amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Wer hat das neue Amilo A 1667 und welche Kinderkrankheiten?

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Wer hat das neue Amilo A 1667 und welche Kinderkrankheiten?

Beitragvon mazek » 19.09.2005 12:47

Hi!
Ich habe mir letzte Woche das neue Amilo A1667G zugelegt.
Meine Frage an euch: Was habt ihr für Problemchen damit?

Hier meine:
-Der Lüfter springt nach ca. 20-30min an und geht nicht mehr aus (das liegt meiner Meinung nach an der fehlenden Powerplay-Option)
-Damit einhergehend eine Akkulaufzeit von nur 2-2,25h

Ansonsten kann mich nicht beklagen in Sachen Performance und Verarbeitung!
Benutzeravatar
mazek
 
Beiträge: 639
Registriert: 16.09.2005 23:10

Beitragvon aspettl » 19.09.2005 14:18

Hast du einen Athlon 64 oder einen Turion drin?

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon mazek » 19.09.2005 14:31

Turion MT-30

grad deswegen wurdert mich das mit dem Lüfter!
Aber den Prozessor hab ich als Problem schon ausgegrenzt, ob der nun mit 1,6ghz läuft oder mit 800Mhz, der Lüfter wird nicht schneller und nicht langsamer!
Selbst wenn er mit 800Mhz und nur 0,95V läuft tut sich nichts!

Sobald man ein Spiel startet, oder derartiges das die GPU arbeiten muss, gibt der Lüfter nach 3-4min richtig Gas, ist auch soweit i.O., und wird dann nach ca. 5min nach beenden auch wieder langsamer, aber aus geht er eben nicht!
Mittlerweile bin ich Ratlos, entweder ist die Steuerung des Lüfters noch nicht perfekt (mir wäre es lieber wenn er mal 2min auf vollgas läuft, und dann ist wieder Ruhe ist, als wie wenn er dauernd mit 20% Drehzahl läuft), oder es liegt am fehlenden Powerplay, zumindest kann ich da nichts einstellen im Treiber (der Registerreiter fehlt), aber sobald ich einen 2. Monitor anschließe kommt die Meldung, das mit dem 2. Monitor meine bevorzugte Powerplay-Einstellung deaktiviert ist! Seltsam...

Zur Anmerkung, ich habe schon alles porbiert wegen dem Powerplay, von Grafikkarte koplett deinstallieren über Driver Cleaner, und Omega-Treiber...
Benutzeravatar
mazek
 
Beiträge: 639
Registriert: 16.09.2005 23:10

Beitragvon nurnware » 20.09.2005 12:23

Hi,
habe auch das A1667 (gestern endlich gekommen) und bin von der Verarbeitung etc. erstmal ganz zufrieden. Hoffe das bleibt auch so.

Ich suche heute schon den ganzen Tag im Netz danach, warum ich kein PowerPlay finde und warum der Lüfter (wie oben beschrieben) nicht mehr ausgeht (bzw. nur wenn der Bildschirm nach 15 min -oder was auch immer eingestellt ist- ausgeht).

Außerdem ist es egal ob ich das Notebook einfach nur stehen lasse oder dieses mitgelieferte LFS spiele, nach ca. 100 min is schluss, das sind ja nichtmal 2h! Kann doch wohl nicht sein!

Auch die Omegatreiber haben keine Option "PowerPlay". Auf screenshots von derselben X700 gibts den Reiter allerdings?!
Und die original ATI-Treiber sagen sie seien nicht für diesen Notebkookhersteller konzipiert, ich solle mich bitte an diesen wenden...

Wenn jemand ne Idee hat woran das liegen kann wäre ich sehr danbar.

PS: Siemens hat doch nicht etwa PowerPlay deaktiviert? Hab gelesen die Hersteller können aussuchen wie viele Funktionen davon implementiert werden sollen... hoffentlich nicht 0...
nurnware
 
Beiträge: 91
Registriert: 20.09.2005 12:16

Beitragvon mazek » 20.09.2005 13:48

Hi!
Wunderbar, ich bin nicht der einzige mit dem Problem! Der Akku wird noch kommen, so nach dem 5.mal laden! Nofalls lädst du die Crystal-CPUid runter! Da kannst du unter CoreVoltage bei Multiplikator 4x auf ca. 9,25-9,5V runtergehen bei 0,9 hängt er sich auf!
Und im Akkubetrieb den Bildschirm immer auf ganz dunkel stellen!

Das mit dem Powerplay hab ich immer noch nicht ganz verstanden, irgenwie schein es schon aktiviert zu sein, nur einstellen kann man halt nichts, denn im Akkubetrieb taktet die Grafikkarte nur mit 200mhz so wie es sich ja gehört!

Ich hab mich mittlerweile mal mit dem Support Verbindung gesetzt, es hat gesheißen ich werde von 2nd-Level-Support zurückgerufen, die kümmen sich evtl. um die BIOS seitige Lüftersteuerung!
Weil wie schon gesagt, der Lüfter läuft ja immer mit der mindestdrehzahl, und die Temp. bei der der Lüfter abschalten soll, muss etw. unglücklich gewählt sein, so das er bei Zimmer-Temp. da nie ran kommt! Habs mitterweile auch mal in ner kalten Umgebung ca. 16-17° probiert, da geht er nach 5min wieder aus!

Mir wäre es eben lieber (und so kenne ich es auch von anderen NB's´), dass der Lüfter mal lieber 2-3min ordentlich Gas gibt und dann ist wieder 20min ruhe!

Ich werde auf jeden Fall berichten...
Benutzeravatar
mazek
 
Beiträge: 639
Registriert: 16.09.2005 23:10

Beitragvon nurnware » 20.09.2005 13:57

Hab grade mit dem Support Telefoniert.
Er weißt nicht warum es da kein PowerPlay giebt, klang aber nicht so, als wüsste er überhaupt, was das ist ^^

Ich sollte ne mail an FSC schicken mit der Beschreibung, hab ich jetzt gemacht.

Abwarten ist also angesagt...

PS: Meiner geht nur stabil bis 0.975V@800MHz, ab 0,950 hängt er sich auf wenn man ihn belastet und er grade den Multi hochschalten will.
nurnware
 
Beiträge: 91
Registriert: 20.09.2005 12:16

Beitragvon mazek » 20.09.2005 14:31

Jup, das ist dann die Serienstreuung...also 0,925-0,975V sollten drin sein, beim einen mehr beim anderen weniger!!
Wenn bei dir was neues rauskommen sollte dann meld dich doch bitte, das selbe werde ich auch tun!!
Benutzeravatar
mazek
 
Beiträge: 639
Registriert: 16.09.2005 23:10

Beitragvon nurnware » 20.09.2005 16:00

Jep, werde mich melden sobald es etwas neues gibt.
Aber bis jetzt kam nur eine Mail (nichts automatisches, kam ja erst jetzt, also paar Stunden später) mit dem tollen Text:

Sehr geehrte Frau(!) ******,

wir haben ihnen Problem in unser support datanbank aufgenommen und werden Ihnen in den nächsten Tagen ein Information zu dem Vorgang zu senden. Bis dahin bitte wir Sie um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Gruessen
xyz"

...dabei hatte ich meinen männlichen Vornamen in der Mail aber mitgeschickt ;-) nun was solls, das schlechte Deutsch soll mich nicht abschrecken, ich warte ab...
nurnware
 
Beiträge: 91
Registriert: 20.09.2005 12:16

Beitragvon mazek » 20.09.2005 22:47

Na dann lassen wir uns mal überraschen!! :wink:
Benutzeravatar
mazek
 
Beiträge: 639
Registriert: 16.09.2005 23:10

Beitragvon nurnware » 21.09.2005 14:55

habe jetzt mal mit einem Energiekostenmessgerät geprüft, was der so braucht. Am Netzteil natürlich nur, anders gehts ja nicht.
Ausgeschaltet braucht das Netzteil schonmal 9W, toller Wirkungsgrad ^^
Wenn er bootet und belastet ist geht er auf 42-44W hoch (bei 8x -> 1600 MHz), wenn ich nichts mache (4x, 800 Mhz @0.975V) dann geht er runter auf 36W.... nicht grade so der Hammer...
Noch schlimmer finde ich (was uns bestätigt!) dass beim drücken der Flüstertaste absolut kein Unterschied zu messen ist, wenn ich mit AtiTrayTools den Core-Clock runterstelle von 350 (standard) auf 200 Mhz geht er nichtmal ein Watt runter?!...
ab 166Mhz Coretakt treten übrigens Darstellungsfehler auf, noch weiter drunter is der Cursor für ca. 1min ein Block statt dem entsprechenden Bild und dann hängt er sich mit senkrechnten Streifen auf...

Is das bei anderen Amilos auch so, dass er
1. wenn nicht belastet nicht merklich weniger verbraucht
2. Der Grafikkartentakt sich scheinbar gar nicht auswirkt? PowerPlay kann ja auch noch Teile abschalten soweit ich weiß, scheint echt zu fehlen...

ach übrigens, mit ausgeschaltetem Sound (FN+F3) 1W weniger ?! *garnichtsmehrnachvollziehenkann*
nurnware
 
Beiträge: 91
Registriert: 20.09.2005 12:16

Beitragvon aspettl » 21.09.2005 16:57

Du musst wohl alles unter Volllast messen. Nur dann dürfte es Unterschiede geben. (Eben da die CPU und die Radeon unbenötigte Teile einfach abschalten können, unabhängig vom Takt.)

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon mazek » 21.09.2005 17:51

So hab jetzt auch mal gemessen (Bildschirm auf dunkelster Einstellung)

Im Leerlauf:
-ohne Flüstertaste: 35W
-mit Flüstertaste: 35W

In 3Dmark03:
-ohne Flüstertaste: 44-57W
-mit Flüstertaste: 39-44W
(vermute die Schwankung liegt an der CPU-Auslastung)

In Prime 95 (100% CPU-Auslastung):
-ohne Flüstertaste: 44W
-mit Flüstertaste: 40W
Benutzeravatar
mazek
 
Beiträge: 639
Registriert: 16.09.2005 23:10

Beitragvon Idefix » 21.09.2005 20:20

Hi!

Hat schon jemand das neue Bios vom 25. August, Version 101c, eingespielt? Und welche Änderungen beinhaltet dieses. Es gibt leider keine Erläuterung. :shock:



p.s. mein 1667 liegt noch beim Paketdienst, so daß ich es erst am Wochende testen kann. :roll:


Gruß
Rainer
Idefix
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.09.2005 19:54

Beitragvon nurnware » 21.09.2005 20:45

keine :)

Konnte keine anderen Einstellungen finden, merke keinen Unterschied...

ich weiß nicht, aber ich habs mal geflasht in der Hoffnung, dass der Akku länger hält...

manno, das is echt blöd mit der Laufzeit.
Hab grade nochmal folgende Teste gemacht:
(auch mit dunkelster Displayeinstellung)
    - Leerlauf: 36W
    - Leerlauf Flüstertaste: 36
    - Display aus (über ACPI): 33W
    - Display+HD aus: 33W
    - Standby: 11W

Vollast hab ich nur schnell mit Gimp getestet (Deformation -> IWARP bei 1280x1024, das dauert ein Stück und ist MMX Optimiert, wenigstens noch ein paar Gates mehr an ;-) )

ob mit oder ohne RM-Clock getunten Spannungen (weniger als 0,975 geht ja bei mir nicht wie schon beschreiben, bei 8x hab ich 1,225 statt 1,350) ändert sich nichts an der Leistungsaufnahme.

Oder kann es sein das der PCIe Chiptsatz so viel saugt?
nurnware
 
Beiträge: 91
Registriert: 20.09.2005 12:16

Beitragvon Idefix » 21.09.2005 21:05

Nichts :!:

Der PCIe Chipsatz verbraucht alleine ca 5W mehr laut der c't. Und der X700 Chip braucht selbst runtergetaktet fast so viel wie bei vollem Takt, in der c't spekulierte man, daß die Leckströme wohl sehr hoch sind.

Aber deine Leistungsangaben: sind die mit vollem Akku bzw ohne Akku ermittelt worden?

Mit eingesteckten Akku werden wohl bei ausgeschaltetem NB ca. 10 Watt schon normal sein, weil das NB die Ladung des Akkus regelt.

So long.
Rainer
Idefix
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.09.2005 19:54

Nächste

Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast