amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M1425, Flüssigkeit, Bitronic

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

Amilo M1425, Flüssigkeit, Bitronic

Beitragvon potenzi » 22.10.2005 01:41

Hallo zusammen,

ich bin auch einer der Idioten, der sich Flüsigkeit ins Notebook gekippt hat.

Im Einzelnen:

- ca. 150 ml Cola-Bacardi, sofort wieder ausgeschüttet (Freitag)

- Das Notebook bootet seitdem problemlos, nur die Tastatur geht nicht mehr. Zuerst machte sie keine Mucks mehr, seit Sonntag gehen einzelne Tasten wieder, andere laufen im "Dauerfeuer". Allerdings ist auch der Auswurf-Knopf am Kartenslot unten rechts klebrig.

- Gerät ist jetzt bei Bitronic (über Fujitsu-Siemens als Garantie-Fall, seit Donnerstag)- wie ich hier jetzt lese, wohl auch nicht das Tollste. Hatte gehofft, dass die vielleicht ein Auge zudrücken.

- Habe ungelogenerweise mit angegeben, dass seit Kauf (stimmt wirklich!) die B-Taste locker ist und die Tastatur im oberen rechten Bereich richitg locker ist.

Fragen:

- Was machen die jetzt? Reparieren die das evtl. auf Garantie, weil: Gut, ist zwar naßgeworden, aber Tastatur war eh kaputt (B-Taste, klappern)? Oder sagen die: Ey, dat Ding ist ja naß, bezahl xxx Euro und wir machens heil?

- Kann ich theoretisch selbst ne neue Tastatur einsetzen (Das Notebook geht ja an sich, nur die Tastatur läuft nur teilweise)? Hab ich, auch wenn boot-technisch bisher alles lief, Spätschäden durch die Feuchtigkeit zu erwarten?

Wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet.
Danke im Voraus!

J.
potenzi
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.10.2005 01:19

Beitragvon 1101011 » 22.10.2005 11:13

Hmm..

Ich schätze dass die das auf keinen Fall per Garantie reparieren.
Der Grund :
Mal angenommen die glauben dir und die reparieren die Tastatur.
Wenn du es wieder bekommst kannst du es dann ja erneut in die Reperatur schicken, da das Notebook ja immernoch nicht tut.
Ich kenn mich nicht so damit aus, wie das bei Bitronic und FSC gehandhabt wird, aber ich schätze dass das für Bitronic teuer werden kann.

Von daher vermute ich, dass die es nicht reparieren.
Aber mal ganz ehrlich: das währe dann auch zu erwarten, oder ?
Ich schätze mal, dass du es auf eigene Kosten reparieren lassen musst.


Ich glaub eine Tastatur kann man einzeln beziehen und einsetzen.





Zu dem Flüssigkeitsschaden:
Vorallem Zuckerwasser kann sehr agressiv werden.
Das kann sich dann durch einige Leiterbahnen fressen..
Wie das genau Chemisch abläuft kann ich dir leider nicht sagen.
Jedenfalls (vorallem bei einer größeren Menge) sind Spätschäden zu erwarten.

Es gibt aber vorallem bei Händys Leute die darauf sepzialisiert sind.
Das Mainboard muss dann mehere Tage / Stunden in einem Isoalkohol
(sorry, ich glaub es war Isoethanol, weiß es aber nichgt mehr) baden.
Der Alkohol entfernt dann das Zuckerwasser / wasser gemisch.
der Alkohol greift das Mainboard nicht an.
Dannach muss das ganze mehere Stunden trocken.

Falls Bitronic die Repatur auf deine Kosten durchführt, kannste ja mal nachfragen ob die was gegen die Flüssigkeit tuen können.
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Bitronic

Beitragvon potenzi » 22.10.2005 12:42

Hi,

danke für die Antwort.

Wenn die nur die Tastatur ersetzen ist doch schon alles wunderbar. Das Notebook an sich lief ja einwandfrei - nur die Tastatur nur zum Teil. Da handelt es sich meine Einschätzung nach nur um ein mechanisches Problem mit den Tasten, oder?
potenzi
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.10.2005 01:19

Beitragvon 1101011 » 22.10.2005 13:43

woher willste wissen, dass keine Flüssigkeit tiefer eingedrungen ist;
ein Oxidation geschieht meist relativ langsam.


Hast du denn das NB noch ?
Falls du nur eine neue Tastatur drauf setzt müsstest du aber aufschrauben und schauen ob das MB nass ist und dabei verlierste aber glaub ich eh die Garantie.. Aber die haste ja eh mit dem Wasserschaden verloren...
Wenn du es slebst mach würd ich nachschauen ob das NB klebig ist.
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon mabo » 31.10.2005 12:01

hallo,hälts du uns mal auf dem laufendem wie es ausgeht mit der reparatur...
würde mich ja mal interessieren ob die es gemerkt haben......
mabo
 
Beiträge: 12
Registriert: 24.10.2005 19:28
Wohnort: Dortmund

"Auf dem Laufenden halten"

Beitragvon potenzi » 28.11.2005 19:19

Hallo!

Auch eine späte Antwort ist eine Antwort:

- keine Garantie
- haben Kostenvoranschlag geschickt
- Ausgetauscht wurden: Main Board, Keyboard, HDD, HDD-Connector, Touchpad.

Könnte sooo viel erzählen; NB funktioniert wieder einwandfrei und ist sachgerecht repariert, aber.....

Gruß
potenzi
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.10.2005 01:19


Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste