amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Systemplatte doppeln für Sicherungkopie Thema ist gelöst

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Systemplatte doppeln für Sicherungkopie  Thema ist gelöst

Beitragvon lime » 24.01.2020 12:07

Eine Bekannte von mir hat einen Amilo XI 1554. Und da das Laufwerk sehr langsam ist und ich mit
einigen PCs wie Laptops beste Erfahurunagen gemacht habe diese auf eine SSD um zu stellen wollte
ich das auch bei ihrem Amilo machen, Doch als ich das Laufwerk geklont habe, ging nichts mehr.
Das Bios fuhr den wohl an, kurzuer Zugriff auf die SSD und dann kam bei schwarzem Screen nur die
Starts einzelner Systemteile ? Hardware und dann blieb er bei Maus einrichten stehen.
Die Speicherplatte ist ein identisches Abbild habe es mit hdclone erstellt, wie bei all meinen und
schon anderen Geräte. So sichere ich z.B bei meinem Hauptpc monatlich um bei Plattenausfall die
nur wechseln zu müssen. So nur, warum geht es hier nicht, vor allem, ohne so einen Sicherheitscopy
kann man ja nicht arbeiten.
Was könnte das sein und wie bekomme ich den Laptop mit der schnelleren SSD zum Laufen, oder kann
man, wenn die eingebaute Platte den Geist aufgibt, den ganzen Laptop dann entsorgen ???
lime
 
Beiträge: 16
Registriert: 12.06.2007 15:20

Re: Systemplatte doppeln für Sicherungkopie

Beitragvon aspettl » 25.01.2020 15:10

Hallo,

evtl. hast du "nur" ein Kompatibilitätsproblem mit der SSD, eine Evo 860 geht beispielsweise wohl nicht. Siehe z.B. https://www.amilo-forum.de/topic,33816, ... O-860.html oder https://www.amilo-forum.de/topic,33910, ... bauen.html

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Asus Zenbook UX31

Re: Systemplatte doppeln für Sicherungkopie

Beitragvon lime » 25.01.2020 15:32

Es ist eine crucial MX500 2,5 SSD fir bestellte ich extra, weil die mir für den Amilo XI 1554 speziel empfohlen wurde ?
Danke für die Antwort, habe bei vielen Bekannten schon an Laptops wie PC SSD eingebaut und alle waren begeistert
und hier habe ich so ein Gefühlt als ob die Plattennr oder sonstwas vom Bios abgefragt wird und dann schaltet es um
geht auf schwarzen Screen und hochfahr punkt meldungen und bleibt nach 3/4 screen dann einfach stehen. Mit dem
alten Original geht es gleich in das pulsierende Windows zeichen ??
Schade das ganze, so kann einem Freude machen wollen vertrieben werden.
Auch habe ich versucht, ins Bios zu kommen als die Meldung auftauchte mit F2 oder auch mit F12, aber da kommt keinerlei
Reakton, macht er nicht. Einfach so.
kann ja hier kein Sreenshoot einstellen hier auf dieser Adresse gleich die erste hatte ich bestellt, hat ja doppelte Größe
https://www.crucial.de/ScanListView?mod ... ogId=11152
lime
 
Beiträge: 16
Registriert: 12.06.2007 15:20

Re: Systemplatte doppeln für Sicherungkopie

Beitragvon hikaru » 27.01.2020 12:04

Von welchem Betriebssystem reden wir denn hier?
Ähnliche Probleme gibt es wohl beim Übertragen einer WinXP-Installation von HDD auf SSD im M4438. [1] Gemeinsam ist beiden Geräten der zickige RAID-Controller.
Eine Neuinstallation auf die SSD war letztendlich die Lösung.

[1] https://www.amilo-forum.de/topic,33621, ... glich.html
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3767
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • GPD Micro PC
  • Thinkpad T530
  • Thinkpad T430
  • Cubieboard 2
  • Desktop
  • Nokia N900
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Systemplatte doppeln für Sicherungkopie

Beitragvon lime » 28.01.2020 08:54

Nun der Laptop hatte ein WIndows Vista mit upgrade auf Windows 10
Läuft ja auch auf Windows 10 nur kommt sehr, sehr langsam hoichgefahren
und das wollte ich mit der SSD beschleunigen?
Aber wie schon mitgeteilt, beim Hochfaheren des Bios kommt ja der Punkt
wo man über F2 oder F10 ein anderes Hochfahren auswählen kann, jedoch
nimmt der hier nichts an, ignoriert die Funktionstasten und wenn man zB
F10 lange drückt dann pipt er anstatt die Auswahl des hochfahrens anzuzeigen,
also erkennt er die Tastatur, nur macht nichts.
lime
 
Beiträge: 16
Registriert: 12.06.2007 15:20

Re: Systemplatte doppeln für Sicherungkopie

Beitragvon hikaru » 29.01.2020 10:50

Wird denn die SSD überhaupt im POST erkannt? Aus dem Eingangsbeitrag entnehme ich, dass Windows zumindest mal angefangen hat zu booten ("Maus einrichten").
Wenn das BIOS nach einem Reboot dann offenbar schon vor dem Laden des Betriebssystems spinnt, ist das vielleicht ein Nebeneffekt von Windows' Abschaltverhalten, das ja soweit ich es aufgeschnappt habe, den Rechner standardmäßig gar nicht mehr herunterfährt, sondern in hybriden Suspend2RAM&Disc schickt.
Vielleicht kommt das BIOS mit Suspnd2Disc auf eine am RAID-Controller hängende SSD durcheinander.

Ich würde nochmal die HDD einbauen, Windows starten, dann einen echten Shutdown machen (muss wohl an mehr oder weniger versteckter Stelle konfiguriert werden) und wieder die SSD einbauen.
Falls auch das nicht mit dem geklonten Image funktioniert, würde ich es wirklich mal mit einem von Grund auf neu installierten System auf der SSD probieren. Linux bindet Dateisysteme auf SSDs und HDDs mit verschiedenen Optionen ein. Vielleicht macht Windows das auch und kommt in bestimmten Situationen durcheinander, wenn es mit HDD-Optionen versucht von SSD zu booten. Spontan fällt mir z.B. ein, dass NCQ auf einer SSD keinen Sinn ergibt, zumindest nicht in der selben Implementation wie für HDDs.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3767
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • GPD Micro PC
  • Thinkpad T530
  • Thinkpad T430
  • Cubieboard 2
  • Desktop
  • Nokia N900
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Systemplatte doppeln für Sicherungkopie

Beitragvon thora » 29.01.2020 20:32

Hallo,

ich habe unseren Amilo XI1554 schon 2018 mit SSD auf Windows 10 umgestellt. Das ging absolut ohne Probleme, allerdings mit einer älteren SSD (Patriot Blast 128 GB). Die SSD war schon verbaut, als ich ihn gebraucht gekauft habe, allerdings damals noch mit Windows 7 als Betriebssystem. Aktuelle SSD machen gerade bei älteren Laptops schon mal Probleme. Zwar sind aktuelle SSDs mit SATA III offiziell abwärtskompatibel, aber manchmal gibts Ärger.

In meinen anderen Amilos laufen ebenfalls nur ältere SSDs, alle ohne Probleme mit Windows 10, egal ob der XI2550 mit Raid, oder der PI1536 ohne RAID. Neben der Patriot Blast habe ich hier diverse Intel SSD laufen, Pro1500, 335 Series usw., also alle nicht mehr aktuell.
thora
 
Beiträge: 146
Registriert: 03.02.2008 13:52
Notebook:
  • Fujitsu Lifebook E782
  • Amilo Pi 1536
  • Amilo XI 2550
  • Amilo XI 2528

Re: Systemplatte doppeln für Sicherungkopie

Beitragvon lime » 30.01.2020 06:59

Ich habe all das schon ausprobiert, half alles nicht, merke daß das Bios kurz aus die SSD zugreift und dann plötzlich übergeht in ein ausschreiben was gerade durchgecheckt wird
also auf schwarzem Screen mit weißer Schrift und dann irgendwann stehen bleibt. Nun die alte Festplatte ist immer nach den Tests eingebaut und es läuft ja. wollte ja nur jemanden
eine Freude machen, daß er schneller geht. Ist nicht, also lasse ich es so, denn alles was ich wußte und auch hier noch erfahren haben, habe ich angewendet. Wie schon geschrieben,
sieht es für mich so aus, daß die interne Nr, der SSD/Festplatte abgefragt wird und da nicht identisch mit dem intern gespeicherten wird angehalten. Mag so sein oder auch nicht, ich
habe das nun abgehakt, habe schon lange damit rum gemacht, einmal reicht es dann. Ich bedanke mich bei allen hier, die mit bemüht waren.
Werde es in ein paar Tagen als gelöst markieren, den auch kein Erfolg ist eine Lösung.
Nochmals vielen Dank für all die Mühen.
lime
 
Beiträge: 16
Registriert: 12.06.2007 15:20

Re: Systemplatte doppeln für Sicherungkopie

Beitragvon thora » 30.01.2020 17:35

Hallo Lime,

ich denke mal, mit einer älteren SSD lässt sich das Problem einfach lösen, vielleicht vorher mal das BIOS aktualisieren. Ich habe meine Intels alle bei Ebay gebraucht gekauft, mit etwas Glück bekommt man die günstig, obwohl ich aktuell den Eindruck habe, dass die alten SSDs wegen hoher Nachfrage ordentlich im Preis angezogen haben. Vielleicht auch, weil sich rumgesprochen hat, dass man damit gerade ältere Laptops erheblich beschleunigen kann.
thora
 
Beiträge: 146
Registriert: 03.02.2008 13:52
Notebook:
  • Fujitsu Lifebook E782
  • Amilo Pi 1536
  • Amilo XI 2550
  • Amilo XI 2528

Re: Systemplatte doppeln für Sicherungkopie

Beitragvon lime » 30.01.2020 18:38

Nun ich habe doch genau jene welche speziel dafür angeboten wurde die crucial MX500 2,5 SSextra gekauft und nichts
geht da genauso wie bei all meinen anderen. Und wieviele soll ich dann noch kaufen? Leider ich mache da nichts mehr,
trotzdem viele Dank für dein Hinweis und die Mühen. Morgen Frühe werde ich das als gelöst einstufen, damit es noch
geleseen werden kann, denn ich weiß ja nicht, ob eine Antwort noch zu sehen ist, wenn ich das sofort abschließe, Dankew
lime
 
Beiträge: 16
Registriert: 12.06.2007 15:20

Re: Systemplatte doppeln für Sicherungkopie

Beitragvon thora » 31.01.2020 07:53

Also ich habe die Crucial MX500 in meinem Lifebook, das ist eine ganz aktuelle SSD; die gezielt für einen alten Laptop anzubieten, ist schon recht merkwürdig, weil ich mir kaum vorstellen kann, dass sich da ein Mitarbeiter des Anbieters hinsetzt und das testet... heutzutage übliche Praxis, sieht man auch bei Ebay, da wird eine ganz normale 2,5 Zoll Festplatte mit SATA-Anschluss gezielt für bestimmte Modelle angeboten, auf zig Seiten für zig verschiedene Modelle, der Preis ist zumeist höher als normal.

Da sollen dann Besitzer dieser Laptops zum Kauf gebracht werden ... mit Sicherheit macht sich auch da niemand die Mühe und testet, ob der beworbene Laptop überhaupt mit der angebotenen Platte läuft, dazu kommt auch noch das Problem, dass viele Besitzer immer noch mit der BIOS-Version, die bei Kauf aktuell drauf war unterwegs sind, zumindest während der Verkaufsphase gibt es aber fast immer einige Updates, die das Gerät aktuell halten. Für mein 2012er Lifebook kam sogar noch 2018 ein Update heraus, wobei da wahrscheinlich nur Anpassungen wegen der Alterung der Akkus vorgenommen wurden.
thora
 
Beiträge: 146
Registriert: 03.02.2008 13:52
Notebook:
  • Fujitsu Lifebook E782
  • Amilo Pi 1536
  • Amilo XI 2550
  • Amilo XI 2528


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste