amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Gehäuseabrieb und Knarzen, beim Amilo 3438

Gehäuse, Tastatur/Touchpad, Sound/Mikrofon, nicht durch andere Hardware-Foren abgedeckte Bereiche

Gehäuseabrieb und Knarzen, beim Amilo 3438

Beitragvon City Cobra » 19.10.2005 00:37

So langsam wird es ekelig, dort wo meine Hand aufliegt beim spielen, wird das Gehäuse so richtig dunkel.
Da kann mir auch keiner erzählen, das dass gelasert wird und sich durch Pigmentierung verfärbt.
Ich habs auch schon mit Seife und Schwamm probiert, keine Veränderung. Mit scharfen Sachen geh ich da nicht bei, hab ja Garantie und will es nicht durch Chemie zerstören.
Die Oberfläche ist ja leicht porös, ich denke mal durch das hin und her, beim spielen, wird der Lack ein wenig stumpf gerieben/geschliffen.

Ich werde wohl mal wieder eine Email an den FSC Support schicken, mal sehn was die diesmal für eine Ausrede haben.

Mag wieder sein, das dies einige Leute nicht stört, aber der Wiederverkaufswert wird dadurch auch gesenkt.

Als Attachment hab ich mal ein Foto hinzugefügt.

Desweiteren hab ich ein Knarzen, wenn ich das Gehäuse auf der rechten Seite herunterdrücke, nervt besonders beim Schreiben.
Ich habe davon mal einen Diskettengrossen AVI File gemacht:
http://home.eplus-online.de/gaetcke/fil ... narzen.avi
Dateianhänge
fsc_gehaeuseknarzen.zip
(1.24 MiB) 980-mal heruntergeladen
Gehäuseabrieb.jpg
Gehäuseabrieb.jpg (14.71 KiB) 3394-mal betrachtet
Zuletzt geändert von City Cobra am 08.03.2006 00:44, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon Solkane » 19.10.2005 01:30

meins knirscht auch recht und vorne. Das mit der verfärbung ist mir bisher nur auf den tasten aufgefallen. Naja ansonsten kann ich mich nicht beschweren. (ausser der krummen leertaste :-) )
Solkane
 
Beiträge: 25
Registriert: 19.06.2005 14:56

Beitragvon Schütze67 » 19.10.2005 22:31

Hi!
Ich verfolge schon einige Zeit die Freds über das 3438. Es scheint ja ein super Notebook zu sein - allerdings leider mit einigen "Krankheiten".
Hoffentlich sind die Krankheiten bis Ende diesen Jahres einigermaßen ausgemerzt - dann wollte ich nämlich auch mal zuschlagen.

Zum Knarzen:
Bei der Türverkleidung meines Autos hatte ich auch mal so ein nerviges Knarzen. Ich bin dann an der entsprechenden Ecke mal mit A1 Kunststoff-Tiefenpfleger beigegangen. Und siehe da - das Knarzen war weg.

Gut - ob das A1 nun für das Notebook-Gehäuse verwendet werden kann weiß ich auch nicht. Aber vielleicht gibt es da ja noch andere Mittelchen, die gehen würden...
Schütze67
 
Beiträge: 80
Registriert: 19.10.2005 20:43
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Mann200589 » 19.10.2005 22:44

@City Cobra Das mit dem Tastenknarzen würde mich auch stören, war das schon seit Anfang an?
Bei meinem Amilo A 1630 ist das mit der Verschmutzung auf dem Gehäuse genauso und bekomme es auch nicht weg. Genau darunter ist die Festplatte und ich Frage mich ob das wirklich Schmutz ist, oder es sich von der Festplatte verfärbt.
Notebook: FSC Amilo A 1630 - AMD 64 3700+ - 1024 MB Ram - ATI 9700/128MB - 60GB HDD
Maus: Logitech Mx518- 1600 dpi
Mann200589
 
Beiträge: 250
Registriert: 10.08.2005 22:58
Wohnort: Nordhessen

Beitragvon City Cobra » 19.10.2005 23:23

Mann200589 hat geschrieben:@City Cobra Das mit dem Tastenknarzen würde mich auch stören, war das schon seit Anfang an?


Nein, am Anfang war der Rahmen vermutlich geklebt, durch die Hitzeentwicklung hat der Kleber dann wohl den halt verloren.

Mann200589 hat geschrieben:Bei meinem Amilo A 1630 ist das mit der Verschmutzung auf dem Gehäuse genauso und bekomme es auch nicht weg. Genau darunter ist die Festplatte und ich Frage mich ob das wirklich Schmutz ist, oder es sich von der Festplatte verfärbt.


Nein, mein Handballen passt genau darauf, das ist Abrieb. Die Festplatte hat aber bestimmt durch die Wärme mitgeholfen.
The FSC Amilo M3438G Site:
http://home.eplus-online.de/gaetcke/notebook.htm
TIP, bei Suchabfrage: *438* eingeben.
Nie wieder ein Notebook ohne 3 Jahre Garantie und 24Std. vor Ort Service.
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon City Cobra » 21.10.2005 16:03

So, eine Email an den Support ist gerade raus...
The FSC Amilo M3438G Site:
http://home.eplus-online.de/gaetcke/notebook.htm
TIP, bei Suchabfrage: *438* eingeben.
Nie wieder ein Notebook ohne 3 Jahre Garantie und 24Std. vor Ort Service.
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon Afeks » 21.10.2005 22:23

Genau das Problem hab ich auch. Halte mich büdde auf dem Laufenden was die sagen, würde mich sehr interessieren.
Amilo 1424, 1,6 Centrino, Radeon 9700 SE, 1024 MB, 80GB
Afeks
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.01.2005 12:10

Beitragvon Borkar » 21.10.2005 22:32

geiles Video *gg*
Solche Probleme hab ich noch nicht. Kommen aber sicher noch.

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon TheAlien » 25.10.2005 02:12

Hab das knarzen auch an der Stelle wie in deinem Video. Ist bei mir aber vieeeeeel leise. Denke aber nicht, daß das was mit Kleber zu tun hat. Denke da treffen sich einfach die Gehäse unter und oberseite etwas ungünstig. Schade eigentlich. Denn sonst macht das Amil eigentlich einen sehr stabielen eindruck. (Mal von den Lacken und der Tastatur abgesehen).
Benutzeravatar
TheAlien
 
Beiträge: 399
Registriert: 30.08.2005 22:09

Beitragvon DoctorGremlin » 25.10.2005 07:48

@City Cobra
Versuch es mal mit EDV-Reiniger von Würth, der hilft eigentlich immer ganz gut. Damit mach ich bei uns in der Firma auch die schlimmsten Verschmutzungen der User weg. Das sind so komische Lappen, die mit irgendeiner Flüssigkeit getränkt sind (steht leider nicht auf der Packung was es genau ist).

Damit hab ich bisher fast alles sauber bekommen (mal abgesehen von der verfärbten Schrift der Amilo-Tastatur... :evil: )
DoctorGremlin
 
Beiträge: 140
Registriert: 06.09.2005 10:12
Notebook:
  • Amilo M 3438G

Beitragvon City Cobra » 12.12.2005 16:29

Die Knarzgeräusch Probleme sind gelöst, zumindest die Ursache ist bekannt.

Der Tip kam von mr.gamesbay.
topic,4408,27.html
The FSC Amilo M3438G Site:
http://home.eplus-online.de/gaetcke/notebook.htm
TIP, bei Suchabfrage: *438* eingeben.
Nie wieder ein Notebook ohne 3 Jahre Garantie und 24Std. vor Ort Service.
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon Borkar » 13.12.2005 10:31

also ich hab nun die Plastiknase, die genau an der Stelle ist, bei der das Knarzen auftritt, mit Tesa umwickelt. Nun knarzt es seltsamerweise immer noch, wenn das NB kalt ist, aber nicht mehr, wenn es warm ist (was meistens der Fall ist :wink: )

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon Tibou » 15.12.2005 16:24

Bei meinem A7640 klemmen oefter mal die Scharniere des Displays mit der Folge dass jetzt nach ca 1 Jahr das Gehauese beidseitig im Deckelbereich derbe Risse bekommt. Hmm, ob sie das wieder i.O. bringen oder ob sie sich wenn ueberhaupt um das klemmen kuemmern. Dazu muss man sagen dass das nicht immer auftritt sondern ehr selten aber scheinbar mit sichtbaren Folgen...
Tibou
 
Beiträge: 93
Registriert: 10.01.2005 12:50

Beitragvon mr.gamesbay » 15.12.2005 16:41

Borkar hat geschrieben:also ich hab nun die Plastiknase, die genau an der Stelle ist, bei der das Knarzen auftritt, mit Tesa umwickelt. Nun knarzt es seltsamerweise immer noch, wenn das NB kalt ist, aber nicht mehr, wenn es warm ist (was meistens der Fall ist :wink: )

Gruß
Borkar


Ich bin noch am grübeln was da man machen könnte. Ein Tesa Streifen dürfte zu schwach sein. Was mir auf die schnelle eingefallen ist, man bräuchte ein weiteren Fuß und man müsste ihn zusätzlich außerhalb der Abdeckung anbringen, so daß der Druck nicht auf dem Fuß unter der Abdeckung fällt. Sehr stört mich das Knarzen eigentlich nicht, da ich beim Tippen die Hände nur ganz leicht auflege, aber wenns ne einfache Lösung gibt, bin ich dabei :)
Meine Homepages:
http://www.gamesbay.de
http://www.mycollection.de

Skype: mr.gamesbay
Benutzeravatar
mr.gamesbay
 
Beiträge: 121
Registriert: 04.11.2005 08:57
Wohnort: Meran/Südtirol

Beitragvon Borkar » 15.12.2005 19:17

mr.gamesbay hat geschrieben:
Borkar hat geschrieben:also ich hab nun die Plastiknase, die genau an der Stelle ist, bei der das Knarzen auftritt, mit Tesa umwickelt. Nun knarzt es seltsamerweise immer noch, wenn das NB kalt ist, aber nicht mehr, wenn es warm ist (was meistens der Fall ist :wink: )

Gruß
Borkar


Ich bin noch am grübeln was da man machen könnte. Ein Tesa Streifen dürfte zu schwach sein. Was mir auf die schnelle eingefallen ist, man bräuchte ein weiteren Fuß und man müsste ihn zusätzlich außerhalb der Abdeckung anbringen, so daß der Druck nicht auf dem Fuß unter der Abdeckung fällt. Sehr stört mich das Knarzen eigentlich nicht, da ich beim Tippen die Hände nur ganz leicht auflege, aber wenns ne einfache Lösung gibt, bin ich dabei :)
zu schwach? Also bei mir hat es seit dem nicht mehr geknarzt.

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste