amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M 7400 Fsb Tuning für Cpu Upgrade

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

Amilo M 7400 Fsb Tuning für Cpu Upgrade

Beitragvon Phalanx » 28.06.2019 17:00

Hallo zusammen,

ich möchte bei einem Amilo M 7400 den Prozessor mit 400mhz Fsb austauschen und einen mit mindestens 533mhz verwenden.
dazu müsste ich den Fsb auf dem Mainboard hochsetzen, aber Siemens hat anscheinend absichtlich das Bios eingeschränkt, damit man sowas nicht machen darf.
Deshalb brauche ich jetzt euren Rat. Welche Optionen bleiben mir?
Gibt es eventuell ein gemoddetes Bios? Würde ein Programm namens "SetFSB" funktionieren? Wie hoch könnte man den Fsb maximal auszreizen?

Liebe Grüsse
Phalanx
 
Beiträge: 4
Registriert: 19.06.2019 18:04

Re: Amilo M 7400 Fsb Tuning für Cpu Upgrade

Beitragvon thora » 03.07.2019 13:31

Da sehe ich ziemlich schwarz, aber selbst mit 533 FSB wird er nicht gerade zur Rakete, stellt sich die Frage, ob sich so etwas in 2019 noch lohnt...
thora
 
Beiträge: 132
Registriert: 03.02.2008 13:52
Notebook:
  • Fujitsu Lifebook E782
  • Amilo Pi 1536
  • Amilo XI 2550
  • Amilo XI 2528

Re: Amilo M 7400 Fsb Tuning für Cpu Upgrade

Beitragvon Phalanx » 03.07.2019 16:42

Für einen arbeitsuchenden Umschüler, mit winzigem Buget, lohnt es sich auf jeden Fall. Mit einem Fsb von 533mhz oder mehr könnte ich einen Prozessor wie diesen verwenden
Intel Core 2 Duo Mobile T5300 SL9WE CPU Processor 533 MHz 1.73 GHz
und dadurch die Geschwindigkeit des Notebooks mehr als verdoppeln, wodurch es mit Win7 die Mindestvorraussetzungen für Autocad erfüllt.
Zudem will ich mir, schon aus Prinzip, nicht von Herstellern vorschreiben lassen, wann ich etwas spätestens auf den Müll werfen soll. Ich knacke auch die Chips von Druckerpatronen, um sie nachfüllen zu dürfen...
Ich bin absoluter Gegner von geplanter Obsoleszenz und hoffe, dass es hier noch mehr Leute gibt, die das auch so sehen.
Es gibt, meiner Meinung nach, schon genug Menschen die freiwillig, bei der ersten Gelegenheit, alles wegwerfen und neu kaufen.
Phalanx
 
Beiträge: 4
Registriert: 19.06.2019 18:04

Re: Amilo M 7400 Fsb Tuning für Cpu Upgrade

Beitragvon thora » 03.07.2019 22:00

Also ich bin bestimmt kein Freund von vorzeitiger Entsorgung, z.B. hab ich hier einen 2006er Amilo PI1536, der soweit aufgerüstet ist, dass damit Windows 10 in der aktuellsten Version läuft. Der hat allerdings direkt einen C2D Prozessor drin (T7200, FSB 667 MHz), der M7400 hat dagegen einem Pentium M verbaut. Dabei wird es sich um einen Sockel 479 handeln, offizell auch als mPGA479M bezeichnet. Dieser Sockel ist zwar mechanisch mit dem Sockel 478 (PPGA478) identisch, allerdings ist die Pin-Belegung anders, daher kann in einen solchen Sockel grundsätzlich kein Core Prozessor eingebaut werden, es sei denn, man findet ein passendes Adapter Kit, die dürfte es aber für den Amilo eher nicht geben, weil es die nur vereinzelt für Desktops, nicht für Laptops gab. Daher wird wohl beim Pentium M 765 das Ende der Fahnenstange erreicht sein, soweit das Bios überhaupt mitmacht, darüber liegende Prozessoren wie der M780 haben schon einen 533er FSB.
thora
 
Beiträge: 132
Registriert: 03.02.2008 13:52
Notebook:
  • Fujitsu Lifebook E782
  • Amilo Pi 1536
  • Amilo XI 2550
  • Amilo XI 2528

Re: Amilo M 7400 Fsb Tuning für Cpu Upgrade

Beitragvon thora » 03.07.2019 22:09

thora
 
Beiträge: 132
Registriert: 03.02.2008 13:52
Notebook:
  • Fujitsu Lifebook E782
  • Amilo Pi 1536
  • Amilo XI 2550
  • Amilo XI 2528

Re: Amilo M 7400 Fsb Tuning für Cpu Upgrade

Beitragvon Phalanx » 04.07.2019 03:19

Der Mobile Prozessor, den ich oben erwähnt habe, hat aber den Sockel 479. Bislang hatte ich immer gedacht, dass alles passen würde, was den den gleichen Sockel hat. Dem ist nicht so?
Danke für den Link, genau diese Seite hatte ich schon überprüft.
Es würde mir schon absolut ausreichen, wenn das Autocad von 2018 gerade so laufen würde. Denn mehr als 2 GB Ram passen dort, meines Wissens nach, sowieso nicht drauf.
Ich möchte halt das maximal mögliche Leistungspotential des Notebooks komplett ausreizen, ohne dabei durch ein kastriertes Bios begrenzt zu werden.
Vielleicht möchte ich das Notebook auch eines Tages verkaufen oder verschenken und dann hat der nächste Besitzer auch noch möglichst lange Spass damit.
Phalanx
 
Beiträge: 4
Registriert: 19.06.2019 18:04

Re: Amilo M 7400 Fsb Tuning für Cpu Upgrade

Beitragvon thora » 04.07.2019 07:31

Laut Spezifikation ist der SL9WE ein PPGA478 Prozessor https://ark.intel.com/content/www/de/de/ark/products/29758/intel-core-2-duo-processor-t5300-2m-cache-1-73-ghz-533-mhz-fsb.html

oder http://www.cpu-world.com/sspec/SL/SL9WE.html

Zum Schluss noch ein Einwand: Autocad stellt ja nicht nur Anforderungen an den Prozessor, sondern auch an die Grafikkarte, wie sieht es denn da beim M 7400er überhaupt aus? Also sei mir nicht böse, aber der Rechner hat 15 oder 16 Jahre auf dem Buckel, Autocad 2018 macht da mit Sicherheit - wenn es denn überhaupt läuft - wenig Freude ... Ich habe hier im Keller noch einen Dell D610 Laptop, der hat einen Pentium M740 Prozessor mit 1,73 GHz, 2 GB Ram und läuft sogar schon mit Windows 7 ... da macht der Systemstart keine Freude... bis der gestartet hat, ist die erste Tasse Kaffee schon kalt ... dabei hat der einen 533er FSB und sogar eine dedizierte Grafikkarte (ATI Radeon X300).
thora
 
Beiträge: 132
Registriert: 03.02.2008 13:52
Notebook:
  • Fujitsu Lifebook E782
  • Amilo Pi 1536
  • Amilo XI 2550
  • Amilo XI 2528

Re: Amilo M 7400 Fsb Tuning für Cpu Upgrade

Beitragvon hikaru » 04.07.2019 07:55

Phalanx hat geschrieben:Bislang hatte ich immer gedacht, dass alles passen würde, was den den gleichen Sockel hat. Dem ist nicht so?
Nein, dein Sockel ist z.B. nicht elektrisch kompatibel mit der von dir gewünschten CPU. [1]

Phalanx hat geschrieben:Ich möchte halt das maximal mögliche Leistungspotential des Notebooks komplett ausreizen, ohne dabei durch ein kastriertes Bios begrenzt zu werden.
Vielleicht möchte ich das Notebook auch eines Tages verkaufen oder verschenken und dann hat der nächste Besitzer auch noch möglichst lange Spass damit.
Das Notebook ist 15 Jahre alt. Nichts was du daran ausgereizt hast oder noch ausreizen könntest wird daran etwas ändern.
Das kauft auch keiner mehr, denn es hat keinen wirtschaftlichen Wert mehr. Jeglicher Wert den es für dich hat ist rein ideell.

Das mag jetzt hart klingen, aber so ist die Realität und das hat nach der langen Zeit auch nichts mit geplanter Obsoleszenz zu tun. Die Hardware hat einfach Grenzen.
Im Grunde sitze ich mit meinem Si 1520 im selben Boot, auch wenn es "erst" 12 Jahre alt ist. Ich habe eine USB-3.0-Expresscard eingesteckt, das WLAN-Modul gewechselt, das Display und die CPU getauscht, sowie eine zweite HDD eingebaut und sogar einen USB-Stick als SSD eingelötet. Es würde mich nicht wundern, wenn mein Si 1520 das am stärksten Modifizierte auf der Welt ist. Und obwohl ich modernere Notebooks habe ist es immer noch mein Lieblingsgerät, weil ich nirgendwo sonst 7TB Speicherplatz auf 12" unterbringen kann, ohne gleich einen Tausender in eine riesige SSD zu versenken.
Das alles ändert aber nichts daran, dass es ein altes Gerät ist. Am deutlichsten wird das für mich in den nur 3GB RAM (bei 4GB spinnt die Grafik).

Insofern:
Erfreue dich an deinem M7400 so wie es ist! Teste ruhig dessen Grenzen aus, aber mach dir keine Ilusionen über dessen Zukunftsfähigkeit für dich oder andere!


[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Sockel_479
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Thinkpad T530
  • Thinkpad T430
  • Cubieboard 2
  • Desktop
  • Nokia N900
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Amilo M 7400 Fsb Tuning für Cpu Upgrade

Beitragvon Phalanx » 06.07.2019 03:22

Also passt auf den Sockel 479 nichts, dass zwei Prozessorkerne beinhaltet? Was genau wäre denn das absolute Maximum, dass mit diesem Sockel elektronisch kompatibel wäre?
Auf meinem AMD PC habe ich einfach mal, für 60 €, von Quadcore auf Octacore aufgerüstet. Bei dem DELL Intel PC meines Vaters ist sowas nicht möglich.
Meiner Meinung nach sollte es ein Gesetz geben, dass jeder Sockel mindestens 2 Prozessor Generationen verarbeiten können muss, damit man wenigstens einmal vernünftig aufrüsten kann.
Phalanx
 
Beiträge: 4
Registriert: 19.06.2019 18:04

Re: Amilo M 7400 Fsb Tuning für Cpu Upgrade

Beitragvon thora » 06.07.2019 07:09

Wie schon in einer meiner vorherigen Antworten geschrieben: Soweit es das Bios zulässt sollte jeder Pentium M mit einem FSB von 400 MHz passen, maximal wäre das wohl der Pentium M 765 mit 2,1 GHz.

Übrigens passen in den Amilo tatsächlich 2 Generationen von Prozessoren, nämlich Banias aus 2003 und Dothan aus 2004 ... Wenn FSB und Pinbelegung identisch sind, dann klappt so ein Wechsel, sofern der Hersteller auch ein passendes Bios anbietet.

Erst nach dem Pentium M kamen mit Einführung der Dual Core Prozessoren 2 Kerne auf den Die. Und auch da passen in die jeweiligen Geräte 2 Prozessor Generationen, z.B. passen in meine Amilo XI Prozessoren der Serie Merom und Penryn, sofern gleicher Sockel und gleicher FSB

Heutzutage ist die Prozessorvielfalt deutlich größer, insbesondere seit Einführung der Intel Core i Prozessoren. So passen in mein Lifebook aus 2012 Prozessoren der Baureihen i3, i5 und i7 mit Doppel oder Quadkern und auch da wieder Generation 2 und 3 (Sandy Bridge und Ivy Bridge i2000 und i3000) der Nachfolger "Haswell" (i4000) hat dann wieder einen neuen Sockel und passt nicht mehr.

In anderen Branchen sieht es da sogar eher schlechter aus, bei Autos z.B. da passen doch meistens gar keine Teile mehr nach einem Generationswechsel, oder bei Handys, wo die Zyklen noch kürzer als bei Computern sind.

Hier noch mal eine Übersicht zum Thema Sockel 479 (leider nur in Englisch), aber auch da wird deutlich gesagt, dass das Motherboard den höheren FSB unterstützen muss, was beim M 7400 leider nicht der Fall ist:

http://www.cpu-world.com/Sockets/Socket%20479%20(mPGA479M).html
thora
 
Beiträge: 132
Registriert: 03.02.2008 13:52
Notebook:
  • Fujitsu Lifebook E782
  • Amilo Pi 1536
  • Amilo XI 2550
  • Amilo XI 2528


Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste