amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

M 3438 G - Störung durch Lüftergeräusche im Silent Mode?

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

M 3438 G - Störung durch Lüftergeräusche im Silent Mode?

Beitragvon Squalo » 20.10.2005 02:04

Hallo zusammen!

Erstmal möchte ich sagen, das Forum hier ist echt spitze. Jeder, der ein Amilo hat oder sich eines zulegen möchte, sollte hier mal einen Blick reinwerfen.

Also, ich suche (schon lange) ein Laptop...
Der Punkt ist, ich möchte eines mit dem ich in Ruhe was im Word schreiben kann und ab und zu zur Abwechslung ein paar schnelle Runden auf nem virtuellen Race-curcuit drehen kann (=zocken)... das M 3438 G scheint da genau richtig zu sein.

Ich will mal meine Hauptfrage so kurz und klar wie möglich halten:
Wie ist das, wenn ich den "Silent Mode" aktiviere und dabei Word, Excel oder Powerpoint benutze, springen die Lüfter im Notebook dann oft an?
bzw. gehen die auch mal aus?


Im Silent Mode wird nur die CPU und des FSB runtergetaktet. Wie sieht es mit der GPU aus? Hier haben wir ja immerhin hinter der CPU die Hitzequelle Nr.2. Die hat doch sicherlich auch einen Lüfter?

Ist der Silent Mode unabhängig davon, ob das Notebook per Akku bzw. Netz betrieben wird?
Ich frage deshalb, weil ein Kumpel sich ein Asus gekauft hat. Er kann den Office Mode (= Silent Mode bei Asus) nur aktivieren, wenn er den Akku benutzt... was für ein scheiß!!


Manche Leute hier im Forum machen sich trotz Silent Mode die Mühe mit Progs wie diesem "rmclock" etc. (also manuelle Voltsenkung...) ? Reicht der Silent Mode also nicht aus?


Ich hoffe meine Forderungen an ein Notebook sind mehr als eindeutig rübergekommen. Ich, und nur ich, will bestimmen wann mein Notebook auf welcher Leistung läuft. In der niedrigsten Stufe, dürfen sämtliche Lüfter nicht bzw. nur selten einschalten - außer ich lade ein *.avi, o.ä.
Im Moment schreibe ich hier an einem P3 700Mhz Laptop. Es gibt schon seit Stunden keine Lüfteraktivität. Ich bin im Netz, schreibe Mails und benutze Word etc. Außer, wenn ich die CPU auf Trapp bringe, z.B mit nem *.avi oder bei pack-Vorgängen, oder beim Scannen geht die Lüftung los.


so long
Squalo
Squalo
 
Beiträge: 9
Registriert: 20.10.2005 01:17

Beitragvon City Cobra » 20.10.2005 02:15

Das Amilo 3438 hat nur einen Lüfter.
Dieser geht auch im Silent Modus ab zu zu mal an.
Am lautesten sind eher die Festplatten.
Im Silent Mode taktet die CPU mit 660MHz und die GPU mit 220/100 statt 600/325.

Mein Tip wäre, kauf Dir ein anderes Notebook.
Das was Du Dir wünscht, wirst Du nicht mehr bekommen.
Entweder ein Notebook was keine Spiele zulässt aber passiv kühlt, also ohne Lüfter oder halt eins mit Power aber dann ist es kein Flüster Notebook.
The FSC Amilo M3438G Site:
http://home.eplus-online.de/gaetcke/notebook.htm
TIP, bei Suchabfrage: *438* eingeben.
Nie wieder ein Notebook ohne 3 Jahre Garantie und 24Std. vor Ort Service.
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon Squalo » 22.10.2005 00:12

Hallo City Cobra

>>Das Amilo 3438 hat nur einen Lüfter.
>>Dieser geht auch im Silent Modus ab zu zu mal an.

Was bedeutet bei Dir "ab und zu" ?


>>Mein Tip wäre, kauf Dir ein anderes Notebook.
>>Das was Du Dir wünscht, wirst Du nicht mehr bekommen.
>>Entweder ein Notebook was keine Spiele zulässt aber passiv kühlt, also >>ohne Lüfter oder halt eins mit Power aber dann ist es kein Flüster >>Notebook.

Ich weiß was Du meinst. Ich suche halt einen Kompromiß. Und jetzt sag ja nicht, es wäre technisch nicht möglich!
Außerdem hasse ich ATI und ich steh auf nVidia.
Es ist nur so, daß ich schon einige Notebooks erlebt habe, die zwar die richtige Technik in sich trugen (Centrino), deren Steuerungsprgs, aber es nicht zuliesen, daß der Benutzer entscheiden konnte, wann welche Betriebsart laufen soll. Ich hatte sogar mal ein Laptop (mit SpeedStep), bei dem der Lüfter immer (!) lief. Dabei zeigte die Windowssteuerung zwar eine reduzierte CPU Speed an, aber andere Analyseprogs. widerlegten das... es war also alles nur fake....
Das Amilo hört sich echt gut an. Mit 660 Mhz und Word/Powerpoint..., kannst Du mir da sagen, wie oft und wie lange der eine Lüfter so läuft? (geschätzt)

Ach ja, und kann man den Silent Mode immer erzwingen ? (Unabhängig von Netzbetrieb und Akkubetrieb)
Squalo
 
Beiträge: 9
Registriert: 20.10.2005 01:17

Beitragvon City Cobra » 22.10.2005 01:27

@Squalo

Keine Ahnung wie oft der angeht und wann genau.
Er ist auch sehr leise, aber Dich wirds bestimmt noch stören.
Den Silent Mode kann man immer erzwingen.

Kauf Dir einen bei Media Markt, dann kannst Du es selber ausprobieren.
Hast ja 14 Tage Zeit, es bei nichtgefallen zurückzugeben.
The FSC Amilo M3438G Site:
http://home.eplus-online.de/gaetcke/notebook.htm
TIP, bei Suchabfrage: *438* eingeben.
Nie wieder ein Notebook ohne 3 Jahre Garantie und 24Std. vor Ort Service.
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon Squalo » 22.10.2005 10:29

@City Cobra

>>Er ist auch sehr leise, aber Dich wirds bestimmt noch stören.
:)

Wahrscheinlich hast Du recht.
Es führt wohl kein Weg um das Ausprobieren. Ein Kollege von mit hat vor nem guten Jahr einen Computerladen eröffnet. Ich werde mal sehen, ob ich über ihn testweise an ein Amilo 3438 komme. Von MedaiMarkt halte ich nicht so viel. Ich habe grundsätzlich nämlich Pech mit Eelektrogeräten, da brauche ich das Vertrauensverhältnis vom "Händler um die Ecke".

Vielen Dank für Deine super-schnellen Antworten. Ich werde auf jeden Fall dieses Forum und Deine Homepage im Auge behalten.

Gruß
Squalo
Squalo
 
Beiträge: 9
Registriert: 20.10.2005 01:17

Beitragvon 1101011 » 22.10.2005 10:57

Ich hab leider ein anderes Notebook aber
vielleicht hielft dir das dennoch

Der Silentmodus ... naja, ich schätze mal auf den kann man auch verzichten.



Wenn du eine Centrino Plattform hast, dann kannst du den CPU mit RMClock
bzw Centrino Hardware Control (das neuerdings Notebook Hardware Control) heißt steuern.
Ich persönlich finde CHC besser als RMClock, aber das ist Geschmackssache.
ABER : CHC kann nur ATI Karten steuern, dan daher täte ich dir dennoch zu
einer ATI raten.
Falls du eine nVidia Karte benutzt, musst du die Grafikkarte mit einem anderen Tool steuern, dann hast du aber halt nicht ein bequemes Tool sondern musst zwei verwenden..

Ok, zurück zum Silentmodus.
Mit dem CHC / NHC (oder auch RMClock) kannst du eigentlich deinen eigenen Silentmodus bestimmen.
Du taktest deine CPU so weit runter wie möglich (meistens 600 Mhz)
und senkst den vCore (CPU Spannung) so weit wie du kommst. *
Dadurch produziert der CPU auch noch weniger Hitze , verliert aber keine Leistung..

Und wenn du den Takt der Grafikkarte auch reduzierst kannst du auf einen Betriebsmodus kommen der noch tiefer liegt als der, mit dem du mit diesem Silentmodus kommst.
Dann geht der Kühler noch seltener an.
Bei meinem M1425 reicht da sogar stundenlang die passieve Kühlung.

Dann biste auch unabhänig vom du am Netz hängst oder im Akkumodus läuft (wenn der Akku geladen wird, produziert der Akku aber auch ein klein bischen wärme)



* : vCore senken :
Da musst du selbst testen wie weit du nach unten kommst.
Die minimale Betriebsspannung ist abhänig vom CPU Takt.
Je niedriger der Takt um so niedriger kann die minimale Spannung sein.
Da aber jeder CPU anders ist musst du deine eigene minimale Spannung finden. Wenn du eine zu niedrige Spannung einstellst geht dein CPU nicht mehr und du musst das NB neu starten.
Nach einem Neustart hat der wieder seine vorherige Einstellung (bevor du den vCore gesenkt hast) und kannst weiter experimentieren.
Dabei kann nicht viel kaput gehen (eigentlich fast nix)...





Noch was zu der CPU Kühlung.
In fast jedem Notebook wird der CPU (und auch die GPU) per Heatpipe gekühlt. Die Wärme wird zum Notebookgesamtkühler geschaufelt und der schafft die Wärme dann nach draussen.
Anders wie bei einem Desktop hat der CPU daher kein eigenen Lüfter.
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon Squalo » 22.10.2005 12:58

@1101011

Hi!

>>Der Silentmodus ... naja, ich schätze mal auf den kann man auch >>verzichten.
Wäre aber Benutzerfreundlicher. Dann könnte man sich die Rumprobiererei sparen. Und es erhöht die Kundenzufriendeheit...

>>Wenn du eine Centrino Plattform hast, dann kannst du den CPU mit >>RMClock
>>bzw Centrino Hardware Control (das neuerdings Notebook Hardware >>Control) heißt steuern.
Ich kenn mich damit nicht aus, habe aber auch keine Angst es zu versuchen. Hauptsache es funktioniert.


>>Falls du eine nVidia Karte benutzt, musst du die Grafikkarte mit einem >>anderen Tool steuern, dann hast du aber halt nicht ein bequemes Tool >>sondern musst zwei verwenden..
nVidia ist ein MUSS -für mich. Kennst Du für die ein Tool (Name) ?


>>und senkst den vCore (CPU Spannung) so weit wie du kommst. *
>>Dadurch produziert der CPU auch noch weniger Hitze , verliert aber >>keine Leistung..
Warum ist er dann nicht schon von Haus aus so niedrig wie möglich?
(Geht da der Hersteller auf Nummer sicher?)


>>Bei meinem M1425 reicht da sogar stundenlang die passieve Kühlung.
Das hört sich genial an.
Aber so tief muß es nicht mal sein. Ich verlange nichts Unmögliches.


>>Nach einem Neustart hat der wieder seine vorherige Einstellung (bevor >>du den vCore gesenkt hast) und kannst weiter experimentieren.
>>Dabei kann nicht viel kaput gehen (eigentlich fast nix)...
D.h. Du hast die Tools immer auf Deinem Desktop und aktivierst Sie bei Bedarf. So wie die Progs mit nem Schnellstart-Icon rechts unten auf dem Desktop?


Noch 2 Geschichten zum Schluß:
Ich hatte mal einen P2 266Mhz, 96MB RAM (Gateway-Laptop). Mit Win2000 und Word lief der Lüfter alle ca.20 mins absehbar etwa eine Minute. Das ist OK für mich und nicht störend. Stundenlange Stille ist schön, muß aber nicht sein.
Dann hatte ich mal einen HP Compaq (B1015 , 3Ghz, nVidia64MB). Der war abolut schlecht. Der Proz (Pent. M) lief immer auf 3Ghz, der Lüfter lief auch IMMER. SpeedStep funktionierte nicht. Compaq leiferte mir dann ein neues Bios, welches nach deren Angaben das Problem lösen sollte. Natürlich funktionierte es nicht. Der Lüfter lief munter weiter - und jetzt kommts! Nach dem Biosupdate, zeigte der Laptop in der Systemsteuerung nun eine Taktrate von 1,6 Ghz an. Das war aber nur Show, denn er lief weiter mit 3Ghz. Die wollten mich wohl für blöd verkaufen....
Squalo
 
Beiträge: 9
Registriert: 20.10.2005 01:17

Beitragvon Squalo » 22.10.2005 13:02

@City Cobra

>>Am lautesten sind eher die Festplatten.

Ich habe in meinem alten Laptop neuerdings eine 40GB Fujitsu Platte. Sie quietscht ab und zu ein wenig, aber die meiste Zeit ist sie recht still. Was für Geräusche machen den Deine Platten ?
Es gibt z.B. noch so ein Klackern...
Ein Kollege hat ein Toshiba Laptop, die Patte gibt keinen Ton von sich. Es ist unglaublich....
Squalo
 
Beiträge: 9
Registriert: 20.10.2005 01:17

Beitragvon 1101011 » 22.10.2005 13:47

also meine Platte im M1425 ist auch relativ leise.
(eigentlich hab ich die noch nie gehört).
[anders wie beim Desktop]
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon Squalo » 22.10.2005 13:50

Allgemeine Frage:

Gibt es beim Amilo eigentlich auch das Problem, das die Kühlrippen intern mit der Zeit verstauben und der Lüfter dann häufiger läuft?
Bei nem Toshiba Laptop kann man dann unten eine Abdeckung aufschrauben und die "Fussel" entfernen. Das schafft Abhilfe...
Squalo
 
Beiträge: 9
Registriert: 20.10.2005 01:17

Beitragvon aspettl » 22.10.2005 17:55

Squalo hat geschrieben:Gibt es beim Amilo eigentlich auch das Problem, das die Kühlrippen intern mit der Zeit verstauben und der Lüfter dann häufiger läuft?

Ja, das kann da auch passieren. Das lässt sich aber auch nicht verhindern. Wenn es Hitzeprobleme gibt hat es schon vielen geholfen einfach den Staub zu entfernen.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Squalo » 05.12.2005 22:22

Hallo Aaron!
Ich schau gerade mal wieder vorbei und wollt' nur "danke" für die Antwort sagen.
Squalo
 
Beiträge: 9
Registriert: 20.10.2005 01:17


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste