amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Festplatte umhängen

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

Festplatte umhängen

Beitragvon Bachsau » 10.11.2005 15:52

Ich würd' gern wissen, ob es möglich ist, die Festplatte vom RAID-Controller abzuhängen und direkt an den OnBoard-SATA anzuschließen. Existiert ein solcher überhaupt? Ich mach' das nicht auf, wenn ich nicht weiß, dass es geht. :)
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon sepperl » 10.11.2005 17:07

onboard-sata und raid-controller...ist das nicht dasselbe beim 3438???
sepperl
 
Beiträge: 66
Registriert: 26.08.2005 20:11

Beitragvon aspettl » 10.11.2005 17:29

Nein, Onboard-SATA wird zugunsten eines SATA-RAID-Controllers nicht genutzt.
Ich schätze aber mal, dass für Onboard-SATA überhaupt keine Anschlüsse vorhanden sind. Kann das ein Besitzer bestätigen?

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7183
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon morlang » 10.11.2005 18:10

Letztlich habe ich das gleiche Problem; Deine Frage bzgl. Anschlüssen kann ich aber nicht beantworten...

Mein Problem: bei einer Reihe von bootfähigen CDs (Bart-PE, Norton Ghost...) wird die interne Platte nicht erkannt. Meist kann man nach Drücken von F6 am Bootanfang die passenden Treiber "unterschieben"; das setzt m.E. aber ein Diskettenlaufwerk an A: vorraus (was ich nicht habe und nicht plane zu kaufen).

Gibt es eine Möglichkeit, z.B. eine CD/USB-Stick/USB-Festplatte mit den Treibern zu erstellen; wie muß die aussehen? Ich weiß, Bart-PE kann man selbst konfigurieren, aber z.B. bei Norton Ghost ist das nicht möglich...
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

AMILO M1437G CPU:2GHz RAM:1GB 1xHDD:80GB
Benutzeravatar
morlang
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.09.2005 11:04

Beitragvon Bachsau » 16.11.2005 00:02

Es heißt es seie möglich, dafür eine SD-Karte zu nutzen. Die müsstest du aber auf jeden fall schon von Setup-Start einstecken, damit er sie erkennt. Dann sollte F6 funktionieren.

Wegen Festplatte aus reinem Interesse, auch wenn es mir natürlich nichts hilft: Gibt es denn einen freien parallelen ATA auf dem Board oder auch nicht?
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon morlang » 21.12.2005 14:21

Mittlerweile habe ich mir doch ein USB-Floppy-Laufwerk gekauft. Bei Bart-PE funktioniert das mit den "untergeschobenen" Treibern und die Festplatte wird auch erkannt. Bei Norton-Ghost (V9) wird auch die Disk geladen, doch der Rechner stürzt später ab (Die Anzeige ist "please wait"; es erfolgt kein Zugriff mehr auf die CD, aber es geht auch nicht weiter (ich habe ca. 5Mmin. gewartet)).

@Bachsau: ich habe den Rechner noch nicht aufgeschraubt und die mitgelieferte Paperware ist mager; durch die PDF-Doku habe ich mich (noch) nicht durchgearbeitet...
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

AMILO M1437G CPU:2GHz RAM:1GB 1xHDD:80GB
Benutzeravatar
morlang
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.09.2005 11:04

Beitragvon PappaBaer » 21.12.2005 15:48

Du brauchst den Rechner auch nicht aufschrauben. Auf dem Mainboard sind definitv nur die beiden Anschlüsse, die mit dem RAID-Controller verbunden sind. Getrennte Anschlüsse für "normales" S-ATA gibt es nicht.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste