amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Erfahrung mit Amilo 1645G

Du besitzt ein Amilo-Notebook und möchtest anderen die Erfahrungen mitteilen? Dann bist du hier richtig.

Erfahrung mit Amilo 1645G

Beitragvon hundebiss » 10.11.2005 15:28

Hallo, ich hatte erst vor, den Amilo 7700 zu kaufen. Dann aber hatte ich den Amilo 1645G entdeckt und sofort gekauft.

Bin sehr zufrieden mit dem Teil.
Die Aussattung ist wie folgt:

Produktbeschreibung:
Fujitsu Siemens AMILO A1645G - Mobile Sempron 2 GHz - 15.4" TFT

Betriebssystem:
Microsoft® Windows® XP Home Edition

Prozessor:
AMD Mobile Sempron 3300+ / 2 GHz

Lokalisierung:
Deutsch / Deutschland

Systemtyp:
Notebook

Eingebaute Geräte:
Stereo-Lautsprecher, drahtlose LAN-Antenne

Gewicht:
2,8 kg ( auf der Waage)

Cache-Speicher:
256 KB - L2

RAM:
512 MB DDR SDRAM - 333 MHz ( 2 x 256 MB )

Kartenleser:
4-in-1

Festplatte:
80 GB

Optische Speicher:
DVD±RW (+R Double Layer) - integriert

Display:
15.4" TFT-Aktivmatrix WXGA (1280 x 800)

Grafik-Controller:
SiS M760 mit 256 MB shared minimum 64 MB

Audioausgang:
Soundkarte

Telekommunikation:
Fax / Modem - 56 Kbps

Netzwerk:
Netzwerkkarte - Ethernet, Fast Ethernet, IEEE 802.11b, IEEE 802.11g

Eingabegerät:
Tastatur, Touchpad

Stromversorgung:
Wechselstrom 110/230 V ( 50/60 Hz )

Batterie:
Lithium-Ionen

Betriebszeit (bis zu):
2 Stunde(n)

Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe):
35.8 cm x 27.2 cm x 3.3 cm

Herstellergarantie:
2 Jahre Garantie

Herstellernummer:

BAT:GER-N5BTU8-164


Kann das NB nur weiter emfehlen. :P Der Preis war mit nur 899,-- minus 10% Rabatt incl HAMA-Tasche sehr lukrativ.

Für meine Bedürfnisse, über W-Lan ins Netz, Officearbeiten und ab und zu ein kleines Spielchen langt der Rechner allemal. Mit der Aussattung habe ich noch einiges an Kraftreserven über.
Im Board war immer wieder zu hören, das der Lüfter einen umbrachte, weil zu laut war, aber der Lüfter ist sehr leise, gegenüber ein Desktopgerät.
Da es nicht immer ganz still im Raum ist, macht mir das Lüftergeräusch nichts aus. Ganz im Gegenteil, dann weiss ich, das der CPU noch gekühlt wird.
Ich brauche das NB zu 80 % fürs netz, und da läuft er immer im SilentModus.
So, jetzt muss ich nur noch herrausfinden, wie ich das NB die CPU Spannung noch reduziert bekomme.


Gruss
Ecki.
hundebiss
 
Beiträge: 19
Registriert: 01.11.2005 15:52

kann dem nur zustimmen

Beitragvon Karsten » 21.03.2006 06:24

Hallo Amilo Fans,

ich habe mir dieses Notebook vorrige Woche Freitag gekauft und bin absolut zufrieden damit. Das A1650G ist absolut leistungsstark und die Ausrüstung ist wirklich mehr als ausreichend. Ich habe zwar 999,00 Euro bezahlen müssen :cry: aber ist jetzt auch egal :wink: Eigentlich wollte ich mir einen PC kaufen und bereue es nicht. Sogar im 3D Rendering und Raytracing Bereich kann man mit dem NB recht ordentlich arbeiten, durch die Grafikkartenauflösung von 1280 pix kann man mit Lightwave und Imagine3D bis auf ganz kleine Abweichungen im Sekundenbereich, gegen einen AMD Thunderbird 2800+ mit 2100 Mhz durchaus antreten.

Ich habe sehr oft im Netz gelesen, daß der Sempron 3300+ Prozessor unter Windows XP nur 800 Mhz bringen würde. Das stimmt nicht!
Nur Windows XP kann auf Grund der Prozessorarchitektur nur die LowTaktrate auslesen, weil in dem Moment, in dem das Windows System Tool bei einer Anfrage den Prozessor Takt abfragt, der Prozessor nicht auf Maximal hochgefahren wird.

Der Sempron Prozessor arbeitet mit realen 2000 Mhz Inteltakt!, die auch von Windows benutzt werden.
Das Tool, was es von AMD gibt (AMD Clock) umgeht die Windows Schwachstelle und zeigt exakt den Takt an, den der Prozessor unter Windows gerade benutzt. Auch hier wird im Ruhemodus nur 800 Mhz angezeigt und das ist auch in Ordnung so.

Ich habe den Prozessor selber einen Test unterzogen, weil ich es genau wissen wollte, indem ich zwei identische 3D Raytracing Projekte einmal auf einem AMD Thunderbird 2800+ ( 2100 Mhz) und dem Sempronprozessor 3300+ (2000 Mhz) ausgerechnet habe. Alle beide Prozessoren haben fast 1:1 nach ca. 15min einem recht komplizierten Volumetrikkörper ausgerechnet, was mir beweist, das der Sempron seine angegebenen 2000 Mhz (2,0 Ghz) bringt.

Gruss
Karsten
Karsten
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.03.2006 09:46


Zurück zu Erfahrungsberichte / Tests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron