amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo 1650 und kein WLAN

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

Amilo 1650 und kein WLAN

Beitragvon satyria » 22.10.2005 11:37

Hallo, ich bekomme kein WLAN hin!

Habe ndiswrapper schon probiert, aber ohne Erfolg! Falscher Treiber?
ndiswrapper läuft nur unter 32Bit richtig!

Systeme:

Suse Linux 10 (32Bit und 64Bit)
Fedora

Wer kann mir helfen!

Daten:

Broadcom 802.11g; Hardware erkennt: BCM4318

Bemerkung: WLAN-Lampe leuchtet nur unter Windows und läst sich nicht starten unter Linux!

Gruß Satyria
satyria
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.10.2005 10:21

Beitragvon aspettl » 22.10.2005 16:59

Gibt es denn keine "richtigen" Treiber, also ohne ndiswrapper? Wenn es solche gibt, würde ich immer die empfehlen.

WLAN lässt sich im BIOS aktivieren.
dragon001 hat geschrieben:Wlan läßt sich eh über das Bios steuern (bei meinem a1650 jedenfalls)

Quelle: topic,2195,-WLAN-Softkey-unter-Knoppix-aktivieren.html#18843

Anmerkung dazu: Nicht immer muss die LED leuchten, damit WLAN doch aktiv ist.

Jetzt nochmal zum WLAN unter Linux selbst:
Ich habe folgenden Thread gefunden:
topic,2285,15,-SuSE-Linux-Prof-9-3-auf-Amilo-1645-Geht-das.html
Dort gibt es einen Link zu einer Anleitung für ndiswrapper.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon satyria » 23.10.2005 18:56

Danke für die schnelle Antwort!

Habe es auch schon probiert. Leider ohne Erfolg! Hatte immer die Meldung das der Treiber nicht unterstützt wird! Kennung: 0280:14e4:4318

Ich versuche ndiswrapper mal anderst zu starten. Mal sehen was dann kommt.

Hat jemand noch andere Ideen?

Gruß Satyria

PS.: muß immer das Windows benutzen um diesen Bericht zu schreiben :(
satyria
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.10.2005 10:21

Beitragvon satyria » 26.10.2005 12:49

Ich habe es endlich mal geschaft, das ich meine Karte ansprechen kann (oder auch nicht :roll: ?).

Beim Versuch "iwconfig wlan0 ESSID home" zu setzen, bringt er mir erstmal keinen Fehler . Bei der Abfrage wurde dieser Wert nicht gesetzt! (NN/on/off)

Wo liegt denn jetzt der Fehler?

Gruß Satyria
satyria
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.10.2005 10:21

Beitragvon aspettl » 26.10.2005 20:25

Was macht denn
Code: Alles auswählen
iwlist wlan0 scan


Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon satyria » 26.10.2005 22:02

hier zwei ausgaben:

iwconfig:
Code: Alles auswählen
wlan0     IEEE 802.11g  ESSID:off/any  Nickname:"linux"
          Mode:Managed  Frequency:2.412 GHz  Access Point: 00:00:00:00:00:00   
          Bit Rate=54 Mb/s   Tx-Power:25 dBm   
          RTS thr=2347 B   Fragment thr=2346 B   
          Encryption key:xxxx-xxxx-xx   Security mode:restricted
          Power Management:off
          Link Quality:100/100  Signal level:-10 dBm  Noise level:-256 dBm
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0


Encryption key hab ich ausgeblendet!

iwlist:
Code: Alles auswählen
wlan0     No scan results


Ist doch bitter, oder? Unter Windows gibt es keine Probleme!

ESSID läst sich nicht ändern! Hatte mal gelesen, wenn sowas pasiert, wurden nicht die korekten Treiber installiert!

Ich habe die Treiber von Fujitsu-Siemens und direkt hier im Rechner installierten Treiber versucht. Das Ergebnis war das gleiche! Eventuell gibt es noch andere Treiber?

Gruß Satyria
satyria
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.10.2005 10:21

Beitragvon aspettl » 26.10.2005 22:33

Natürlich lässt sich die ESSID nicht ändern. Die eine Ausgabe zeigt ja eindeutig, dass keine Netze gefunden wurde. iwconfig kann zu einem nicht gefundenen Netz keine Verbindung herstellen - logisch.

Vielleicht ist einfach deine WLAN-Antenne deaktiviert. Du schreibst ja auch, dass die Lampe nicht leuchtet.
aspettl hat geschrieben:WLAN lässt sich im BIOS aktivieren.
dragon001 hat geschrieben:Wlan läßt sich eh über das Bios steuern (bei meinem a1650 jedenfalls)

Quelle: topic,2195,-WLAN-Softkey-unter-Knoppix-aktivieren.html#18843

Hast du das gemacht?

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon satyria » 26.10.2005 22:55

Ja eigentlich schon! Es gibt da im Bios eh nicht so viele Möglichkeiten!
Genau zwei Stück (On/Off). Habe zumindest unter Windows beides versucht!

Was mich da ein wenig stört, ist, dass auch unter Windows, die Lampe erst nach dem Anmelden leuchtet. Im ersten Moment erkennt Windows noch nicht einmal ein Netz! Ich muß immer erst manuell Windows davon überzeugen, eins zu suchen! Ergebnis ist immer eine "sehr gute Verbindung". Na ja, ich schiebe das aber auf Windows!

Gruß Satyria
satyria
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.10.2005 10:21

Wlan im Amilo 1650 !

Beitragvon captain farell » 19.11.2005 13:08

Hallo Satyria,

ich hänge auch an der Installation/Aktivierung / Konfiguration der WLan - Karte unter Linux ( Suse 9.3 32bit ).

Code: Alles auswählen
linux:/proc/net # ndiswrapper -l
Installed ndis drivers:
bcmwl5  driver present, hardware present

iwconfig wlan0
wlan0     IEEE 802.11g  ESSID:off/any 
          Mode:Managed  Frequency:2.412 GHz  Access Point: 00:00:00:00:00:00   
          Bit Rate:54 Mb/s   Tx-Power:25 dBm   
          RTS thr:2347 B   Fragment thr:2346 B   
          Encryption key:off
          Power Management:off
          Link Quality:100/100  Signal level:-10 dBm  Noise level:-256 dBm
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0


Aber :
Code: Alles auswählen
linux:/etc/sysconfig/network # iwlist wlan0 scanning
wlan0     No scan results



Weitere Versuche :
Starten der Device mit ifup wlan0 bringt folgenden Fehler :
Code: Alles auswählen
linux:/etc/sysconfig/network # ifup wlan0
    wlan0     device: Broadcom Corporation BCM4318 [AirForce One 54g] 802.11g Wireless LAN Controller (rev 02)
ERROR: No configuration found for wlan0


Welche Konfiguration sucht das Skript ? Falls das Thema hier nicht mehr hingehört, kann mir jemand weiterhelfen ?

Danke und Gruß.[/code]
captain farell
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.09.2005 12:26

Beitragvon satyria » 19.11.2005 19:33

Es ist schön, das hier eine neue Nachricht eingesetzt wurde. Aber bisher habe ich keine Lösung gefunden, sonst würde ich dir gerne helfen!

Deine Frage würde mich aber auch Interessieren!

Gruß Satyria
satyria
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.10.2005 10:21

NDISWRAPPER !

Beitragvon captain farell » 22.11.2005 21:36

Hallo Satyria,

bezüglich ndiswrapper gibt es im Verzeichnis der Suse - Distribution ein Perl-Skript
Code: Alles auswählen
-rwxr-xr-x  1 root root  3258 2005-11-22 20:04 ndiswrapper-buginfo

Das mal ausführen, es wird im /tmp - Verzeichnis eine Datei mit dem Namen
Code: Alles auswählen
-rw-r--r--  1 root root 2363 2005-11-22 21:03 ndiswrapper-buginfo.gz

erstellt. Dort steht drin, ob der ndiswrapper alles gefunden und geladen hat.
Vielleicht hilft Dir das weiter ....

Zum Starten der WLAN-Karte :
Mittlerweile findet der Befehle
Code: Alles auswählen
ifup wlan0 -o debug
ein Konfigurationsfile. Allerdings bleibt der Scan nach einem Router erfolglos. Der Router ist eine D-Link DI-624+.
Ein anderer Laptop zeigt zumindest das Netztwerk des Routers an ...
Naja, falls ich noch etwas finde, melde ich mich.

Noch eine grundsätzliche Frage :
In der 32bit-Version hast Du alles hinbekommen ?

Danke und Gruß.
captain farell
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.09.2005 12:26

Beitragvon satyria » 23.11.2005 18:55

32-bit: ne leider nicht. Ich hab die 64 und die 32 versucht. Kein Erfolg!

Übrigens: bei mir ist es auch ein "D-Link DI-624+".

Deine Tips werde ich demnächst versuchen, eventuell heute noch. Ich melde mich dann nochmal.

Gruß Satyria
satyria
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.10.2005 10:21

64-bit und 32-bit ndiswrapper

Beitragvon Mith » 26.11.2005 12:53

Hallo,

nach den bisherigen Meldungen scheint der ndiswrapper bei Euch allen zu funktionieren, sonst könnte man auf wlan0 nicht zugreifen.

64-bit ndiswrapper muss man bei SuSE selber kompilieren; ausserdem benötigt man einen 64-Bit Windows-Treiber, den ich z.B. bei ACER gefunden habe.

Jetzt mal was allgeimeines zum WLAN:
Wenn Dein Router kein Broadcasting seiner ESSID macht, findet der Client kein WLAN. Dies kann nur gefunden werden, wenn es
a) in Benutzung durch andere Systeme ist, oder
b) dem Client die ESSID bekannt ist, und er aktiv danach sucht (der iwlist wlan0 wird trotzdem "no scan result" anzeigen.

Demzufolge giibt es zwei Möglichkeiten, Verbindungen zu testen:
a) Im SuSE alles korrekt einstellen (z.B. mit YAST)
b) im Router das Boadcasting der ESSID aktivieren, dann findet der iwlist das WLAN.

Bei a) kann ich gerne helfen, wenn es da Probleme gibt. Im Wesentlichen sagt man Netzwerkgeräte->Netzwerkkarte -> Hinzufügen
Im Gerätetyp wählt man "Drahtlos" aus; der Rest ist (hoffentlich) selbbsterklärend.

Gruß,
Mith
Mith
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.11.2005 12:24

Beitragvon captain farell » 30.11.2005 21:26

Hallo Mith,

mein aktueller Status, der Wlan-Karte, ist unverändert.

An der Routerkonfiguration kann es nicht liegen, meine ich. Dort ist der Broadcast der ESSID eingestellt. Ein anderer Rechner mit Windows findet den Router. Weiterhin werden auch zwei andere Netze angezeigt unter Windows.

Was mich noch etwas stört,ist die Tatsache, das nach der Konfiguration mit Yast die dort eingetragene ESSID nicht bei einem "iwconfig"erscheint.
Das sieht im Moment so aus :

Code: Alles auswählen
Warning: Driver for device wlan0 recommend version 18 of Wireless Extension,
but has been compiled with version 17, therefore some driver features
may not be available...

wlan0     IEEE 802.11g  ESSID:off/any  Nickname:"linux"
          Mode:Managed  Frequency:2.462 GHz  Access Point: 00:00:00:00:00:00   
          Bit Rate=54 Mb/s   Tx-Power:25 dBm   
          RTS thr=2347 B   Fragment thr=2346 B   
          Encryption key:616C-6C65-7368-6174-6569-6E65-6E   Security mode:restricted
          Power Management:off
          Link Quality:0  Signal level:0  Noise level:0
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0


Die Befehle "ifup" und "ifdown" laufen ohne Fehlermeldung ab. Oder ist die Warnung eher ein Problem ?

Die Yast Konfiguration ist im Anhang zu finden.

Schon mal vielen Dank.

Gruß.
Dateianhänge
yast_wlan2.jpg
zweites Bild.
(77.42 KiB) 901-mal heruntergeladen
yast_wlan.jpg
Erstes Bild der Yast-Konfiguration.
(64.54 KiB) 945-mal heruntergeladen
captain farell
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.09.2005 12:26

Beitragvon Mith » 30.11.2005 23:51

captain farell hat geschrieben:Was mich noch etwas stört,ist die Tatsache, das nach der Konfiguration mit Yast die dort eingetragene ESSID nicht bei einem "iwconfig"erscheint.
Das sieht im Moment so aus :


Das wundert mich auch etwas. Allerdings ist Dein Security mode falsch (sollte open und nicht restricted sein)

captain farell hat geschrieben:
Code: Alles auswählen
Warning: Driver for device wlan0 recommend version 18 of Wireless Extension,
but has been compiled with version 17, therefore some driver features
may not be available...

wlan0     IEEE 802.11g  ESSID:off/any  Nickname:"linux"
          Mode:Managed  Frequency:2.462 GHz  Access Point: 00:00:00:00:00:00   
          Bit Rate=54 Mb/s   Tx-Power:25 dBm   
          RTS thr=2347 B   Fragment thr=2346 B   
          Encryption key:616C-6C65-7368-6174-6569-6E65-6E   Security mode:restricted
          Power Management:off
          Link Quality:0  Signal level:0  Noise level:0
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0



Sieht bei mir so aus:
Code: Alles auswählen
tessun@kirk:~/tmp> sudo iwconfig
lo        no wireless extensions.

Warning: Driver for device wlan0 has been compiled with version 19
of Wireless Extension, while this program supports up to version 18.
Some things may be broken...

wlan0     IEEE 802.11g  ESSID:"Heimnetz"  Nickname:"kirk"
          Mode:Managed  Frequency:2.412 GHz  Access Point: 00:0E:A6:B7:E8:83
          Bit Rate=5.5 Mb/s   Tx-Power:25 dBm
          RTS thr:off   Fragment thr:off
          Encryption key:xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xx   Security mode:open
          Power Management:off
          Link Quality:90/100  Signal level:-86 dBm  Noise level:-256 dBm
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:116543  Invalid misc:356237   Missed beacon:0

eth0      no wireless extensions.

sit0      no wireless extensions.


Aus dieser Sicht würde ich auch sagen, dass Deine wireless tools zu alt sind (ok, ich habe den "neuesten" ndiswrapper, daher habe auch ich einen Versionsmismatch).
Bei SuSE 10 sollte aber die Version 18 dabei sein.
Vielleicht hilft deshalb auch schon ein einfacher upgrade der wireless-tools

Bei mir:
Code: Alles auswählen
tessun@kirk:~/tmp> rpm -q wireless-tools
wireless-tools-28pre8-16


captain farell hat geschrieben:Die Befehle "ifup" und "ifdown" laufen ohne Fehlermeldung ab. Oder ist die Warnung eher ein Problem ?

Die Yast Konfiguration ist im Anhang zu finden.

Schon mal vielen Dank.

Gruß.


Die Yast-Config sieht absolut sauber aus.

Gruß,
Mith
Mith
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.11.2005 12:24

Nächste

Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron