amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Ärger mir Amilo D8830 und FSC

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Ärger mir Amilo D8830 und FSC

Beitragvon Flens » 16.01.2005 14:14

Moin,

hab mir vor einem 3/4 Jahr ein D8830 gekauft. Nun ist es vor einem Monat kaputt gegangen. Zunächst wurde der Akku nicht mehr geladen und dann ist das ganze Ding abgeraucht. Hab das dann zu RTS nach Sömmerda geschickt. Die haben das Board getauscht. Angeblich sollte dann alles wieder ok sein.

Der Akku wurde noch immer nicht geladen und nach paar Stunden Benutzung ging das Notebook aus und man konnte es nicht mehr einschalten (sowohl Akku als auch Netz). Das Ding hat sich wieder komplett verabschiedet.

Der Service von RTS war ziemlich schlecht. Die haben das Board schlecht eingebaut. Die Firewire Buchse ist total schief und das Notebook kam total verdreckt hier an. Einen richtigen Funktionstest haben die wohl auch nicht gemacht?!


Siemens reagiert auch nicht so wirklich darauf. Die wollen den Vorgang prüfen, aber so richtig ernst nehmen die das wohl auch nicht!

Wie sieht es in diesem Fall eigentlich mit Rücktritt vom Kauf aus? Nach §440 BGB hat man doch Rücktrittsrecht wenn eine Mangelbeseitigung nach dem 2. mal wieder nix gebracht hat???

Hab einer von Euch schonmal so eine Reklamation bzw. Rückgabe bei Siemens gemacht oder ähnliche Erfahrungen sammeln dürfen???


Gruß

Flens
Flens
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.01.2005 13:59

Beitragvon aspettl » 16.01.2005 20:44

Der Verkäufer hat glaube ich drei mal die Chance, etwas zu machen. Zweimal Reparatur, das dritte mal Austausch. Das betrifft aber nicht FSC, sondern den Händler=Verkäufer, da nur dieser für die gesetzliche Gewährleistung verantwortlich ist.

Gruß
Aaron

PS: Keine Gewähr.
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Flens » 17.01.2005 15:33

Moin,

das kann doch aber nicht sein, wenn Siemens "Schrott" produziert hat, dass die nicht dafür gerade stehen müssen???

Meinst also, ich sollte warten bis das Ding zum dritten mal kaputt ist und dann den Händler aufsuchen?
Flens
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.01.2005 13:59

Beitragvon supermann » 17.01.2005 16:45

Hallo,

genau so ist es. Du musst warten, bis das Notebook zum dritten mal kaputt geht.

Ich hatte ein ähnliches Problem mit einem Toshiba Notebook. Nachdem es dann nach dem 4. einschicken wieder kaputt war, wurde es zurückgenommen.

Mir wurden aber 3% pro genutzten Monat vom Kaufpreis abgezogen. Dagegen konnte ich leider auch nichts machen, weil dazu nichts im Gesetz steht, d. h. dass der Verkäufer eine "Abnutzungsgebühr" beanspruchen kann.
supermann
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.01.2005 19:07

Beitragvon PappaBaer » 17.01.2005 19:13

Hast Du schonmal in Erwägung gezogen, dass evtl. Dein Netzteil kaputt ist und darum der Akku nicht geladen wird und der Rechner auch am Netz nicht läuft?

Gruß,
Torsten
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste