amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Debian install. mittels MINIMAL-CD

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

Debian install. mittels MINIMAL-CD

Beitragvon The_Ich » 28.09.2005 11:00

Sers Leuts...

Ich hab mir gestern Abend, so gegen 23 Uhr, Debian installiert.
Hab dafür die MINI-CD, die NUR 180 MB groß is, rausgeladen...

Hatt auch alles Wunderbar funktioniert und an sich läuft es auch schon,
aber leider nur im Commandozeilen-Modus... Nix mit GUI...

Ich würde aber gerne mit ner grafischen Oberfläche arbeiten...
Ich werd mir dafür sicher was ausm I-Net laden müssen, nur hab ich keinen blassen schimmer wie... :?

Könnte mir da bitte jemand helfen, mein Debian mit GUI zum laufen zu kriegen... :roll:

Ich hab auch schon mal auf der Seite von Debian in den FAQ nachgeschaut und ein wenig nachgelesen...
Da stand was von "APT" oda so... Bin daraus aber nich schlau geworden...
Das soll ich irgendwie rausladen, implementieren und dann damit alles, was ich sonst noch für Debian brauche, rausladen...



PS: Kommt mir jetzt bitten ich mit Ubunut... Ich möchte Debian laufen haben!!!
NoteBook:
Fujitsu Siemens Amilo A 1630 Pro
AMD Athlon 64 Mobil 3700+ | 1024 DDR-Ram | 80 GB HDD | Radeon 9700go mit 128 MB | WinXP Home
2.4 GHz @ 1.375 Volt statt 1.5 Volt <-> 1.2 GHz @ 0.900 Volt statt 1.1 Volt <-> 0.8 GHz @ 0.800 Volt statt 1.1 Volt
Benutzeravatar
The_Ich
 
Beiträge: 142
Registriert: 20.04.2005 13:29
Wohnort: Görlitz

Beitragvon aspettl » 28.09.2005 12:41

Tja, dann kann ich nur sagen: Debian ist (noch) für dich die falsche Distribution.
Wenn man nicht weiß, was apt ist, hat man da keine Chance (es ist der Paketmanager, der neue Programme herunterladen und installieren kann). Die Mini-CD ist ja mini, da fast nichts dabei ist - man muss also alles von Hand mit apt nachinstallieren. Dafür muss man ggf. zuerst noch die Quellen für apt anpassen, danach die richtigen Pakete installieren und dann die graphische Oberfläche konfigurieren.
Generell wäre für allgemeine Fragen wie X11 und KDE-Installation das Debian-Forum passender.

Und da du schon auf Ubuntu hinweist:
Für die ersten paar Wochen würde ich dir Ubuntu empfehlen, dann spielst du da herum - dort gibt es auch apt etc., da es auf Debian basiert. Du informierst dich über diese Dinge, die du für die graphische Oberfläche zwingend benötigst:
- Einfügen von neuen Quellen für apt (/etc/apt/sources.list)
- apt-get update, apt-cache search xxx, apt-get install xxx
- /etc/X11/xorg.conf (Konfiguration der graphischen Oberfläche)
Bei Ubuntu funktioniert das eigentlich alles schon von Anfang an, da kann man sich die vorhandene xorg.conf auch anschauen.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon The_Ich » 28.09.2005 13:05

Was "APT" is, ist mir schon klar...
Nur is die sache mit dem Einstellen und Konfigurieren problematisch...

Naja, ich zieh mir jetzt ma Ubunut und install das ma...
Ma schauen wie ich damit klar komme und dann seh mer ma weiter...
NoteBook:
Fujitsu Siemens Amilo A 1630 Pro
AMD Athlon 64 Mobil 3700+ | 1024 DDR-Ram | 80 GB HDD | Radeon 9700go mit 128 MB | WinXP Home
2.4 GHz @ 1.375 Volt statt 1.5 Volt <-> 1.2 GHz @ 0.900 Volt statt 1.1 Volt <-> 0.8 GHz @ 0.800 Volt statt 1.1 Volt
Benutzeravatar
The_Ich
 
Beiträge: 142
Registriert: 20.04.2005 13:29
Wohnort: Görlitz

Beitragvon BlackVoltage » 04.10.2005 21:32

Hi The_Ich,

tu bitte Dir und mir mal einen gefallen und probiers mit Kanotix, dass ist Debian basiert wurde aber um einige zusätzliche praktische Tools von Knoppix und Kano erweitert.

Die im Moment noch aktuellste Version 2005-03 ist etwa 700MB groß (Live-CD die aber zumindestens auf einem Desktop PC auf Wunsch in etwa 20min installiert is => Anleitung im WIKI unter www.kanotix.com) da ist dann auch ein GUI und so ziemlich alles was man sonst noch braucht direkt dabei. Synaptic als grafische Oberfläche für apt-get läßt sich auch sehr simpel installieren (bestehende Internetverbindung vorrausgesetzt einfach: apt-get update <enter> apt-get install synaptic <enter>.

Der Kernel den ich jetzt verwende (siehe Signatur) ist bei 2005-03 allerdings noch nicht direkt drauf mit Hilfe eines kleinen netten Tools läßt sich dieses aber auch simpel ändern.

Falles es mit der CD nicht klappt (warum auch immer) es soll jetzt irgendwann (wann weiß ich im MOment nicht) die Version 2005-04 rauskommen dann ist vermutlich von Anfang an der neueste Kernel dabei.

- Wenn Du es probierst über Rückmeldungen würd ich mich freuen da ich auch die Anschaffung eines Amilo Notebooks überlege (tippe gerade an einem PIII-500).

Grüße,
BlackVoltage 8)

PS: Apt-get ist bei Kanotix standardmäßig bereits recht gut konfiguriert so richtig gut nutzen kann man das aber natürlich nur nachdem man eine HDD Installation des Systems vorgenommen hat (also nicht im LiveCD Modus).
running Linux 2.6.13-kanotix-10 i686 [ KANOTIX 2005-03 ]

www.kanotix.com
BlackVoltage
 
Beiträge: 8
Registriert: 04.10.2005 21:21

Debian Pakete

Beitragvon skopeia » 19.10.2005 18:56

Hallo,

grundsätzlich musst Du Dich bei Debian mit apt beschäftigen - Alternativ mit dselect ..... oder gleich dpkg.

Als erster Versuch geht aber auch:

#>tasksel

und dann Desktop auswählen, dann installiert der APT eine ganze Menge an Graphik-Geraffel und natürlich einen X-Server.

ABER: Du musst wissen, was für eine Graphikkarte das Notebook hat - bei Standardkarten findet die Installationsroutine dies selbst heraus, ansonsten musst du alle Parameter (Auflösungen, Farbtiefe, WH-Frequenzen) per Hand eintragen.

Gruss

Skopeia
skopeia
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.10.2005 09:48

Beitragvon The_Ich » 20.10.2005 12:47

Danke an "skopeia" und "BlackVoltage"!

Sehr interessant...
Ich hab mir jetzt aber ma die 5CD Version von SuSe 10.0 rausgeladen und wer die mir ma draufziehen...

Wir nutzen in der HochSchule auch SuSe (aber "nur" 9.3) und können über ein kleines TooL, das dann auf den Server zugreift, SuSe bei uns zu Hause starten mit unseren Benutzerdaten!

Aber ma sehen, werd mich sicher, irgendwann mal, mit Debian beschäftigen!

In diesen Sinne....
NoteBook:
Fujitsu Siemens Amilo A 1630 Pro
AMD Athlon 64 Mobil 3700+ | 1024 DDR-Ram | 80 GB HDD | Radeon 9700go mit 128 MB | WinXP Home
2.4 GHz @ 1.375 Volt statt 1.5 Volt <-> 1.2 GHz @ 0.900 Volt statt 1.1 Volt <-> 0.8 GHz @ 0.800 Volt statt 1.1 Volt
Benutzeravatar
The_Ich
 
Beiträge: 142
Registriert: 20.04.2005 13:29
Wohnort: Görlitz


Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste