amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo 1630 Lüfterlärm jetzt ist Schluss!

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Amilo 1630 Lüfterlärm jetzt ist Schluss!

Beitragvon gosu » 18.09.2005 01:15

Hy.

Also ich bin immer noch total begeistert von diesem Forum hier!
Hab mein A1630 schon ne ganze weile, und hatte auch schon so einige problemchen...
momentan hab ich WinXP drauf, und bin generell auch ganz zufrieden!
dank des artikels hier im forum "Anleitung zur Reduzierung von CPU-MHz und der Volt..." habe ich mich jetzt auch mal intensiver mit den spannungen auseinandergesetzt. nun läuft es durch rmclock gesteuert auf akku dauerhaft im p-state 0 auf multiplikator 4x und VID 0.85V.
ob das wirklich stabil ist, und wie sich die akkulaufzeit dadurch verbessert, teste ich in den nächsten tagen! spürbar kühler läuft es aber schon mit den neuen spannungen... *logisch

nun das echte problem.
es wurde schon oft hier im forum drüber gesprochen, die permanent drehenden lüfter
ich möchte an dieser stelle eine echte lösung für dieses problem finden.
gerade weil ich mit meinem notebook auch mitten im winter draußen auf dächern unterwegs war (wlan) und die lüfter auch bei minusgraden immer fein liefen.
da frag ich mich, muss das sein?

dazu kommt, dass ich ab diesem jahr in der berufsschule bin, und das gute stück gerne mit in den unterricht nehmen würde. nur mit den lüftern, mache ich mir sicher keine freunde ...

und deshalb die erste frage, gibt es einen sensor beim 1630A der die prozessor-temp. ausliest?

hat schon mal jemand an eine lüftersteuerung gedacht?
habt ihr erfahrungen in dieser richtung?

wär super, wenn ihr mal so eure meinungen und ansichten postet.

ciao
gosu
Amilo1630A(3400+),512MB,Radeon9700,80GB,LAN[autoMDI(X)].WLan(Atheros),WinXP,WinVista_b1
gosu
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.09.2005 00:10

Re: Amilo 1630 Lüfterlärm jetzt ist Schluss!

Beitragvon aspettl » 19.09.2005 10:55

gosu hat geschrieben:und deshalb die erste frage, gibt es einen sensor beim 1630A der die prozessor-temp. ausliest?

Ja, bestimmt. Aber auslesbar ist er nicht - dazu gab es erst vor ein, zwei Tagen eine Diskussion in einem anderen Thread.

Allgemein sehe ich da schlechte Chancen, einen Athlon 64 ohne Lüfter zu betreiben. Die Wärme muss abgeführt werden. Eine große Temperaturdifferenz (Minusgrade außen) erleichtert dies zwar, von alleine geht es aber nicht.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Re: Amilo 1630 Lüfterlärm jetzt ist Schluss!

Beitragvon gosu » 19.09.2005 21:34

aspettl hat geschrieben:Die Wärme muss abgeführt werden. Eine große Temperaturdifferenz (Minusgrade außen) erleichtert dies zwar, von alleine geht es aber nicht.

Gruß
Aaron


das ist es ja eben.
die luft die da rauskommt, ist kalt. wenn ich auf akku arbeite, dann lasse ich per rmclock, nur Multiplikator von 4x zu. dabei läuft er auf 0.825V.
da wird die luft niemals heiß! es würde also absolut ausreichen, wenn die lüfter auf 50% laufen.
ich hab darüber mal mit einem freund gesprochen. er hatte die idee vor den lüfter eine drossel(thermistor) zu klemmen.
dieser kann den lüfter langsamer drehen lassen, solange ein temp-wert am sensor nicht überschritten wird...
genau sowas hab ich mir gedacht.
werd die tage mal schauen, wo es sowas günstig gibt, und dann mal rumbauen...
ich meine mit der kurzen akkulaufzeit (ca.2h) des amilo 1630 habe ich mich ja nun abgefunden. das kein 400MHz RAM drinne läuft regt mich zwar noch auf, aber auch damit hab ich mich abgefunden.
was aber echt nicht sein kann, sind nervende lüfter...

so

also bis dann

danke erst ma für deine antwort

ciao
gosu
Amilo1630A(3400+),512MB,Radeon9700,80GB,LAN[autoMDI(X)].WLan(Atheros),WinXP,WinVista_b1
gosu
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.09.2005 00:10

Re: Amilo 1630 Lüfterlärm jetzt ist Schluss!

Beitragvon aspettl » 20.09.2005 00:33

gosu hat geschrieben:die luft die da rauskommt, ist kalt.

Solange es innen wirklich kalt ist könnte man natürlich etwas modifizieren ohne die Hardware zu beschädigen.

gosu hat geschrieben:ich hab darüber mal mit einem freund gesprochen. er hatte die idee vor den lüfter eine drossel(thermistor) zu klemmen.
dieser kann den lüfter langsamer drehen lassen, solange ein temp-wert am sensor nicht überschritten wird...

Wenn das zuverlässig geht, die Drosselung des Lüfters unter einem bestimmten Temperaturgrenzwert wäre wohl eine gute Lösung.

Die Garantie geht bei Änderungen an der Kühlung natürlich verloren.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast