amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Lifebook C oder Amilo Pro V ???

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

Welches Fujitsu Notebook ist zu empfehlen ?

Amilo M
7
70%
Amilo Pro V
1
10%
Lifebook C
0
Keine Stimmen
Lifebook E
1
10%
Lifebook S
1
10%
 
Abstimmungen insgesamt : 10

Lifebook C oder Amilo Pro V ???

Beitragvon Kalkbrenner » 19.01.2005 13:51

Hallo Leute !

Weil ich bis jetzt nur schlechtes gelesen habe, welchen Ärger die Amilo M machen, würde ich mir doch kein NB dieser Serie kaufen.

Ich bleibe aber bei Fujitsu Siemens. Deswegen habe ich mich nochmal auf der Siemens-Seite umgesehen und schwanke jetzt zwischen folgenden Notebooks:

  • Amilo Pro V2010
  • Amilo Pro V7010
  • Lifebook C1110


Die beiden Amilos liegen preislich zwischen 750 bis 1100 Euro (guenstiger.de), das Lifebook gibt's ab 1309 Euro. Das sind auch die einzigen, die in meiner Preislage liegen, denn das Lifebook E kostet z.B. 1758 Euro.

Hat irgendjemand Erfahrung mit einem dieser dreien ? Gibt es Pros und Contras ?

Gruß

Stefan
Kalkbrenner
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2005 07:51
Wohnort: Kiel

10% von 1000 ist mehr als 50% von 100

Beitragvon alzi » 19.01.2005 20:00

Die Lifebooks werden vorwiegend für Business hergestellt, die Amilos für den Privatkunden. Die Amilos sind außerdem fernöstliche Massenware, FJS klebt nur das Label drauf. Weil die Amilos in so großer Stückzahl hergestellt werden, haben sie ein so gutes Preis-Leistungsverhältnis, der Verdienst muss über die Stückzahl kommen. Selbst wenn die Fehlerrrate sehr gering ist, kann eine hoch scheinende Zahl von 'schlechten' herauskommen. Und nur die Leute, die ein Problem haben, schimpfen, die zufrieden sind schweigen meist.
Wenn Du keine Beschwerden über die Lifebooks hörst, kann das z.B. sein, dass es nur wenige gibt. Profis mit dem Dienstlaptop werden sich kaum im Forum outen sondern eher den Infomanager nerven. Und in einem Lifbook findest Du kaum eine leistungsfähige Grafikkarte, und auch keinen Breitschirm.
Also lass Dich nicht vera.. Am besten guckst Du Dir die Geräte Deiner Wahl beim Händler an, probierst sie gründlich aus, und wenn Du dann eins kaufst, nimm es nicht ohne es vorher ausprobiert zu haben.
Gruß
Alzi
alzi
 

Entscheidung (glaub ich) getroffen...

Beitragvon Kalkbrenner » 20.01.2005 07:42

Hallo !

Ich habe mich jetzt endlich doch mehr oder weniger entschieden:

Die Lösung lautet Fujitsu Siemens Amilo Pro V2020.

Hier mal kurz die Daten in Kurzfassung:

  • Centrino 1,6 Ghz mit Pentium M (M725) Dothan Prozessor (2MB 2nd Level Cache)
  • 1024 MB SDRAM
  • 60 GB Festplatte
  • Double Layer Brenner
  • 15" TFT XGA Display
  • XP Professional
  • Intel 855GM mit 32-bit 3D/2D Kern und bis 64 MB DVMT


Außerdem gefällt mir der Service (2 Jahre Collect & Return, kostenloser Paketdienst-Abholservice).

Das ganze bekomme ich für 1259 Euro bei notebookparadies.de. (Ich suche noch, ob ich das Ding irgendwo günstiger bekomme, glaube aber nicht, bei der Ausstattung...)
Klick hier um direkt auf die Beschreibung zu kommen.

Was meint ihr, ist das eine gute Wahl ?

Gruß

Stefan
Kalkbrenner
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2005 07:51
Wohnort: Kiel

Beitragvon PappaBaer » 21.01.2005 01:03

alzi hat geschrieben:Und in einem Lifbook findest Du kaum eine leistungsfähige Grafikkarte


Na na na...Bestes Beispiel:
Lifebook E-8010. Gibt es in zwei Varianten. Eine davon mit ATI Radeon 9700. Top Akku-Laufzeit und Verarbeitung.
Und auf einen Widescreen verzichte ich bei einem SXGA+ Display doch mit Kußhand. :wink:

Kleiner Wermutztropfen: Für den Preis bekommt man auch zwei Amilo M.

Gruß,
Torsten
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon nollsa » 26.01.2005 12:53

Hi Kalkbrenner, finde du hast eine gute Wahl getroffen, der Amilo Pro ist ein Zwischenstep zwischen den Lifebooks für den Profieinsatz und den sonstigen Amilos. Ich selbst nutze den Amilo Pro V2000 und bin super zufrieden, das Ding is schnell, mit dem Centrino stromsparend, läuft bei mir unter SuSE Linux 9.2 fantastisch (was bei weitem nicht mit allen der Fall ist) und preislich sind die Dinger auch ok.
System:
Fujitsu-Siemens Amilo Pro V2000
512 MB RAM, Intel P M 725, 60 GB HDD,
Netgear Wlan,
Betriebssystem: SuSE Linux 9.2
nollsa
 
Beiträge: 6
Registriert: 25.01.2005 19:36
Wohnort: Nordhessen

Beitragvon stefan1100 » 09.02.2005 08:31

Abgesehen davon dürfte der Amilo Pro wie auch die Lifebooks in Augsburg gefertigt werden. Ist irgendwie ein angenehmeres Gefühl finde ich.
stefan1100
 
Beiträge: 139
Registriert: 31.01.2005 23:22
Wohnort: Mittelbayern

Beitragvon PappaBaer » 09.02.2005 08:41

Da wäre ich mir aber nicht so sicher.
Der Pro V2000 war ja eigentlich technisch absolut identisch mit dem M7400. Die Farbe war nur anders und Windows XP Pro war dabei.

Also wurde zumindest das Pro V2000 auch nicht von FSC und damit auch nicht in Augsburg gefertigt.

Wie das jetzt bei den neueren Pros aussieht weiss ich allerdings nicht.

In einem gebe ich Dir aber recht: Ist ein besseres Gefühl, wenn die Kiste aus Augsburg kommt.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120


Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron