amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Neues 3438 startet nicht

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Neues 3438 startet nicht

Beitragvon mainframes » 21.10.2005 18:55

hi,

ich hab bei notebooksbilliger.de dieses 3438
bestellt.Es ist am Mittwoch angekommen, ich bin jedoch erst heute dazu gekommen es zu testen, allerdings wollte es von anfang an nicht laufen.Ich habe das Notebook vorsichtig aus der Packung geholt und an das Netzteil angeschlossen und wollte es starten, es lief nach den Geräuschen her zwar an aber der Bildschirm war komplett weiß und blieb es auch, mehrmals neustarten hat auch nicht geholfen, ich habe jedoch zwischendrin ein paar Sounds gehört die von Windows stammen könnten.

Auch nach einer längeren Ladezeit des Akkus war der Bildschirm jedoch nicht mehr weiß sondern mittlerweile dunkel so wie er beim Start sein sollte, aber nun fährt er nicht mehr hoch sondern ich höre nur noch wie ein paar mal die Festplatte oder das DVD Laufwerk (kann ich nicht genau sagen) angesprochen werden und das Laufwerkezugriffssymbol aufleuchtet, dies geschieht ein paar mal und dann ist Ruhe das Amilo gibt kein mucks mehr von sich und der Bildschirm bleibt schwarz.

ach ja ich hab das DVD Laufwerk zwischendrin einmal geöffnet und hab das gefühl das seitdem das Problem mit den Laufwerken ist.

Bleibt mir nichts anderes übrig als das Notebook gleich wieder zurückzuschicken oder hab ich nur etwas übersehen mit dem das Notebook richtig startet?

edit: ok ich hab das DVD-Laufwerk beim start mal offen gelassen nun bleiben auch die zugriffsversuche aus, erst wenn es geschlossen wird versucht der Amilo von dem Laufwerk zu lesen, auch wenn ich eine VideoDVD einlege kommt kein Bild, es passiert gar nichts
mainframes
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.10.2005 18:41
Notebook:
  • Amilo 3438G

Beitragvon Borkar » 21.10.2005 19:12

zurück damit.

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon mainframes » 21.10.2005 19:54

das hab ich jetzt auch vor allerdings kann ich den Amilo nicht mehr komplett auschalten das Display geht zwar aus allerdings bleibt die Betriebsanzeige an.

Ich kann das Amilo doch nicht so verschicken, dummerweise ist die Reklamationsabteilung erst wieder am Montag da und den Akku herausnehmen möchte ich nicht einfach so
mainframes
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.10.2005 18:41
Notebook:
  • Amilo 3438G

Beitragvon PappaBaer » 21.10.2005 20:03

Nimm einfach den Akku raus. Ist die einzige Möglichkeit und auch nicht schädlich.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Beitragvon mainframes » 21.10.2005 20:11

also ich hab den Akku rausgenommen, das Nb ist nun komplett abgeschaltet und wandert so schnellstmöglich zurück.

Danke für alles bisher
mainframes
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.10.2005 18:41
Notebook:
  • Amilo 3438G

Beitragvon mainframes » 22.10.2005 01:36

noch eine kleine Frage wie ich hier verfahren soll: Widerruf oder Reperatur?

bei Widerruf muss ich doch mit nem enormen Wertverlust rechnen, sieht schließlich nach nem Totalschaden aus andererseits,hab ich den Notebook noch nicht genutzt noch Hardwaretechnisch was verändert, abgesehen von den erfolglosen Starts
mainframes
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.10.2005 18:41
Notebook:
  • Amilo 3438G

Beitragvon Mann200589 » 22.10.2005 10:24

Ich würde von deiner Stelle Reperatur nehmen.
Notebook: FSC Amilo A 1630 - AMD 64 3700+ - 1024 MB Ram - ATI 9700/128MB - 60GB HDD
Maus: Logitech Mx518- 1600 dpi
Mann200589
 
Beiträge: 250
Registriert: 10.08.2005 22:58
Wohnort: Nordhessen

Beitragvon 1101011 » 22.10.2005 11:06

das würd ich auch empfehlen..

Wende dich an den, bei dem du das NB gekauft hast
(nicht an FSC).. Lass die ein paar mal versuchen das NB zu reparieren,
wenn die dann nach einer gewißen Anzahl an Reperaturversuchen scheitern (muss das selbe Problem sein) kannst du eine Kaufpreisminderung beantragen.

wie das genau abläuft, da frägste dann aber besser einen Anwalt;
der schreibt dann dem Händler einen Brief (wenn die deiner Bitte nicht nachkommen)...



Das ganze kannst du aber nicht verlangen,
wenn du es direkt bei FSC zur Reperatur gibtst,
da die von FSC das "freiwillig" machen und nur der Händler verpflichtet ist,
dass NB reparieren zu lassen (gut, dass der Händler sich ebenfalls an FSC richtet spielt dabei keine Rolle)
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon mainframes » 18.11.2005 22:17

So nun ist fast ein Monat rum und es hat sich einiges getan, mein Notebook war jetzt bei Bitronic ( ich hatte ja erst die Befürchtung das dabei noch mehr kaputt geht ^^) aber ganz im Gegenteil das Notebook kam funktionierend zurück ( Mainboard wurde getauscht) und was mich noch mehr verwundert hat die Reperatur hat absolut keine Spuren hinterlassen, kein Kratzer nichts, sogar die Schutzfolien die ich noch angebracht habe haben sie nicht entfernt.

Also hier wurde mal einwandfrei gearbeitet. Auch wenn die Reperatur 3 Wochen gedauert hat.

Insgesamt ist es also noch gut ausgegangen :) hoffentlich war das das einzige Problem mit meinem Amilo *hoff*
mainframes
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.10.2005 18:41
Notebook:
  • Amilo 3438G

Beitragvon City Cobra » 18.11.2005 23:00

Na dann viel Glück damit...
The FSC Amilo M3438G Site:
http://home.eplus-online.de/gaetcke/notebook.htm
TIP, bei Suchabfrage: *438* eingeben.
Nie wieder ein Notebook ohne 3 Jahre Garantie und 24Std. vor Ort Service.
Benutzeravatar
City Cobra
 
Beiträge: 2056
Registriert: 31.05.2005 15:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:

Beitragvon Bachsau » 19.11.2005 07:25

Endlich mal gutes von Bitronic zu hören ist ja schonmal was. :)

Allerdings währe ich wahrscheinlich vom Kauf zurückgetreten. Wertverlust kann es eigentlich keinen geben, denn schließlich war das kaputte Board ja nicht deine Schuld.
Zuletzt geändert von Bachsau am 19.11.2005 13:59, insgesamt 1-mal geändert.
Wieso Akku? Ich brauch' kein' Akku!
Ich hab doch 'ne "Microsoft ACPI-konforme Kontrollmethodenbatterie". :mrgreen:

-= For WINDOWS problems reboot | For LINUX problems be root!! =-
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon mainframes » 19.11.2005 10:02

Das wusste ich ja damals nicht.

Aber nun habe ich wieder ein Problem, das Notebook lief nämlich nicht so stabil wie erwartet, manchmal blieb der NB beim Bios hängen und musste neu gestartet werden. Also hab ich das Bios 1.10 ausgespielt ( ich weiß es ist noch nicht auf der HP von FSC verfügbar) das Problem war so scheinbar weg, allerdings war auf NB ein haufen Müll vorinstalliert und beim 3d Mark 05 kamen auch nur 2000-3000 Punkte raus, also blieb nur eine komplette Neuinstallation.

Magix gesichert, dann hab ich mit der Windows CD gebootet und die Parition komplett gelöscht, gleich noch neu partioniert (2 Partionen) und Windows installieren lassen, ging gut bis 65 % dann konnte er die Datei quark.dll nicht kopieren, ok dachte ich mir die kannst du später auch noch installieren und die Datei übersprungen und was war er wollte keine nachfolgende Datei mehr kopieren.

Also hab ich noch neugestartet und neu formatiert, dann ging es, auf das frische XP hab ich zunächst nur den älteren Netzwerktreiber von der CD installiert um ins Internet zu kommen für alle anderen Treiber, hab den Chipsatz und Graka Treiber installiert, war beim Downloaden der anderen Treiber als auf einmal der Rechner ausging.

Neu gestartet, dann ging es los ,nach ein paar Minuten kamen Bluesceens

"Kernel Data Stack Error"

bisschen gegoggelt und herausgefunden das dies mit der Festplatte zusammenhängt. Nach ein paar Minuten kam der Bluescreen und irgendwann war es soweit das er gar nicht mehr von der Festplatte booten wollte.

Der jetztige Zustand ist, das das Bios hochläuft und er die Fehlermeldung vom Netzwerk Controller bringt PXE-E61: Media test, Check cable und danach sofort abschaltet

wieder gegoogelt er will vom Netzwetk booten und ins Bios komm ich zwar rein aber er schaltet sich dort auch ein paar Sekunden ab, die Zeit reicht nichtmal um die Bios defaults reinzumachen. Der Raidmanager startet nicht mehr und im Bootmanager (F12)ist nur noch ganz oben der Net Controller und das DVD Laufwerk....

ich fürchte ich muss das NB wieder einschicken, ich hoff aber das es nichts mit dem 1.10 Bios zu tun hat für das es ja noch keinen Support gibt, allerdings lief er vor der Windows Installtion unter Windows einige Stunden sehr stabil mit 1.10

edit: so NB wird jetzt abgeholt, auf meinen Kommentar das ich das neue Bios 1.10 installiert habe hat er nichts gesagt von wegen Garantieverlust, also ist bei denen das Bios schon offiziel nur die waren bisher zu faul es auf der HP upzuloaden
mainframes
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.10.2005 18:41
Notebook:
  • Amilo 3438G

Beitragvon Borkar » 19.11.2005 11:26

da neuere NBs auch schon mit 1.10 verkauft werden... Musst ja keinem erzählen, dass du es von mir hast.

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon mainframes » 19.11.2005 12:24

ich hab nur gesagt, dass ich auf 1.10 geupdatet hab ^^.

Nunja ich hoff danach läuft das Amilo mal zu 100%, viel mehr austauschen geht net nur CPU,LW und Graka, ach ja und das Display wobei damit hatte ich keine Probleme bisher.
mainframes
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.10.2005 18:41
Notebook:
  • Amilo 3438G

Beitragvon Borkar » 19.11.2005 12:29

naja.... sie können auch alles tauschen und danach gehts immer noch nicht oder es gehen andere Sachen nicht..... gabs auch schon. Muss dich aber nicht erwischen. Viel Glück

Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Nächste

Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast