amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Festplatte abkühlen, aber wie?

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

Festplatte abkühlen, aber wie?

Beitragvon Da_Flow17 » 07.11.2005 11:44

Hallo!
Also, ich habe folgendes Problem: Bei meinem Amilo L 7300 ,mit Pentium M 1,4GHz, wird die HDD immer so extrem warm. An der Unterseite des NBs kann man sich im wahrsten Sinne des Wortes die Finger verbrennen. Aber nicht nur unter der HDD. Mit NHC hab ich eine Festplatten Temp von weit über 45°C, sobald der ne Zeit lang läuft. Teilweise erreiche ich sogar 52°C. In NHC habe ich "Enable Spin Down" aktiviert, ich nehme an, dass die HDD dann schneller aufhört zu drehen, oder? Auf jeden Fall funktioniert das nicht, die dreht sich weiter unc bleibt knalle heiß. Was kann ich denn noch machen, um der Temp entgegen zu wirken?

Achja, die Festplatte ist von Toshiba
Mein Profil bei Exclaim.de
Amilo L 7300, Pentium M Banias 1.4GHz, 256MB Ram, S3 Grafik, 30GB Toshiba HDD
Da_Flow17
 
Beiträge: 18
Registriert: 29.10.2005 23:06
Wohnort: Erlangen

Beitragvon 1101011 » 07.11.2005 19:16

Mir fällt leider nur ein, ein Cooler Pad zu testen?


Ansonsten, falls deine HDD öfters mal nicht gebraucht wird,
kannst du auch unter Windows einstellen,
dass die HDD öfters mal ausgeschaltet wird.
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon Da_Flow17 » 07.11.2005 20:39

Der kleinste Sprung ist da 3 Minuten, und dass die in drei Minuten nicht zugreift, ist unwahrscheinlich. Kann man das per Software machen, dass die schneller ausgeht? Bei meinem alten Notebook, konnte man das im BIOS einstellen, dann is die nach 15 Sekunden schon ausgegangen, des war ideal. Aber im BIOS hab ich schon geschaut, da gibts nix derartiges
Mein Profil bei Exclaim.de
Amilo L 7300, Pentium M Banias 1.4GHz, 256MB Ram, S3 Grafik, 30GB Toshiba HDD
Da_Flow17
 
Beiträge: 18
Registriert: 29.10.2005 23:06
Wohnort: Erlangen

Beitragvon 1101011 » 09.11.2005 14:24

leider nicht, da man im BIOS vom Notebook leider nicht wirklich viel
einstellen kann. Das Notebook BIOS ist leider echt bescheiden, im Vergleich zu dem, was man vom PC gewohnt ist.
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon Bachsau » 10.11.2005 15:56

Das ist bei Phoenix-BIOS üblich. Allerdings glaube ich auch, dass ein ständiges Wiederanlaufen mehr Wärme produzieren würde als weniger und daher eher schädlich Wäre als nützlich.
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon Da_Flow17 » 10.11.2005 17:50

Naja, er greift aber auch stämdig drauf zu, warum auch immer. Die LED hier blinkt bestimmt so alle drei Sekunden kurz auf und man hört die Festplatte "fahren".
Produzieren andere Platten weniger Wärme als die Toshibas? Weil wenn ja, dann würd ich mir evtl. gleich ne größere als die jetztige 30GB Platte holen. Bringt sowas auch was beim Stromverbrauch, oder brauchen die alle ziemlich gleich viel?
Mein Profil bei Exclaim.de
Amilo L 7300, Pentium M Banias 1.4GHz, 256MB Ram, S3 Grafik, 30GB Toshiba HDD
Da_Flow17
 
Beiträge: 18
Registriert: 29.10.2005 23:06
Wohnort: Erlangen

Beitragvon 1101011 » 10.11.2005 20:08

Gute Frage. Ich kenn leider kein Programm mit denen man das messen kann. (der Stromverbauch)...

Aber zu Wärmentwicklung. Meine HDD schaltet sich nach 15Min ab,
aber bei normalen Arbeiten komm ich nie dazu, dass sich die HDD abschaltet,.
Die HDD wird bei mir aber nur zwischen 25 und 39 Grad warm.

Im Vergleich zu deinen Werten sind das sehr niedrige Werte.
Die Frage die noch zu beantworten ist die, ob das am Gesamtsystem liegt (eventuell bessere Kühlung) oderob es wirklich an der HDD liegt.
Das heißt eine andere könnte schon was bringen.

Ich hatte gestern übrigens eine 2.5" externe Platte da, die hab ich 2 Stunden intensiv genutzt (Systembackup) und die wurde dabei eigentlich mal gar nicht warm (hab ja auch dauernt was drauf geschrieben)...
Nun kannst du natürlich sagen, das liegt am größeren Kühlkörper.
Aber die war in so einer Polstertasche gut bedeckt, von daher dürfte die Kühlung durch Zugluft doch recht gering sein.
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon Borkar » 10.11.2005 20:21

meine HDs werden auch über 50° warm (siehe link in Signatur). Die HDs liegen genau unter der Handauflage. Die Finger hab ich mir jedoch noch nie verbrannt. (55° geht doch).
Ich schätz mal, wenn du 5400rpm HDs hast, gehts nicht viel kälter.

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon Da_Flow17 » 10.11.2005 20:25

Naja, bei meinem Amilo L 7300 is die ja ganz vorne und nach oben und unten frei. Ich greif auch nicht übermäßig drauf zu, wenn ich die Temp messe, nur ganz normal im I-Net serven. Was war das denn für ne Platte, die du da hattest? Weil wenn die weniger warm werden, verbrauchen die weniger Strom, was mehr Akku zur Folge haben müsste, oder nicht?
Mein Profil bei Exclaim.de
Amilo L 7300, Pentium M Banias 1.4GHz, 256MB Ram, S3 Grafik, 30GB Toshiba HDD
Da_Flow17
 
Beiträge: 18
Registriert: 29.10.2005 23:06
Wohnort: Erlangen

Beitragvon Bachsau » 11.11.2005 01:15

Das wird wohl auf jeden Fall so sein, Wärmeenergie ist verlorere Energie.
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast