amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

wlan netzwerk auf lanparty hat versagt

LAN/WLAN und natürlich Internet

wlan netzwerk auf lanparty hat versagt

Beitragvon frankbvb » 28.09.2005 18:12

wir machen ja alle 2 wochen hier in klöze immer lanpartys mit ca 10-15 leuten.wir haben es noch nicht einmal geschaft mal ein wlan netzwerk aufzubauen weil wir immer mit 3 rechner per kabel arbeiten müssen.kann mir jemand helfen wie man dieses problem lösen kann das es auch mit beiden geht.so mussten wir alle kabek nehmen obwohl fast alle wlan haben. :?:
Dateianhänge
lappi.jpg
wenn du auch lust auf ne lanparty hast zw. Wolfsburg und Magdeburg dann melde dich bei mir www.rabiator.de.tc
lappi.jpg (21.72 KiB) 995-mal betrachtet
frankbvb
 
Beiträge: 18
Registriert: 28.09.2005 14:27
Wohnort: klötze

Beitragvon PappaBaer » 28.09.2005 18:26

Ist doch eigentlich nicht weiter das große Problem:

Ihr braucht eigentlich nur einen WLAN-Access-Point oder einen WLAN-Router. Dort richtet ihr dann euer Netzwerk ein: SSID (Netzwerkname), Verschlüsselung etc.

Danach richtet ihr auf jedem WLAN-Rechner das WLAN mit entsprechenden Daten ein.

Ich denke aber, dass ihr zum Zocken lieber bei einer Kabel-Verbindung bleiben solltet, da die PING-Zeiten über WLAN doch schlechter sind.

Wenn ihr es unbedingt mit WLAN machen wollt, würde ich im Router/Acces-Point für die LAN-Party die WEP oder WPA-Verschlüsselung ausschalten und das Netz nur über eine MAC-Adressen-Tabelle absichern. Dazu aktiviert man im Router/Access-Point den entsprechenden Filter und trägt dort in die Tabelle alle MAC-Adressen der WLAN-Karten ein, die Zugriff auf das Netz haben dürfen.
Die deaktivierte Verschlüsselung sollte ein wenig mehr Geschwindigkeit bringen.

Weitere Infos zum Thema WLAN findet man übrigens problemlos über www.google.de
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon aspettl » 28.09.2005 19:56

Ein Access Point bzw. Router hat außerdem auch LAN-Anschlüsse, so dass die restlichen auch ohne WLAN im gleichen Netz sein können.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Roosevelt » 28.09.2005 20:40

fals das immer noch nicht aus reicht kann man immer noch an den access point ein switch anschließen, an dem dann alle anderen Pc mit "noramlen"Lan hängen... du must nur drauf achten, dass alle eine passende IP haben...
Amilo A7640
Roosevelt
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.09.2005 21:30
Wohnort: Köln

Beitragvon Flaschenoeffner » 28.09.2005 22:33

Meine Meinung dazu ist: Auf Lanpartys besser gar kein wlan.

In diesem Anwendungsfall ist ein LAN einfach die bessere Wahl. Ein Access-Point bzw. Router hat vielleicht einen integrierten Switch, jedoch ist ein WLAN ein shared-Medium, also alle Geräte teilen sich die vorhandene Bandbreite. Und auf Lanpartys setzt auch schliesslich niemand mehr Hubs ein ;)

Dazu kommen noch die bereits erwähnten Latenzzeiten, die generell niedrigere Bandbreite und der Verlust durch Verschlüsselung bzw. der Verlust von Privatsphäre ohne :twisted:

Und noch ein heisser Typ: Immer einen richtigen Experten mitzocken lassen, der macht dann mal eben die Vernetzung, zockt danach gemütlich mit und erspart einem stundenlanges Gefummel.

Gruß
Flaschenoeffner
Flaschenoeffner
 
Beiträge: 38
Registriert: 31.07.2005 19:34
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu Netzwerk / Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron