amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

WIN2k auf M3438GM

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

WIN2k auf M3438GM

Beitragvon ReneL. » 20.10.2005 23:03

Schönen Guten Abend!
Ja, auch wenn Kritiker mir jetzt wahrscheinlich den Kopf abschlagen wollen, aber ich würde gerne Win2k auf meinem Laptop installieren..
nun es ist ja nicht so, dass ich das nicht schon versucht hätte, oder nicht sogar schon den FS-Support angenörgelt habe, aber das mit den Raid-Treibern will nicht so ganz funzen. ich habe, wie man ja in lauter foren nachlesen kann, mir die aktuellsten Raid Treiber geladen, und auch alles selektiert, (is im prinzip wie bei WinXP) und dann eben versucht mit einem USB-Stick (deklariert als LW A:) die Win2k Installation zu starten.
Jetzt hab ich hier allerdings schon mal gelesen, dass ein USB stick nicht als DiskettenLW ersatz taugt... is da was dran?
Könnte mir prinzipiell jemand helfen, ich bekomme jedesmal die Fehlermeldung
\VIAMRAID.SYS kann nicht gefunden werden oder
das und das verweist auf einen fehler in zeile 1121
F.\nt2\private\ntos\boot\setup\oemdisk.c ..

brauch ich jetzt tatsächlich n diskettenLW oder hab ich einfach nur die txt.oem falsch umgeschrieben...
über antwort würd ich mich sehr freun, denn ich komm mit XP einfach nicht klar und möchte es so schnell wie möglich los werden..
gruß Rene
ReneL.
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.10.2005 22:51

Beitragvon Bachsau » 21.10.2005 01:16

Du musst dir eine 2000-CD Brennen, wo der RAID-Treiber mit drauf ist. Such' hier mal nach den Threads von denen die Windows XP Pro installieren wollen. Die Lösung lässt sich wahrscheinlich 1:1 übertragen.

Und lass' den FSC-Support zufrieden, der ist nur für Dinge zuständig, die das mitgelieferte Windows XP Home betreffen. ;)

Und nein ich will dir nicht den Kopf abschlagen, aber nur mal so aus Interesse: Warum willst du dieses verbugte alte System verwenden? :lol:
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon ReneL. » 24.10.2005 23:38

tja ich noch mal...
also ich bin vorgegangen, wie beschrieben, hab die treiber in eine
2k-version integriert, die installation klappte auch problemlos,.. doch dann
nach dem neustart
"Inaccessable Boot device"...
kann es sein, das die treiber nur für den zeitpunkt der installation emuliert werden, aber nicht richtig installiert??
ehrlich gesagt, ich bin hier mit meinem latein am ende..
vielleicht kann mir jemand aus erfahrung helfen, vielleicht auch sagen, ob ein USB diskettenLW verwedet werden kann...
gruß
ReneL.
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.10.2005 22:51

Beitragvon 1101011 » 25.10.2005 21:49

normalerwiese müssten neuen Geräte generell von USB Diskette booten können. du kannst es ja auch mal mti einem USB Stick probieren
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon Bachsau » 25.10.2005 23:46

Du hast aber schon den für Windows 2000 vorgesehenen Treiber von der VIA-Seite verwendet oder?

Wenn ja, versuch mal die Windows 2000 Reparaturkonsole von deiner gebastelten CD zu starten, und die SYS-Dateien des treibers nach C:\WINDOWS\System32\Drivers zu kopieren, falls sie dort noch nicht sind.

Zwar werden die Treiber im Normalfall dann auch mitinstalliert, aber es ist immer besser, wenn du sie nach der Installation im Windows nochmal "richtig" installierst.

Mir ist sowieso nicht ganz klar, wie ein System zum starten von einer nicht erkannten Festplatte in der lage ist den Treiber zu laden, der auf eben dieser Festplatte gespeichert ist. :lol:
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon ReneL. » 26.10.2005 16:50

Mir ist sowieso nicht ganz klar, wie ein System zum starten von einer nicht erkannten Festplatte in der lage ist den Treiber zu laden, der auf eben dieser Festplatte gespeichert ist.

ja,.. das frag ich mich langsam auch...
mit der reparaturkonsole meinst du die installation quasi starten, aber dann reparieren oder raff ich da grad was nicht.. (quasi hab ich keine ahnung wie man die reparaturkonsole startet :)

ich hab jetzt erstma WinXP drauf..normalerweise könnde ich die treiber ja auf der anderen pladde einfach noch mal in das win2k verzeichnis schieben oder?

@1101011 mit nem USB STick funzt es auf keinen fall, dass hab ich schon probiert... und von vielen anderen aus erfahrung gehört, dass es nicht klappt..
ReneL.
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.10.2005 22:51

Beitragvon Bachsau » 26.10.2005 23:12

Von der Windows 2000-CD starten, "B" (glaub' ich?) drücken und dann sollte die Notfallreparaturkonsole starten. Die Befehle sind ein wenig anders wie unter MS-DOS, aber sehr ähnlich.
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon Borkar » 07.11.2005 02:01

machs einfach genau so wie hier
topic,3467,-Erstellung-einer-Windows-Setup-CD-mit-RAID-Treiber.html
beschrieben. Der RAID Treiber für XP ist sowieso der gleiche wie für 2000

Gruß
Borkar

PS: Bei der Installation alle USB-Geräte (außer vielleicht Maus) entfernen!
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

WIN2K auf Amilo 3438

Beitragvon Wolfi26444 » 08.11.2005 09:33

Auch ich bin neuer, mittlerweiler aber nicht mehr stolzer Besitzer eines solchen Gerätes. Der Versuch, mithilfe einer Installations-CD mit integrierten VIA-Treibern für die Serial-ATA-Platte Win2k zu installieren, scheiterte. Das Laufwerk wird nicht erkannt. Das 3438 will auch nicht mit meinem NEC-USB-Floppy zusammenarbeiten - es soll laut FSC nur mit FSC- oder TEAC-USB-Floppies funktionieren.

Was habe ich da nur für ein Sch*** - Teil gekauft?? Wenn ich so lese, was hier an Probs mit dem Gerät geschildert werden, bekomme ich Lust es zurückzugeben und was Vernünftiges zu kaufen....

:twisted: :twisted: :twisted:
Wolfi26444
 
Beiträge: 48
Registriert: 08.11.2005 00:35

Beitragvon Borkar » 08.11.2005 09:38

ganz ruhig. So schlimm is das Book auch nicht.
Hast du es denn so versucht wie im oberen Link von mir beschrieben?

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon PappaBaer » 08.11.2005 09:44

Wolfi26444 hat geschrieben:Das 3438 will auch nicht mit meinem NEC-USB-Floppy zusammenarbeiten - es soll laut FSC nur mit FSC- oder TEAC-USB-Floppies funktionieren.

Dafür darfst Du dann auch gerne Microsoft beschimpfen. Das liegt nämlich nicht an FSC, sondern an Windows. Das NEC-Laufwerk wird bei der Windows-Installation von keinem Rechner vernünftig unterstützt.

Weiteres zum Thema NEC-Floppy findest Du über die Foren-Suche.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Beitragvon Wolfi26444 » 08.11.2005 12:50

Borkar hat geschrieben:ganz ruhig. So schlimm is das Book auch nicht.
Hast du es denn so versucht wie im oberen Link von mir beschrieben?

Gruß
Borkar


Ja, habe ich. Ich sollte vielleicht mal ein anderes tool als den iso-builder probieren. Ich habe eine win2ksp2-Version als Quell-CD und habe SP4 integriert und die Via-Treiber. Auf dem neuen Image ist aber immer noch nur win2k - SP2 --- :?: :?: :?:
Wolfi26444
 
Beiträge: 48
Registriert: 08.11.2005 00:35

Beitragvon Borkar » 08.11.2005 15:13

dann nimm mal nlite.
http://www.nliteos.com/download.html

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon Wolfi26444 » 08.11.2005 19:47

Ich habe mir jetzt "von Hand" eine Installations-CD mit integriertem SP4 "gebastelt". Den Treiber "viamraid.sys" - 87 kb, 20.07.2005,14:52 - habe ich nach i386 kopiert. Dort findet er sich auch auf der Installations-CD.

Das NB bootet zwar von der CD - lädt eine Menge Dateien und Treiber - Windows findet aber kein installiertes Laufwerk. Was ist falsch?
Wolfi26444
 
Beiträge: 48
Registriert: 08.11.2005 00:35

win2k installieren

Beitragvon Wolfi26444 » 08.11.2005 20:51

Bachsau hat geschrieben:
und die SYS-Dateien des Treibers :lol:


Ich denke, es ist nur eine Treiber-Datei??? = Viamraid.sys - oder liege ich da falsch?
Wolfi26444
 
Beiträge: 48
Registriert: 08.11.2005 00:35

Nächste

Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron