amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Suche leises Notebook

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

Suche leises Notebook

Beitragvon amiloX » 08.11.2005 15:43

hi,

suche ein Notebook welches vor allem leise ist und für das Arbeiten (Programmieren) schnell genug ist.

Außerdem darf das Display auf keinen Fall spiegeln!

Es sollte nicht mehr als 1000 EUR kosten.


Habe gehört das AMILO PRO V2040 wäre empfehlenswert.

Gibt's vielleicht noch bessere Alternativen.


Außerdem wäre noch wichtig zu wissen, ob bei den Amilos eine richtige Windows CD dabei ist, um eine Installation durchzuführen oder kann man wie bei Acer, Toshiba, BenQ usw. nur ein Image zurückspielen?


mfg
amiloX
amiloX
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2005 15:36

Beitragvon -JumpinJack- » 08.11.2005 15:55

Hallo.

Also generell will ich mal sagen dass die spiegelnden Displays gar nicht so schlimm sind. Es sei denn du hast einen sehr dunklen Hintergrund.

Tatsächlich ist das also bei dir, wenn du eine helle Programmieroberfläche nutzt fast egal. War jetzt nur mal so zur Info.

Was heißt schnell genug zum Programmieren? Programmieren kann ja alles sein. Manche nutzen Ultraedit oder Wordpad zum html, php programmieren. Da wird also der billigste Rechner ausreichen. Dagegen kommt VB Studio 2005 mit doch ganz ansehnlichen Systemvorrausetzungen.

edit: Bei den Amilos sind richtige WinXP Home-Cds dabei. Jedenfals bei meinem 3438. ;)
Liebe Grüße
JumpinJack
-JumpinJack-
 
Beiträge: 115
Registriert: 02.11.2005 17:18

Beitragvon PappaBaer » 08.11.2005 15:57

Ich kann zum V2040 nicht allzu viel sagen. Dürfte aber für Deine Ansprüche - also als Arbeitsgerät - das richtige sein.

Du solltest aber unbedingt darauf achten, dass es keinen Celeron M, sondern einen Pentium M als CPU hat. Ansonsten läuft der Lüfter nämlich häufiger und die Akku-Laufzeit leidet bei einem Celeron M auch unheimlich.

Bei FSC-Geräten ist eine "normale" Windows-Installations-CD dabei. Die heisst zwar dort auch Revovery-CD, kann aber theoretisch mit jedem Rechner benutzt werden. Der einzige Unterschied zu einer ganz normalen WinXP-CD ist, dass Du Dein Windows nicht aktivieren musst, wenn Du diese CD mit einem FSC-Gerät benutzt. Mit jedem anderen Rechner musst Du Dein Windows auch ganz normal aktivieren.

EDIT:
-JumpinJack- hat geschrieben:edit: Bei den Amilos sind richtige WinXP Home-Cds dabei.

Bei den Amilo Pros ist idR sogar Windows XP Professional dabei und nicht die Home-Edition.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Beitragvon SchankGott » 08.11.2005 16:00

Stimmt spiegeln is nicht gleich schlecht. zumindest nicht bei FSC.

Was noch interessant ist u wo du billige notebooks herkriegst ist auf der

homepage von acer www.acer.de

unter sonderposten unten rechts.

Da gibts notebooks manchmal bis zu 400€ billiger als man es unter geizhals findet. Was ich auch gehört hab was wo es billig ist is media-online.de oder so!! (empfehl ich aber nicht weilich mediamakrt nicht mag)

Aber sonst kann man dir alles empfehlen was mit einem 1,73Ghz Pentium- M anfängt mit 512MB ram etc und mindestens GMA900 wenn du nicht spielt u wenn du spielst dann mindestens eine X700 (ja nix drunter)

so is das.

Und sonst guck dir hier einfach die threads an da stehen einige kaufentscheidende Argumente zu einzelnen Notebooks drin.
SchankGott
 

Beitragvon amiloX » 08.11.2005 16:20

Was heißt schnell genug zum Programmieren? Programmieren kann ja alles sein. Manche nutzen Ultraedit oder Wordpad zum html, php programmieren. Da wird also der billigste Rechner ausreichen. Dagegen kommt VB Studio 2005 mit doch ganz ansehnlichen Systemvorrausetzungen.


VB Studio 2005 sollte zum Beispiel zügig laufen.

Ich habe aber gerade mitbekommen, dass die Amilo Pro's nur eine "Bring In-Garantie" anstatt der "Collect & Return Garantie" haben.

Da müsste ich doch lieber ein normales Amilo nehmen.
amiloX
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2005 15:36

Beitragvon PappaBaer » 08.11.2005 16:24

amiloX hat geschrieben:Ich habe aber gerade mitbekommen, dass die Amilo Pro's nur eine "Bring In-Garantie" anstatt der "Collect & Return Garantie" haben.

Das sehe ich gerade anders.

BringIn bedeutet, Du kannst bei einem Defekt zum lokalen Servicepartner in Deiner Nähe gehen. Das geht dann auf jeden Fall schneller, als das Gerät mit dem Collect&Return-Service abholen zu lassen (siehe Foren-Suche "Bitronic" und "RTS").

Die lokalen Servicepartner sind eigentlich recht gut im Bundesgebiet verteilt, sodass auch Deiner Nähe einer zu finden sein sollte.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Beitragvon aspettl » 08.11.2005 16:33

Ansonsten müsstest du nach einer Garantieerweiterung suchen (z.B. "Amilo Pro Collect Return" bei Google). Die müsste in dem Fall recht günstig sein.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon amiloX » 08.11.2005 16:33

PappaBaer hat geschrieben:Die lokalen Servicepartner sind eigentlich recht gut im Bundesgebiet verteilt, sodass auch Deiner Nähe einer zu finden sein sollte.


na ja, über 50km Entfernung. Dann warte ich lieber ein bisschen, das es abgeholt wird.
amiloX
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2005 15:36

Beitragvon aspettl » 08.11.2005 16:40

Hast du meinen Post gesehen? (ein paar Sekunden vor deinem...)

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon amiloX » 08.11.2005 16:45

aspettl hat geschrieben:Hast du meinen Post gesehen? (ein paar Sekunden vor deinem...)


ja thanks, habe für 12 Euro schon "2 Jahre Collect & Return" gefunden.

Aber gibt's bei den normalen Amilos auch nicht leise Notebooks?
amiloX
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2005 15:36

Beitragvon gnatz05 » 08.11.2005 16:53

Hi,

die aktuellen Modelle M1437G und M3438G haben eine "Silent-Mode"-Taste, womit du den Lüfter quasi ausschalten kannst. Dabei wird dann aber auch der Rechner runtergetaktet, was bedeutet, die Rechenleistung sinkt auch...

Ich warte noch auf die Lieferung meines 1437G, deswegen kann ich aber (noch) nicht sagen, inwiefern sich das wirklich bemerkbar macht.

Dann gibt es noch das M1439G, was eine NVidia-GraKa hat im Gegensatz zum 1437 mit ATI und nach mehrfachen Berichten dadurch auch deutlich lauter ist... (Lüfter)

Das 3438 hat auch die GeForce 6800 drin, aber offenbar durch 17"-Architektur mehr Platz für Luft zum kühlen... ;)
Benutzeravatar
gnatz05
 
Beiträge: 45
Registriert: 02.11.2005 11:38
Notebook:
  • IBM Thinkpad T43

Beitragvon amiloX » 08.11.2005 16:58

... die haben aber leider ein "G" hinter dem Produktnamen -> Display spiegelt.
amiloX
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2005 15:36

Beitragvon amiloX » 08.11.2005 17:09

Sind die HP's nx6110 bzw. nx6125 empfehlenswert?

Problem hier: nur 1 Jahr Garantie :x
amiloX
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2005 15:36

Beitragvon PappaBaer » 08.11.2005 17:23

amiloX hat geschrieben:Sind die HP's nx6110 bzw. nx6125 empfehlenswert?

Problem hier: nur 1 Jahr Garantie :x

Die machen eigentlich einen soliden Eindruck. Ein bisschen peinlich für HP/Compaq finde ich, dass die optisch (Touchpad-Tasten usw.) versuchen, das IBM-Design zu imitieren.

Beim Zerlegen dieser Reihe bricht man sich nur leicht die Fingernägel ab. Aber das soll ja nicht Dein Problem sein. :wink:
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Beitragvon aspettl » 08.11.2005 17:29

amiloX hat geschrieben:Aber gibt's bei den normalen Amilos auch nicht leise Notebooks?

Es muss natürlich eines der M-Serie sein. Da gibt es zusätzlich zu den oben genannten (die alle eine gute Grafik haben) auch das M7440 und das M1451. Eine Onboard-Grafik hat immer den Vorteil, dass der Energieverbrauch geringer ist (also bessere Akkulaufzeit und weniger Lärm da weniger Kühlung erforderlich).

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Nächste

Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron