amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Auto aufgebrochen - Laptop geklaut - was nun?

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Auto aufgebrochen - Laptop geklaut - was nun?

Beitragvon sirtobi » 02.10.2005 13:53

Hallo!!

Ich bin vorgestern (Freitag) nach Amsterdam mit meinem Ford Fiesta gefahren, abends um 22:00 dort angekommen und habe erst mal einen Parkplatz gesucht. Ab 23:00 stand dann die Karre da leicht außerhalb der city auf einem beleuchteten Parkplatz, bis ich um 1:00 wiedergekommen bin. Da war die Scheibe eingeschlagen und Radio, sowie zwei Rucksäcke geklaut. In meinem Rucksack war dummerweise mein Laptop drin, den ich zu Navigationszwecken mitgenommen habe.
Die Versicherung sagt nun, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass ich das gute (und teure!!!) Stück ersetzt bekommen... (Habe vor genau einem Jahr ~1500€ dafür bezahlt) Dafür hatte mein Auto in einem bewachten Parkhaus stehen müssen. (das hätte ich dann auch jedem versichert, dass da nix geklaut wird...)

So, nun steh ich da und hab keine Ahnung, ob ich irgendwie noch was retten kann...
Hat jemand Erfahrungen mit so einem Fall?? Vielleicht gibts hier ja einen Versicherungs-Fachmann???

Ne Idee von mir: Ich habe noch alle möglichen Identifikationsnummer auf der Packung von dem Gerät stehen. Tauchen die evtl. irgendwo im I-Net auf, wenn den jemand benutzt, sodass ich es dann "orten" kann??

Wär super, wenn mir jemand mit ein paar Tips zur Seite stehen könnte...

Tobi
Zuletzt geändert von aspettl am 02.10.2005 13:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: PappaBaer: Verschoben in "Allgemeine Probleme", da Dein Problem nichts mit Gewährleistung, Garantie oder Reparatur zu zun hat.
sirtobi
 
Beiträge: 124
Registriert: 18.01.2005 18:22

Re: Auto aufgebrochen - Laptop geklaut - was nun?

Beitragvon nodh » 02.10.2005 14:11

sirtobi hat geschrieben:Ne Idee von mir: Ich habe noch alle möglichen Identifikationsnummer auf der Packung von dem Gerät stehen. Tauchen die evtl. irgendwo im I-Net auf, wenn den jemand benutzt, sodass ich es dann "orten" kann??


Ich als (rechtmäßiger) Benutzer hoffe doch, das mich niemand vom Internet aus orten kann, wenn ich mit meinem Lappi online bin :roll:
mfg nodh
nodh
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 600
Registriert: 21.11.2004 15:38
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • Amilo A 1630

IP adresse

Beitragvon Crude » 02.10.2005 19:23

weist du vl zufällig noch di ip-adresse?

mfg
Crude
 
Beiträge: 20
Registriert: 26.09.2005 19:56

Beitragvon Bachsau » 02.10.2005 19:37

Was labert ihr hier eigentlich für einen Schwachfug???

IP-Adresse wissen... :roll:

Also erstmal würde ich da wo es gestohlen wurde Anzeige gegen unbekannt erstatten. Dann hoffe ich du hattest ein Passwort drin, weil dann muss er/sie die Kiste erst auseinandernehmen und es zu löschen.

Mehr kannst du wohl im Augenblick nicht tun, es sei denn es ist damit zu rechnen dass der Autoknacker es dort wieder versucht...
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon theblade » 03.10.2005 00:01

meißtens ist es so, dass das Diebsgut sehr oft in Onlineauktionen verhöckert wird - also zuerst mal bei ebay und Co nachschauen
theblade
 
Beiträge: 251
Registriert: 10.07.2005 16:45

Beitragvon sirtobi » 03.10.2005 00:47

also bei der polizei waren wir in amsterdam... haben das natürlich aufnehmen lassen.
passwort hatte ich leider nicht - ist aber auch nicht so wichtig, es waren keine hochsensiblen daten auf dem gerät, nur halt private e-mails etc. alle e-mail- etc. -passwörter hab ich schon geändert...

dann kann ich wohl nur noch hoffen, dass die Polizei diese Ars :evil: :twisted: :!: :?: :!: :!: schnappt, einlocht und ihnen dabei meine sachen wieder abnimmt. aber da stehen die chancen wohl eher schlecht, denke ich... =( die haben garantiert schon alles verkauft, wenn sie tatsächlich geschnappt werden...

bei ebay.nl werde ich die augen definitiv offen halten!

also dann, danke für die tips!!

grüße
Tobi
sirtobi
 
Beiträge: 124
Registriert: 18.01.2005 18:22

Beitragvon Locutus von Borg » 03.10.2005 11:14

Hast du noch deine Seriennummer von dem Notebook ?
wenn ja melde das bei FSC die Tragen das ein und sollte sich der dieb melden, meldet das FSC den behörden
                Wir sind die Borg
:evil: - Wiederstand ist Zweckslos - :evil:
Benutzeravatar
Locutus von Borg
 
Beiträge: 152
Registriert: 29.09.2005 14:31

Beitragvon Genius01 » 03.10.2005 11:47

Ich würde sagen, da kannst du gar nichts machen. Die Chance dein Notebook wieder zu sehen stehen sicherlich bei 1:10000. Mehr als eine Anzeige bei der Polizei kannst du eh nicht machen. Die speichern die Identifikationsnummer in Ihrem System. Sollten dann mal eine Autoknacker - Bande geschnappt werden die dein Notebook haben, hast du glück. Aber die Chance ist sehr gering.
War ist wohl, das viel Hehlerware bei eBay versteigert wird. Aber was soll man da tun? Es werden wahrscheinlich viele ein gleiches Notebook versteigern – also zwecklos nach seinem zu suchen.
Fazit: Aus Fehlern lernen, auf ein neues Notebook sparen und etwas sorgsamer sein….
Notebook: FSC Amilo M1425
Ausstattung: Centrino 2,0 GHz, 2 x 512 MB Infineon DDR-RAM, Mobility Radeon 9700 128 MB, 60 GB HDD (7200 U/min.),
Betriebssysteme: Windows XP Home
Genius01
 
Beiträge: 16
Registriert: 29.03.2005 02:29

jaja ip adresse schwachfug

Beitragvon Crude » 03.10.2005 20:11

ip adresse schwachfug?

die ip adresse ist die einzige möglichkeit mit dem dieb in verbindung zu treten falls er das NB selbst benutzt was er wahrscheinlich auch machen wird wenn kein passwort aktiviert war.....beschimpf nicht irgendetwas als schwachfug wenn du keine ahnung davon hast


mfg
Crude
 
Beiträge: 20
Registriert: 26.09.2005 19:56

Beitragvon aspettl » 03.10.2005 20:16

@Crude
Also bitte, halte dich zurück. Zufällig wird kaum ein Dieb mit deiner Standleitung und festen IP (welcher Privatnutzer hat das???) ins Internet gehen.
Stichwort: Dynamische IP, anders bei jeder Einwahl...

Es ist definitiv nicht möglich, ein Notebook so zu orten. Nur ganz teure Business-Teile könnten sowas haben (da habe ich mal was gelesen), die übermitteln automatisch bestimmte Daten an den Hersteller - was sich softwaremäßig natürlich auch nicht deaktivieren lässt, sonst macht es ja keinen Sinn. Diese Daten könnten z.B. eine GPS-Position sein und bei Diebstahlsmeldung weitergegeben werden. Ob es das tatsächlich gibt weiß ich aber nicht.

EDIT:
Falls du die Login-Daten vom Provider meinst: Den Account kann man sperren oder das Passwort ändern. Der Provider wird jemanden, der sich versucht einzuwählen, aber nicht zurückverfolgen. Ob die Polizei das mit irgendwelchen Mitteln erreichen kann weiß ich nicht. Bei so "Kleinigkeiten" wie Diebstahl wohl kaum.

Gruß
Aaron
Zuletzt geändert von aspettl am 03.10.2005 20:22, insgesamt 1-mal geändert.
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

noch etwas

Beitragvon Crude » 03.10.2005 20:22

und noch etwas .....schon mal was von einer remote verbindung gehört??


mfg
Crude
 
Beiträge: 20
Registriert: 26.09.2005 19:56

Beitragvon TL_170 » 03.10.2005 20:23

IP-Adresse???

So weit ich weß, wird die IP Adresse vom Internet-Provider vergeben und hängt nicht mit dem einem speziellen Rechner/NB zusammen. Bei jeder Einwahl bekommt man(ich auf jeden Fall) ne neue IP.
TL_170
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.10.2005 13:16

Beitragvon Crude » 03.10.2005 20:23

remote funktioniert mit der statischen ip....sobald er im netz ist
Crude
 
Beiträge: 20
Registriert: 26.09.2005 19:56

Beitragvon aspettl » 03.10.2005 20:25

@Crude
Lasse es einfach. Was soll die hier bringen? Ein Dieb müsste schon sehr blöd/unbedarft sein und sirtobi müsste das Notebook so eingerichtet haben, dass Remote erlaubt ist und dass die dynamische IP automatisch an einen Server übertragen wird.
Aber auch wenn: Wie willst du so herausfinden, wo das Notebook ist und wer es gestohlen hat?

EDIT:
Crude hat geschrieben:remote funktioniert mit der statischen ip....sobald er im netz ist

Ich glaube du hast da ein Verständnisproblem. Bitte informiere dich ausführlich im Internet, dann können wir weiterdiskutieren.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon PappaBaer » 03.10.2005 20:28

@Crude
Wie aspettl bereits oben erwähnte, wird kaum ein Privatnutzer eine statische IP-Adresse bei seinem Provider haben. Deshalb ist es müßig darüber weiter zu diskutieren. Auch das Thema Remoteverbindung ist damit vom Tisch.

In diesem Sinne ist die IP-Adresse wirklich "Schwachsinn", auch wenn das Wort vielleicht etwas provozierend ist.

EDIT:
Und mal wieder habe ich zu langsam getippt. :wink:

Den Worten von aspettl ist zu diesem Thema nichts hinzuzufügen.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Nächste

Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste