amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Festplatte für M 7400 - selber machen?

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

Festplatte für M 7400 - selber machen?

Beitragvon Jackie » 18.09.2005 17:22

Hallo alle miteinander..!

Ich möcht mein Amilo M 7400 ein wenig 'aufbrezeln' - hatte es heute auch schonmal kurz auf, aber da trau ich mich nicht so recht ran GANZ ohne Hilfe oder Tips. Arbeitsspeicher is ja noch easy.. aber Festpladdeee.. weiaaaa...! <G>

Könnt ihr mir helfen betreffend neuer Festplatte von so 60 Gig? Momentan hat die Zwiebel eine dreissig Gig - das is mir DOCH ein bissi zu wenig!
Kann ich die wohl auch selbst einpfriemeln? Welche Marke wär wohl am Besten?

Fragen über Fragen! <ggg>
Ich habe keine Ahnung von der Technnik <g>
Jackie
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.09.2005 17:06
Wohnort: Nähe Würzburg

Beitragvon PappaBaer » 18.09.2005 17:46

Also Festplatte wechseln ist doch fast noch leichter, als den RAM zu wechseln. Einfach alte raus und neue rein. :wink:

Du kannst prinzipiell jede 2,5" IDE-Platte mit 9,5mm Bauhöhe nehmen.

Ich persönlich mag Fujitsu und Samsung-Platten recht gerne, da diese sehr leise sind.

Vielleicht solltest Du noch darauf achten, dass Du eine Platte mit 5.400 U/min nimmst.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon Jackie » 18.09.2005 20:31

Ahh - vielen Dank auch..! Pladde raus und wieder rein.. haha - DAS is ja klar...?
Im Schacht der Festpladdi is so ein Stoffbändchen - ich nehm mal an, das is wie bei den Batterieen..!?!?!?
Was die Marke betrifft - DRINNE ist ja eine Toshiba - wie ich im Forum gelesen hab, ist das wohl auch eine der Pladden, die FSC verbauen 'lässt'

Aber danke nochmals - dachte nich, dass das hier so schnell ginge
Eure Jackie
Ich habe keine Ahnung von der Technnik <g>
Jackie
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.09.2005 17:06
Wohnort: Nähe Würzburg

Beitragvon PappaBaer » 18.09.2005 20:38

Jackie hat geschrieben: Im Schacht der Festpladdi is so ein Stoffbändchen - ich nehm mal an, das is wie bei den Batterieen..!?!?!?
Das Band ist dazu gedacht, dass man an diesem vorsichtig die Festplatte aus dem Schacht ziehen kann, ja. Danach schraubst Du die alte Platte aus dem Rahmen raus und die neue genauso wieder in den Rahmen rein. Platte wieder bis zum Anschlag in den Schacht drücken, fertig.

Bezüglich der Marken: FSC verbaut auch Toshiba, das ist richtig. Toshiba gehört allerdings nicht gerade zu den leisesten und stromsparendsten Platten. Meine Favoriten sind wie erwähnt Fujitsu und Samsung.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste