amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo 1437 - das richtige für mich ?

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

Amilo 1437 - das richtige für mich ?

Beitragvon Inferno » 20.09.2005 03:19

Hallo,

ich bin Student (Informatik) und benötige ein Laptop zum Arbeiten. Spielen ist für mich ein Bonus.

Das Gerät sollte leise, eine gute Qualität und solide Performancewerte haben.

Ich werde das Notebook für min. 3 Jahre benützen. Linux ist ein muss.

Hitze: Ich habe gelesen, dass das Gerät rechts unten sehr warm wird. Stimmt das? Ich werde durchaus mal bis zu 8 Std. am Stück programmieren. Wird es denn mit angeschlossener Netzspannung so warm, dass ein längeres Tippen unmöglich ist? Programmieren benötigt auch Ressourcen (Browser, Editoren, Webserver der im Hintergrund läuft, zusätzlich MP3-Player, ICQ usw).

Ich hoffe das Gerät ist das richtige für mich, denn mir gefällt das NB vom Design/Features sehr. Problem ist halt die Hitze + langes Arbeiten.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)
Inferno
 
Beiträge: 1
Registriert: 20.09.2005 01:43

Beitragvon pieceofpeace » 21.09.2005 12:35

Ich habe es mir auch bestellt und habe in etwa die selben Anforderungen wie du.
Ich werde mir allerdings fuer die Uni noch den staerkeren Akku kaufen.
pieceofpeace
 
Beiträge: 30
Registriert: 10.09.2005 13:38

Beitragvon Borkar » 21.09.2005 13:08

Rechts unten sollte die HD liegen. Wenn es ist wie beim M3438G, dann wirds warm aber nicht heiß. Das ist wirklich kein Problem. Hab 3 Tage auf dem M3438G geLANt und die interne Tastatur benutzt, somit die Hand auf den HDs gehabt. Ich fands nicht störend.

Mit SilentMode wird es wohl ausreichend leise sein. Für Programmieren wird das auch reichen. Gegebenenfalls ist der SilentMode auch wieder schnell beendet.

Gute Qualität: Naja, es ist ein Amilo. Was man so liest, hast du super Preis/Leistung aber vielleicht auch Pech und das Ding ist 4 Wochen in Reparatur. Der Lack geht uU schneller ab und wenn du es täglich in der Uni dabei hast, dann... Du musst eben vorsichtig damit umgehen.

Linux:
Das NB hat einen RAID-Controller wie das M3438G auch. Das kann dich unter Umständen ein paar Nerven kosten, bis du etwas zum Laufen bekommst. Das gilt jetzt nicht nur für bestimmte Linux Distributionen, sondern auch für "ausgefallene" Tools wie HD-Diagnosetools oder Ähnliches. In manchen Fällen wird es auch nie funktionieren!
Systemrecovery wird auch etwas erschwert. Knoppix zB findet die HDs nicht und WinPE startet gar nicht (zumindest bei mir, M3438G, gleicher RAID-Controller).
In diesem Fall musst du wissen, wie wichtig es dir ist deinen Laptop mit tragbaren Medien booten zu können.


Gruß
Borkar

EDIT: Ach ja, das klingt jetzt alles so negativ. Vielleicht sei angemerkt, dass ich mit meinem M3438G sehr zu frieden bin!! Ich will dich nur auf evtl Komplikationen und Probleme hinweisen, damit du diese in deine Überlegungen mit einbeziehen kannst.
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Re: Amilo 1437 - das richtige für mich ?

Beitragvon 1101011 » 29.09.2005 18:07

Inferno hat geschrieben:Programmieren benötigt auch Ressourcen (Browser, Editoren, Webserver der im Hintergrund läuft, zusätzlich MP3-Player, ICQ usw).


Also falls du mit dem Programmieren eine 2Ghz Kiste in die Knie zwingst, dann programmierst du wahrscheinlich ziemlich ineffizient.

Browser und ein Editor braucht ja in der Regel nicht besonders viel Leisunt,
ICQ auch nicht, und der MP3 Player wohl auch nicht.
Ein Webserver braucht doch auch net viel Leistung, immerhin laufen auf dem
Wohl auch keine zahlreichen User sondern nur ein paar Seiten ?
(oder irre ich mich?)


Und wenn der Rechner eine Sekunde länger braucht oder mal ganz kurz ein lagg auftaucht, ist das ja auch nicht sehr tragisch ? Immerhin sparst du dann auch noch Strom und der Akku hält länger - und er wird nicht so warm.
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon aspettl » 29.09.2005 21:34

Also RAM würde ich 1 GB empfehlen, die CPU kann man getrost auf 600 MHz lassen, das reicht zum Programmieren locker.
Außer man übersetzt den Linux-Kernel :-)

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon BlackVoltage » 14.10.2005 21:48

Hallo zusammen,

überlege mir auch das 1437 oder 1439 zu kaufen. Linux (am liebsten Kanotix) ist für mich aber auch wichtig.

Kann jemand sagen ob -sämtliche- Funktionen des Notebooks auch unter Linux nutzbar sind oder mit welchen Funktionen/Komponenten man im Linux-Betrieb derzeit nicht rechnen darf?

Beste Grüße,
BlackVoltage
running Linux 2.6.13-kanotix-10 i686 [ KANOTIX 2005-03 ]

www.kanotix.com
BlackVoltage
 
Beiträge: 8
Registriert: 04.10.2005 21:21

Beitragvon aspettl » 14.10.2005 22:57

@BlackVoltage
Schau am besten in das Linux-Forum. Das M1437 ist dem M1439 bis auf die Grafik gleich, grafikmäßig wird von den meisten Nvidia unter Linux bevorzugt.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420


Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron