ein Notebook ohne 3 Jahre Garantie und 24Std. vor Ort Service.
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon thcv » 07.09.2005 21:41

Habe mein Gerät jetzt seit 3 Tagen, ca. Laufzeit gesamt 60 Stunden, kann den Problemen nicht ganz folgen.
Auslieferungsinstallation wie fast immer nur zu Analysezwecken tauglich, Umstellung auf XP Pro ohne Probleme, die Spielerei instant on läuft auch unter Pro.

Wie waren denn Eure Installationen im Laden?
Bereits fertig, oder mußten noch die Grundeinstellungen gemacht werden?
thcv
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.09.2005 21:30

Nächste

Zurück zu Erfahrungsberichte / Tests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste