amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

CPU/RAM upgrade m1420

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

CPU/RAM upgrade m1420

Beitragvon chris45 » 28.09.2005 10:30

howdy
Ich würde gerne bei meinem 1420 den Arbeitsspeicher auf 1024 upgraden.
Dacht da an sowas:
[url=http://www.pc-king.de/lshop,showdetail,1127895305-14140,d,1127895315-14252,arbeitsspeicher.1118154372,8008032,,Tshowrub--arbeitsspeicher.1118154372,.htm]
PCKing Ram[/url] gibts mit 333/400/533Mhz
Wie find ich den raus wieviel Mhz mein Board unterstützt?


Ausserdem hab ich irgendwo gelesen das man die CPU auch upgraden kann.
Die selbe Frage:
Wie find ich den raus welche CPUs mein Board unterstützt?

Ich hoffe das mir da wer helfen kann.
Dank+Gruß
Chris
chris45
 
Beiträge: 8
Registriert: 28.09.2005 10:23

Beitragvon aspettl » 28.09.2005 12:15

Dein Link zeigt DDR2-Speicher. Du benötigst aber "normalen" DDR-Speicher für Notebooks.
D.h. du brauchst:
- 2 x 512 MB
- DDR, 200-pin
- 333 oder 400er Module
333er Module haben da aber keinen Zweck, da die 400er günstiger sind.

CPU:
Alle Banias-CPUs (d.h. die mit 400 MHz FSB und 1 MB Cache), sowie die Dothans mit 400 MHz FSB (die mit 7x5 Nummern). In der BIOS History sieht man, dass der 735 (1,7 GHz) unterstützt wird, von den 1,8, 2 und 2,1 GHz CPUs kann ich es nicht sagen.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon chris45 » 28.09.2005 13:25

also den hier ?! :
http://www.pc-king.de/lshop,showdetail, ... 54372,.htm

wegen 100Mhz lohnt sich n cpu uprgrade nicht.

noch sone frage:
mein bruder hat n m7300 mit 256 ram , da müsst man ja mein alten arbeitsspeicher einbauen können, oder?

thx
chris45
 
Beiträge: 8
Registriert: 28.09.2005 10:23

Beitragvon aspettl » 28.09.2005 13:33

chris45 hat geschrieben:also den hier ?! :
http://www.pc-king.de/lshop,showdetail, ... 54372,.htm

Ja.

chris45 hat geschrieben:wegen 100Mhz lohnt sich n cpu uprgrade nicht.

Die höheren sollten auch gehen, aber ich weiß es nicht sicher.

chris45 hat geschrieben:noch sone frage:
mein bruder hat n m7300 mit 256 ram , da müsst man ja mein alten arbeitsspeicher einbauen können, oder?

Müsste gehen.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon chris45 » 28.09.2005 13:41

ok
dank dir , werd mich mal umhören wegen der cpu
chris45
 
Beiträge: 8
Registriert: 28.09.2005 10:23

Beitragvon Fry » 28.09.2005 17:18

Ich hatte auch demnächst vor meinem M1420 1024MB Ram zu spendieren und die zwei 256MB rauszuschmeißen. Gibts sonst was, auf das man achten sollte, ausser 400Mhz? Habt ihr gute Erfahrungen mit bestimmten Marken machen können?
*edit* Da fällt mir noch ein, was für Ram ist denn im M1420 drin?


Vielen Dank und Gruß,
Michael :)
Fry
 
Beiträge: 15
Registriert: 27.12.2004 21:44

Beitragvon aspettl » 28.09.2005 19:47

Fry hat geschrieben:*edit* Da fällt mir noch ein, was für Ram ist denn im M1420 drin?

Schau doch einfach nach :-), z.B. mit Everest.
Bei mir sind Samsung drin. Infineon sind aber generell sehr gut.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon chris45 » 29.09.2005 13:36

chris45 hat geschrieben:ok
werd mich mal umhören wegen der cpu


hab ich mir einfacher vorgestellt , nach mehreren stunden google geb ichs jetzt auf. erstaunlich das man weder im internet noch in handbüchern den name/hersteller des mainboards findet.
chris45
 
Beiträge: 8
Registriert: 28.09.2005 10:23

Beitragvon aspettl » 29.09.2005 13:47

Das Mainboard (und das ganze Notebook) ist von Mitac, bei den Amilos ist FSC nur OEM-Verkäufer von solchen Modellen von Mitac, Uniwill etc. Diese Hersteller "konstruieren" auch das Mainboard selbst.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon chris45 » 30.09.2005 10:42

aspettl hat geschrieben:Das Mainboard (und das ganze Notebook) ist von Mitac, bei den Amilos ist FSC nur OEM-Verkäufer von solchen Modellen von Mitac, Uniwill etc. Diese Hersteller "konstruieren" auch das Mainboard selbst.

Gruß
Aaron


interessant , weisst du auch den boardname?

ausserdem ,noch ne dumme frage ,kann man die graka auswechseln?
chris45
 
Beiträge: 8
Registriert: 28.09.2005 10:23

Beitragvon aspettl » 30.09.2005 10:58

chris45 hat geschrieben:interessant , weisst du auch den boardname?

Das M1420 basiert auf dem Mitac 8050. Das Board selbst hat keinen Namen in dem Sinn, wie man es von Desktop-Computern gewöhnt ist.
Everest gibt auch einfach "FUJITSU SIEMENS AMILO M1420" als "Motherboard Name" an.

chris45 hat geschrieben:ausserdem ,noch ne dumme frage ,kann man die graka auswechseln?

Nein.

Außerdem habe ich kurz in das Service Manual von Mitac geschaut, dort steht dass auch Dothans mit 2 GHz und mehr unterstützt werden.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420



Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste