amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

komisches Geräusch bei kopfhörerausgang

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

komisches Geräusch bei kopfhörerausgang

Beitragvon Okano » 06.09.2005 22:39

Hallo,
hab eine Frage. Wenn Ihr Kopfhörer anschließt, hört Ihr dann auch so ein komisches Geräusch? Klingt so, als ob ihr das NB arbeiten hört.
So ne Art unrythmisches Fiepen.
Dankbar für jede Antwort.

Okano
Okano
 
Beiträge: 21
Registriert: 19.07.2005 13:50

Beitragvon lliwinu » 07.09.2005 19:14

Welches Notebook hast Du denn? Ich vermute mal wir meine dasselbe Geräusch. Ich hab es deswegen zur Reparatur gegeben. Es liess sich jedoch nicht vollständig beheben, ist jedoch merklich leiser geworden. Unbefriedigend finde ich jedoch, dass das Geräusch bei einer Aufnahme über die interne Soundkarte auch aufgezeichnet wird. Egal ob ein Kopfhörer dran ist oder keine externen Verbindungen bestehen.
Vermutlich kommt das Geräusch bei Zugriff auf die Festplatte zustande, die Abschirmung scheint vernachlässigt zu sein. Vielleicht könnte man da was im Notebook basteln.
Einzige einfache Lösung ist eine externe Soundkarte, kostet natürlich extra.
FSC Amilo M1424W: 1,8Ghz, 2*256MB DDR-RAM, 128 MB ATI 9700SE, Windows XP Home OEM
lliwinu
 
Beiträge: 49
Registriert: 21.04.2005 15:50

Beitragvon Tropper » 07.09.2005 19:41

Wie heute schonmal in einem anderen Thread geschrieben hab ich auch n leises Geräusch über den Analogen Kopfhörerausgang. Ich tippe ebenfalls darauf das die Festplatten das verursachen.

Ich werd am WE mal prüfen ob das nur im Ausgang ist oder ob ich das auch Aufnehme wenn ich "nicht" aufnehme (also Mic ausschalten und einfach Aufnahme drücken).

Intressant wäre auch zu wissen ob das geräusch auch über den Optischen Ausgang hörbar ist, dann wäre ich ein wenig angepisst. Zwar ist es leise, aber beim Filme gucken in ruhigen Szenen stell ich mir das schon Nervig vor.

Edit: Wie im anderen Thread geschrieben kann es aber auch einfach sein das der Kopfhörer so mies Abgeschirmt ist... keine Ahnung, das war nicht meiner. :-)

Tropper
Amilo M 3438G 770 (2.13 GHz) 2x1024 MB Ram (533 MHz) 2x80 GB HD
Tropper
 
Beiträge: 167
Registriert: 17.08.2005 15:08
Wohnort: Kölle

Beitragvon lliwinu » 08.09.2005 19:00

Das Störsignal wird bei mir auch aufgezeichnet. Man kann es bereits im Aufnahmepegel - falls deine Software sowas bietet - sehen. Ich benutze übrigens hochwertige Audiosoftware. Daher musste ich eine externe Soundkarte anschliessen.

Die Ursache für das Störsignal liegt bei mir definitiv in der Hardware vom Notebook.
FSC Amilo M1424W: 1,8Ghz, 2*256MB DDR-RAM, 128 MB ATI 9700SE, Windows XP Home OEM
lliwinu
 
Beiträge: 49
Registriert: 21.04.2005 15:50

Beitragvon telefonmann295 » 05.11.2005 12:58

Das Problem ist mir auch aufgefallen, da ich neuerdings oft mit Kopfhörer Musik höre.
Mir ist außerdem aufgefallen, dass bei aktiviertem WLAN zu dem Arbeitsgeräusch der Festplatte ein Rauschen hinzu kommt.

Da ich in der Uni immer WLAN an habe, hört sich meine schöne Musik, die eigentlich von hoher Qualität ist an als hätte ich beim Radio den Sender nicht richtig eingestellt.

Bin schon kurz davor mir ne Audigy 2 Notebook zu holen. Dann wird aber die Akkulaufzeit noch kürzer als sie sowieso schon ist und dürfte dann gerade noch für eine Vorlesung reichen.
Bis zu meinem Amilo 1425 Horrorlaptop habe ich immer gedacht Fujitsu Siemens sei ein recht guter Hersteller.

Hat schon irgendwer eine Lösung gefunden? Kann man die Festplatte vielleicht irgendwie abschirmen?
telefonmann295
 
Beiträge: 12
Registriert: 23.06.2005 13:46

Beitragvon Heiko73 » 05.11.2005 13:05

Versucht mal, unter windows -> Soundoptionen den Mikrofoneingang zu deaktivieren. (also Häkchen auf "aus")
Heiko
Heiko73
 
Beiträge: 29
Registriert: 07.10.2005 23:29

Beitragvon telefonmann295 » 05.11.2005 14:00

Man kann überall den Haken bei Ton aus setzen, das ändert nichts.

Es liegt definitiv hauptsächlich an der Festplatte. Wenn man bei CHC SpinDown aktiviert, ist es dann immer ruhig wenn die Festplatte aus geht. Leider bleibt das Ding ja nicht aus, selbst wenn man gar nichts macht.

Hat jemand eine Idee wie man die Platte besser schirmen kann?
telefonmann295
 
Beiträge: 12
Registriert: 23.06.2005 13:46

Beitragvon lliwinu » 08.11.2005 21:03

Also ich habe mir von M-Audio ein USB Interface geholt (Fast Track). Bei Wiedergabe ist da weder Wlan-geknister noch irgendwas anderes Störendes vom Amilo zu hören.
Auch Aufnahmen vom externen Micro sind störungsfrei.

Leider hat das Interface keinen Stereo Line-in, sondern einen Mono XLR Eingang für Micro und einen Mono Klinken-Eingang für z.B. Gitarre.

Aber M-Audio bietet auch ein sehr kleines USB-Audio-Interface mit analogen und digitalen Ein-/Ausgängen speziell für das Notebook. Ich habs zwar nicht, aber es hört sich sehr vielversprechend an. Die Bezeichnung lautet Transit USB.
Schau doch mal unter www.m-audio.de nach, wenn du Wert auf Audioqualität legst.
FSC Amilo M1424W: 1,8Ghz, 2*256MB DDR-RAM, 128 MB ATI 9700SE, Windows XP Home OEM
lliwinu
 
Beiträge: 49
Registriert: 21.04.2005 15:50

Beitragvon -skunk- » 08.11.2005 21:58

bei mir (Amilo A7640) ist das Geräusch bei Netzbetrieb deutlich lauter als bei Akkubetrieb.....schöner wärs natürlich, es wär gar keins da!
gruß,
-skunk-
www.alectronics.de
-skunk-
 
Beiträge: 52
Registriert: 18.07.2005 14:30
Wohnort: 59439

Beitragvon Scheuch » 08.11.2005 22:29

Hallo!
Bei den Geräuschen handelt es sich um Störungen, die von der Festplatte, Lüfter(n), aber auch den Schaltkreisen erzeugt werden. Sie sind ganz normal und man bekommt sie z.B. durch Kondensatoren, Drosseln usw. weg. Das sind Maßnahmen, die man nur schwer selber nachträglich "einbasteln" kann. Bei der Entwicklung der Amilos wurden die Kondensatoren nur an den nötigsten Stellen auf dem Motherboard eingeplant. So kann man eine ganze Menge Geld bei der Produktion einsparen. Bei meinem Amilo A1640 war es nicht viel anders.
Gruß
Jürgen
Bild
Benutzeravatar
Scheuch
 
Beiträge: 180
Registriert: 01.02.2005 00:42
Wohnort: Recklinghausen
Notebook:
  • Sony VAIO VGN-FS315H
  • FSC Amilo A1640

Beitragvon -skunk- » 08.11.2005 22:39

naja, extern könnte man ja auch einige Sachen in der Hinsicht zur Entstörung machen...
gruß,
-skunk-
www.alectronics.de
-skunk-
 
Beiträge: 52
Registriert: 18.07.2005 14:30
Wohnort: 59439

Beitragvon Scheuch » 09.11.2005 19:59

Hallo,
ja, durch verwenden von breitbandigen Filtern, oder eine Soundkarte, oder, so habe ich es gemacht, durch das Verwenden von USB Lautsprechern (mir waren die internen einfach zu leise). Der beste Weg wäre aber, wenn FSC nicht immer am falschen Ende sparen würde, und zwar an der Qualität.
Gruß
Jürgen
Bild
Benutzeravatar
Scheuch
 
Beiträge: 180
Registriert: 01.02.2005 00:42
Wohnort: Recklinghausen
Notebook:
  • Sony VAIO VGN-FS315H
  • FSC Amilo A1640

Beitragvon Anonymous » 15.04.2006 17:03

Fujitsu Spart doch nicht an der Qualtität :D... Es sei denn dein Notebook ist schon unterm Auto gelandet :D:D:D...

Gruß
Richie
Anonymous
 


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste