amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Notebook an welchem ich bis zu 3 Monitore anschliesen kann ?

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

Notebook an welchem ich bis zu 3 Monitore anschliesen kann ?

Beitragvon clarc » 15.09.2005 11:47

ich suche eine notebook an welchem ich mind. 3 monitore anschließen kann. der preis spielt eine eher untergeordnete rolle.

am liebsten wäre mir ein siemens da ich mit denen gute erfahrungen habe aber wenns nur die konkurenz hinbekommt,...


thx


clarc
clarc
 
Beiträge: 17
Registriert: 27.04.2005 20:02

Beitragvon sebsse1630 » 15.09.2005 13:47

Tja, das kommt drauf an was du mit den drei Monitoren machen willst.

Soll auf allen das gleiche Bild laufen oder soll es unterschiedlich sein?

Wenns das gleiche sein soll ist es eigentlich kein Problem.
So ziemlich jedes Notebook hat ja einen VGA-Ausgang zum Anschluß eines externen Monitors. Da kann man ja dann mittels eines Adapters auch mehrere Monitore anschließen, welche dann logischerweise alle das gleiche Bild anzeigen.

Wenn auf jedem Monitor was anderes laufen soll, ist mir kein Notebook bekannt welches mehrere Monitore extra ansteuern kann.

Gruß,
Sebsse
AMILO 1630 - AMD64 3700 - 1024MB - Radeon9700
sebsse1630
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.08.2005 22:44

Beitragvon clarc » 15.09.2005 13:54

ich möchte schon im normalfall auf jedem monitor ne extra anwendung laufen lassen. ( i.d.R. werden dann zwar auf 2 monitoren verschidene ansichten/fenster eines programmes laufen)...

gruß

clarc
clarc
 
Beiträge: 17
Registriert: 27.04.2005 20:02

Beitragvon Tropper » 15.09.2005 13:59

Ich glaub da hast du schlechte Karten. Allerdings frag mich auch wofür man das brauchen sollte? Und vor allem warum es dann ein Laptop sein muss. Also mobil ist man mit 3 Monitoren ja nicht. Da kannste dir dann auch n Desktop zulegen. Und selbst auffen Desktop ist das schon etwas ausgefallen - aber ich bin mir sicher das es für einen Desktop Rechner eine Lösung geben wird.

Tropper
Amilo M 3438G 770 (2.13 GHz) 2x1024 MB Ram (533 MHz) 2x80 GB HD
Tropper
 
Beiträge: 167
Registriert: 17.08.2005 15:08
Wohnort: Kölle

Beitragvon aspettl » 15.09.2005 14:39

Ich wüsste auch nicht, dass es so ein Notebook gibt. Vielleicht irgendein teures Business-Gerät???
Ansonsten: USB-"Grafikkarten", die haben zwar keine Leistung und bringen wohl auch keine besonderen Auflösungen etc., aber vielleicht reichts. Da müsstest du dich aber selbst informieren, ich weiß nur, dass es sowas gibt.

Alternativ:
Normaler PC mit 2 Grafikkarten, dann hat man Platz für 4 Monitore.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7183
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon PappaBaer » 15.09.2005 16:39

Für den Desktop-Bereich wäre es da das kleiner Übel. Da nimmt man sich eine vernünftige Workstation, die entsprechend ausgestattet werden kann. Von Fujitsu-Siemens z.B. die Celsius-Serie.

FSC hat auch für den mobilen Bereich eine Workstation im Angebot. Die Celsius H230. Ist vom Prinzip her ein Lifebook E-8020, nur mit besserer Grafik (ATI Mobility FireGL V5000 mit 256MB RAM) und höherer Auflösung (UXGA+, 1600*1200).

Inwiefern Du dort zum gewünschten Ziel kommst, weiss ich aber nicht.

Datenblatt Celsius H230
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon clarc » 15.09.2005 16:58

mir schwebt sowas vor, ich hoffe das bild kann man sehen...
Dateianhänge
nb4.jpg
(52.77 KiB) 262-mal heruntergeladen
clarc
 
Beiträge: 17
Registriert: 27.04.2005 20:02

Beitragvon PappaBaer » 15.09.2005 17:07

So wie es dort aussieht, ist ein Monitor am externen Anschluss des Notebooks angeschlossen und zwei weitere über die PCMCIA-Karte mit Kabel-Peitsche.

Ist also die Frage, von welchem Hersteller kommt diese PCMCIA-Karte (oder ist es schon eine ExpressCard)? Diese müsste dann ja auch in anderen - sprich Fujitsu-Siemens - Notebooks laufen.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon clarc » 15.09.2005 17:11

genau das iss die frage... ich such mir schon den ganzen tag die finger wund... bisher haben google u.a. verdächtige noch keine aussage gemacht...

aber danke für eure hilfe bisher...

greetz


clarc
clarc
 
Beiträge: 17
Registriert: 27.04.2005 20:02

Beitragvon Tropper » 15.09.2005 18:16

Wobei ich mich aber immernoch frage warum es unbedingt ein Laptop sein muss!?

Ich glaub das ist die Firma die du suchst: http://www.villagetronic.com/

Tropper
Amilo M 3438G 770 (2.13 GHz) 2x1024 MB Ram (533 MHz) 2x80 GB HD
Tropper
 
Beiträge: 167
Registriert: 17.08.2005 15:08
Wohnort: Kölle

Beitragvon 1101011 » 15.09.2005 21:44

Die Monitoren könnten aber auch an einem PC angeschlossen sein.

Es gibt so eine Software, mit der man das Display eines anderen PCs
(oder dessen Displays) übers Netzwerk dazuschalten kann.

Halt per Software über das Netzwerkabel.
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05


Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste