amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

1424 nach standby-modus langsam

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

1424 nach standby-modus langsam

Beitragvon xpert4u » 15.09.2005 20:18

wenn ich aus dem standby-modus wieder in windows zurückkehre,
dann wird das notebook nie mehr so schnell, wie nach einen normalen hochfahren.
spiele zocken kann ich dann z.b. vergessen, alles ruckelt.

habt ihr das auch? woran liegt das?
was taktet er beim einschalten des standbys runter und
"vergisst" es wieder auf normal schnell zu stellen?


das nervt wirklich...
M1424: 1,8Ghz (@1.132V), 2*512MB DDR, 128MB 9700SE (@391/232), Win2k Prof.
xpert4u
 
Beiträge: 54
Registriert: 18.03.2005 01:23

Beitragvon 1101011 » 15.09.2005 21:37

hast du CHC installiert, mit dem du den CPU und GPU Takt überprüfen kannst ?
Gibts vom Takt her irgendwelche Aussergewöhnlich.
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon xpert4u » 15.09.2005 21:53

laut chc geht mhz von 1800 -> 600
und vcore von 1.340 (18x multipl.) -> 0.988 (6x multipl.)

Kann ich das verhindern?

PS: im moment ist man bei CHC noch mit windows 2000
mit den einstellungen stark eingeschränkt.

kann ich irgendwo bios/systemsteuerung/energiemanagement
oder so definieren, dass es nicht runtertaktet, bzw. nach wieder
starten entsprechend zurück hoch taktet ???
M1424: 1,8Ghz (@1.132V), 2*512MB DDR, 128MB 9700SE (@391/232), Win2k Prof.
xpert4u
 
Beiträge: 54
Registriert: 18.03.2005 01:23

Beitragvon 1101011 » 16.09.2005 17:58

xpert4u hat geschrieben:laut chc geht mhz von 1800 -> 600
und vcore von 1.340 (18x multipl.) -> 0.988 (6x multipl.)

Kann ich das verhindern?



Ja, falls du das wirklich willst.
(VCore und Takt sind bei dir so Standart).

In CHC kannst du z.b.: dynamik Takt einstellen und dann
min. Multiplikator 18 .... (oder einen beliebigen anderen).
Theoretisch könntest du auch Maximum einstellen,
das tat bei mir dann irgendwie nie so recht
(Mit D.T. hats aber immer getahn).


Allerdings, wenn der CPU ständig schnell läuft verbrauchst du mehr Strom und das System wird viel wärmer.



Du kannst den z.b.: auch immer Runtertakten
und dann wenn du die Leistung brauchst hochtakten.
Das mach ich zum Beispiel so.

So spart man im Normalfall viel Akkulaufzeit und das Notebook
wird nicht so warm. Wenn man Leistung braucht, kann man das
ja locker hochtakten, dauert ja auch nur max 10 Sekunden
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon xpert4u » 18.09.2005 14:43

Alles schön und toll, aber mit CHC habe ich bei meinen Windows 2000 nur leider sehr eingeschränkte Einstellungsmöglichkeiten. Ich werde wohl wieder WinXP drauf tun (müssen!!). Schade :(
M1424: 1,8Ghz (@1.132V), 2*512MB DDR, 128MB 9700SE (@391/232), Win2k Prof.
xpert4u
 
Beiträge: 54
Registriert: 18.03.2005 01:23

Beitragvon Borkar » 18.09.2005 17:16

wieso solltest du in W2k weniger Einstellmöglichkeiten haben, wie unter WXP?
Mach in den Energieoptionen die Einstellung "Desktop" oder "Dauerbetrieb". Dann hast du immer 100% CPU. Da brauchst du kein CHC.
CHC brauchst nur dann, wenn du die CPU-Spannungen verändern willst.
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon xpert4u » 18.09.2005 17:30

mein Energieschema steht auf Dauerbetrieb und trotzdem wird nach dem Zurückkehren aus dem Standby-modus nicht mehr auf Volllast-CPU (1800) zurück getaktet...
M1424: 1,8Ghz (@1.132V), 2*512MB DDR, 128MB 9700SE (@391/232), Win2k Prof.
xpert4u
 
Beiträge: 54
Registriert: 18.03.2005 01:23

Beitragvon Borkar » 18.09.2005 17:57

und bei "Desktop"?
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon xpert4u » 18.09.2005 18:08

ebenfalls das gleiche problem!

die profile sind ja nur vorgegebene wertte für ausschalten von monitor, festpaltte und wann autom. der standbymodus eingeschaltet wird.

sagt jedoch alles nichts über die cpu aus...
M1424: 1,8Ghz (@1.132V), 2*512MB DDR, 128MB 9700SE (@391/232), Win2k Prof.
xpert4u
 
Beiträge: 54
Registriert: 18.03.2005 01:23

Beitragvon Borkar » 18.09.2005 18:15

nein.
Also bei meinem M3438G mit WinXP Home (oder auch Pro) ist es (neben dem was du gesagt hast) so, dass wenn ich die energieoptionen auf Laptop habe, dass er automatisch von 800 bis 2000 hoch und wieder runterregelt, je nachdem wie er es braucht, und auf Desktop bleibt er auf 2000Mhz!
Die Energieoptionen verstellen schon mehr, als man denkt.
Ich hab auch kein CHC installiert, und hab kein Prob mit CPU oder GPU-Mhz-Werten. Die Energieoptionen machen das schon richtig.
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon aspettl » 19.09.2005 10:30

Ich kann Borkar nur zustimmen. Das SpeedStep der Intel-CPUs wird von Windows XP ohne spezielle Treiber unterstützt und über die Energieoptionen konfiguriert.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7184
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste